Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Um mit Ihnen möglichst eng im Gespräch zu bleiben und - frei nach Leibniz - über die beste aller möglichen Bibliotheks-Welten zu diskutieren, tun wir (fast) alles. So hatten wir Sie am 11.11.2011 mit zwei Fotobänden aus der SLUB eingeladen, mit uns zu twittern und unser 2.011ter Twitter-Follower zu werden. Bei einem aktuellen Stand von 2.041 Followern besuchte uns heute unser Benutzer, der vor kurzem die Marke geknackt hat.Das ist er: Christopher Gruhne studiert im ersten Semester...

Weiterlesen

"Der Uhu (Bubo bubo) ist eine Vogelart aus der Gattung der Uhus (Bubo)", belehrt uns die freie Enzyklopädie "Wikipedia". Der Uhu ist aber auch das Wappentier des Ullstein-Verlags und Titel einer legendären Publikumsillustrierten dieses Verlags aus den 1920er Jahren. Mit Hilfe erster AutorInnen, ZeichnerInnen und FotografInnen erreichten illustrierte Magazine wie der "Uhu", der "Querschnitt", "Scherls Magazin" oder "Das Leben" damals ein inhaltliches und stilistisches Niveau, das seitdem...

Weiterlesen

Bereits seit August 2010 integriert Qucosa frei verfügbare wissenschaftliche Arbeiten aller staatlichen sächsischen Universitäten, Fach- und Spezialhochschulen sowie des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf. Voraussichtlich ab Februar werden auch Qualifikations- und Abschlussarbeiten der staatlich anerkannten privaten Dresden International University (DIU) kontinuierlich in Qucosa veröffentlicht.Die DIU bietet aktuell 22, hauptsächlich berufsbegleitende Studiengänge an. Qucosa enthält rund...

Weiterlesen

Unsere rund 75.000 ausleihbaren Notendrucke geben wir seit Anfang der Woche über die Leihstelle der Zentralbibliothek aus. Damit können Sie sich jetzt auch abends und am Wochenende aus diesem reichen Bestand bedienen. Nähere Informationen finden Sie auf dieser Webseite. Sämtliche rd. 130.000 Notendrucke des Hauses sind im SLUB-Katalog recherchierbar. Für Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe, die wir die Ehre haben, im Original in unserer Schatzkammer zu bewahren, sieht die entsprechende...

Weiterlesen

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Dresdner Drittmittelprojekt die Titelseite des Magazins der Deutschen Forschungsgemeinschaft ziert. Die Arbeiterfotografie, ein gemeinsames Projekt des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde und unserer Deutschen Fotothek, hat es in der letzten Ausgabe geschafft. Die Familie aus dem Erzgebirge, die auf dem Bild in Heimarbeit Pfeifenreiniger produziert, hätte sich dergleichen noch viel weniger vorstellen können. Herzlichen Glückwunsch an alle...

Weiterlesen