Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

1

Neu in der Deutschen Fotothek sind einige hundert Aufnahmen der Fotografin Ingrid von Kruse, die neben zahlreichen Bildbänden zu verschiedenen Themen vor allem durch ihre fotografischen Bildnisse von Zeitzeugen vornehmlich aus deutschsprachigem Raum bekannt geworden ist: Politiker wie Richard von Weizsäcker, Philosophen wie Karl Popper, Künstler wie Emil Schumacher und Pina Bausch, Schriftsteller wie Martin Walser und Musiker wie Hans Werner Henze. (Daneben Menschen mit außergewöhnlichen...

Weiterlesen
3

Wer das Magazin der Bibliotheken in Sachsen "BIS" regelmäßig verfolgt, hat vielleicht schon einen Artikel mit sehr ähnlichem Titel gelesen. Damals wie heute geht es um den DFG-Viewer, einen von großen deutschen Landes- und Universitätsbibliotheken konzipierten und von der SLUB mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) entwickelten und betriebenen Webservice zur Anzeige von Digitalisaten. Nun, fast 5 Jahre nachdem der erste Prototyp das Licht der Welt erblickte, können wir ein...

Weiterlesen

In der SLUB befassen sich seit Juli in einem 2-jährigen Projekt vier neue Mitarbeiter mit dem Aufbau eines Systems für die langfristige Bewahrung und Erhaltung digitaler Dokumente. Anders als die meisten Printmaterialien, die bei geeigneter „Lagerung“  50 oder mehr Jahre problemlos überstehen, sind digitale Dokumente schon nach wenigen Jahren nicht mehr nutzbar, sei es durch veraltete Datenformate oder durch Fehler der Speichermedien. In den letzten Jahren wurden die Grundlagen für den...

Weiterlesen

Als vor 10 Jahren Regen und Hochwasser immer bedrohlicher wurden, waren wir zunächst gelassen: Der gerade bezogene Neubau der Bibliothek am Zelleschen Weg lag in beruhigender Entfernung zur Elbe und trotzte dem sintflutartigen Regen. Der Ausbau des Erlweinspeichers an der Elbe als alternativer Bibliotheksstandort war glücklicherweise verworfen worden. Doch dann kam praktisch ohne Vorwarnung die große Sturzflut aus dem Erzgebirge. Die Wilde Weißeritz strömte durch die Gebäude des Tharandter...

Weiterlesen
1

In unserer Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften auf der August-Bebel-Straße gibt es seit ein paar Tagen analog zur Zentralbibliothek einen Getränke- und Snackautomaten. Vorerst steht der Automat probeweise, um die Effizienz  für die Firma zu testen. Der Automat befindet sich am Eingang der Bibliothek und wird bereits von "hungrigen bzw. durstigen Geistern" aufgesucht. Neben diesem neuen Angebot hat die Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften übrigens auch lauschige Arbeitsplätze in...

Weiterlesen