Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: Juli 2012

In Verbindung mit einem konsekutiven Masterstudiengang "Bibliotheks- und Informationswissenschaft" an der Humboldt-Universität zu Berlin besetzen wir zum 1.10.2012 wieder ein wissenschaftliches Volontariat für die Dauer von zwei Jahren. In der aktuellen Ausschreibung haben wir erstmals auf ein konkretes Fachprofil verzichtet. Wichtiger als Ihr Studienfach sind uns Ihre Persönlichkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie nachgewiesene Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement und auf...

Weiterlesen
3

Im Februar hatten wir Sie zum ersten Mal mit unseren Plänen für die Chill-Zone in Nachbarschaft zum Infopunkt bekannt gemacht und kurz darauf gab´s dann auch schon einen Prototypen des speziell dafür entworfenen Sitzmöbels zu sehen. Seit heute sind die Strandkörbe nun da und können selbstverständlich gleich benutzt werden. In den kommenden Wochen werden wir die Ausstattung sukzessive vervollständigen und einen Entspannungsbereich mit Blick auf das Forum schaffen, der auch dazu einladen wird,...

Weiterlesen
1

Seit Anfang des Jahres sind die beiden Angebote “ViFaArt – Virtuelle Fachbibliothek für Gegenwartskunst” (SLUB Dresden) und “arthistoricum.net – Virtuelle Fachbibliothek Kunstgeschichte” (UB Heidelberg) in einer gemeinsamen Virtuellen Fachbibliothek Kunst unter dem Namen arthistoricum.net vereint. Mit der Fusion war ein Umzug der Seiten in den Dresdner TYPO3-Cluster ebenso wie eine inhaltliche und gestalterische Neugestaltung verbunden. Auch das kunsthistorische Weblog blog.arthistoricum.net...

Weiterlesen
19

Zur Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften wollen wir Ihnen einen kurzen Einblick in das laufende Geschäftsjahr geben. Wie im Halbjahresbericht 2011 bestimmen der globale Medienwandel und unsere damit verbundenen Entwicklungsprojekte die Zahlen. Die Entleihungen aus der Papierbibliothek gingen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum erneut um knapp 6% auf nun 1,13 Millionen zurück. Mit deutlich höheren Wachstumsraten bildet die Nachfrage nach digitalen Medien dagegen mehr als ein...

Weiterlesen
1

Frau Mühlfeld, unsere Fachreferentin für Germanistik, teilte uns gestern mit, dass sie zu den am 5. Juli eröffneten Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt schon wieder glänzend vorgesorgt hat: Alle bereits erschienenen Bücher der vierzehn Nominierten für den Ingeborg Bachmann-Preis befinden sich bereits in unserem Bestand oder werden in jeweils kürzest möglicher Frist bei uns verfügbar sein. KennerInnen wissen, dass der Wettbewerb für den renommierten Ingeborg Bachmann-Preis der...

Weiterlesen