1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 678
0

Digitalisierung. Neue Drittmittelprojekte der SLUB

Während bei der Ende 2009 begonnenen Digitalisierung von deutschen Drucken des 18. Jahrhunderts (VD 18) aktuell schon rund 1.800 Titel online verfügbar sind, erhielten wir kürzlich auch einen Bewilligungsbescheid der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Titel des 17. Jahrhunderts.

Auf der Grundlage der im Sommer 2009 abgeschlossenen Beiträge zum Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD 17) wollen wir binnen eines Jahres zunächst 5.000 Titel digitalisieren, die laut VD 17 allein die SLUB besitzt. Das Projekt soll mit Hilfe unserer beiden Scanroboter zu besonders geringen Stückkosten durchgeführt werden.

Jüngst bereits produktiv angelaufen ist die Fortsetzung der Digitalisierung von Quellen zur Technikgeschichte. Hier wollen wir rund 3.500 Werke aus dem Zeitraum 1801-1870 bearbeiten.

Die täglichen Neuzugänge für alle laufenden Projekte finden Sie hier. Für persönliche Digitalisierungswünsche empfehlen wir unseren Dienst "EBooks on Demand" (EoD).

Ansichten: 3509
32

Ausleihzahlen 1. Quartal. Hervorragender Start. Verzugsgebühren zeigen Wirkung

Im ersten Quartal 2010 fielen 647.382 Entleihungen an, rund 3% mehr als im starken Vorjahr und 12,7% mehr als noch vor fünf Jahren (zur Einordnung: Die Zahl der Studierenden an der TU Dresden wuchs zwischen 2005 und 2010 um 2,7%). Dieser absolute Spitzenwert in der Geschichte der SLUB zeigt wieder einmal, dass digitale und Gutenbergwelt offenbar doch gut zusammen gehen können.

Positiv verläuft auch die Entwicklung der Ausleihfrequenzen. Die Relation von Erstausleihen zu Verlängerungen hat sich gegenüber den Vorjahren weiter verbessert und beträgt nun 1,1 : 1, was bedeutet, dass entliehene Bücher rascher wieder in den Kreislauf zurückfinden. Die kostenfreie Vormerkmöglichkeit für entliehene Medien wie die Veränderung der Verzugsgebühren haben hier jeweils Effekte gebracht.

Über die statistisch messbaren Auswirkungen der neuen Verzugsgebühren werden wir demnächst noch gesondert informieren. Gewisse Sorge bereitet die sehr hohe Zahl von Vormerkungen. Im März wurden erstmals über 12.000 registriert und auch in den beiden Vormonaten war das Aufkommen fünfstellig. Das bedeutet, dass gegenwärtig etwa jeder zehnte Ausleihwunsch nicht sofort bedient werden kann. Daraus folgt für uns

1. dass wir uns in den anstehenden Haushaltsberatungen für 2011/2012 mit aller Leidenschaft für einen auskömmlichen Erwerbungsetat einsetzen müssen. Ohne ausreichende Mittel sind empfindliche Bestandslücken vorprogrammiert.

2. dass unsere FachreferentInnen aus der Fülle möglicher Käufe konsequent bedarfsnah auswählen müssen. Zur Erfolgskontrolle besitzen wir inzwischen vielfältige Instrumente (Ausleihstatistiken, Vormerklisten, eingegangene Anschaffungsvorschläge pro Fach), freuen uns aber auch über Ihre persönlichen Anregungen.

Dass die Aufgabe der FachreferentInnen nicht ganz einfach ist, belegen ebenfalls die Zahlen: 2009 haben wir 73.989 Monographien (inkl. zahlreicher Mehrfachexemplare) aus vielen Ländern, darunter 9.397 Lehrbücher, beschafft. Allein auf dem deutschen Buchmarkt erscheinen jährlich über 80.000 Erstauflagen; auf der letztjährigen Frankfurter Buchmesse stellten 7.300 Aussteller über 400.000 Veröffentlichungen aus, darunter 123.823 neue Titel. Vormerkungen sind vor diesem Hintergrund ein prima Indikator für einen möglichst kundennahen Bestandsaufbau, noch besser sind vorausschauende Steuerungen, die schon greifen, bevor der Mangel überhaupt eintritt. Wir bleiben dran, helfen Sie mit.

Ansichten: 1188
5

Wartung und Erweiterung(!). Kein WLAN am 7.4. von 16 - ca. 22 Uhr

Wegen Wartungsarbeiten wird es morgen, am 7. April 2010, zwischen 16 und maximal 22 Uhr auf dem Campus der TU Dresden wie in der SLUB keinen Funknetzbetrieb geben.

Im Rahmen dieser Wartungsarbeiten werden die hier im Blog bereits angekündigten 78 neuen Access Points in der SLUB in  Betrieb genommen, womit sich die Flächendeckung wie die Signalqualität des WLAN erheblich verbessern wird. Für Technik-Fans: Die neuen Access Points basieren auf dem Standard IEEE 802.11n und ermöglichen Datenraten bis zu 300 Mbit/s. Gute Aussichten für die nächsten Montag beginnende Vorlesungszeit ...

Ansichten: 587
0

Qucosa. Jetzt auch mit Leibniz-Forschungszentrum Rossendorf

Der mandantenfähige Open Access-Publikationsserver Qucosa ist um eine namhafte beteiligte Forschungseinrichtung reicher. Nach TU Dresden, TU Freiberg und SLUB bietet nun auch das Forschungszentrum Dresden-Rossendorf (FZD) digitale Publikationen im Rahmen von Qucosa an - mit eigenem Layout und separater Recherchemöglichkeit, doch auf der Basis des einheitlichen Qucosa-Servers und -Softwaresystems. Das FZD betreibt als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft mit 800 MitarbeiterInnen und einem Gesamtbudget von über 70 Mio. € anwendungsorientierte Grundlagenforschung.

Neben den großen Qucosa-Mandanten, zu denen bald noch die TU Chemnitz und die Universität Leipzig stoßen sollen, tragen zum Qucosa-Gesamtbestand zahlreiche weitere Institutionen bei: die Berufsakademie Sachsen, sächsische Fachhochschulen, der Deutsche Komponistenverband und andere mehr.

Über Hintergründe von Open access hatten wir früher schon gelegentlich informiert. Qucosa enthält aktuell über 3.500 Volltextpublikationen, darunter gut 1.600 Dissertationen. Allein 2009 kamen 855 Titel neu hinzu. Das System wird kontinuierlich weiterentwickelt und ist für AutorInnen und weitere interessierte (auch außersächsische!) Einrichtungen offen.

Ansichten: 1727
2

Die SLUB wünscht Frohe Ostern! Karfreitag - Ostermontag geschlossen

Ostern ist nicht mehr fern und wir wünschen Ihnen allen sonnige Ostertage. Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag bleibt die SLUB mit allen Häusern geschlossen.

Die Abweichungen von der regulären Öffnungszeit bis Silvester 2010, d.h. auch die verkürzten Öffnungszeiten im Sommer, haben wir hier zusammengestellt. Spätestens nach unserem Web-Relaunch klappt das sicher auch noch in einer übersichtlicheren Tabelle bzw. einem Kalender.

Kommentare

hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00
Kurs "Nordwest", dann: "Südost...
08.11.2017 08:11

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten