Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Am 11. Mai ab 17.30 Uhr veranstaltet die Studentenstiftung Dresden den Campuslauf 2011 an der TU Dresden. Das Startgeld fließt Projekten zur Verbesserung der Studienbedingungen zu. Der Veranstaltungstrailer wurde bei uns gedreht. Weitere Informationen zum Campuslauf finden Sie hier. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg.

Weiterlesen
5

Wir haben's wieder getan. Heute sind diese 50 neuen Liegestühle für unsere Freifläche eingetroffen. Ab Montag wird die sehr erfolgreiche Aktion aus dem letzten Jahr fortgesetzt. Nehmen Sie Platz wo und wie immer Sie wollen, in der Sonne, im Schatten, allein, in der Gruppe. Wie im Sommer 2010 gibt es für das Vergnügen nur wenige Regeln: Die Stühle sind Eigentum der SLUB und sollten unser Gelände folglich auch nicht verlassen. Auch für eine möglichst schonende Behandlung sind wir dankbar.Die...

Weiterlesen
1

Mitte Januar hatten wir Ihnen hier im Blog erste Ergebnisse aus unserer Bilanz für 2010 vorgestellt und vergleichende Kennzahlen für die Jahre 2008-2010 auf den Webseiten veröffentlicht. Alle, die sich noch genauer informieren möchten, können das jetzt auf 62 Seiten im offiziellen Geschäftsbericht der SLUB tun. Die reich illustrierte Broschüre ist digital in Qucosa, unserem Dokumenten- und Publikationsserver, verfügbar. Die Printversion wird in diesen Tagen an EntscheiderInnen in Politik,...

Weiterlesen
2

Dieser Text ist im SLUBlog ein wenig off topic, der Bitte einer Dresdner Studierenden wollten wir uns aber nicht verschließen, zumal das Thema "Lesekreis, Buch, Lesung" ja so ganz neben unserer Spur nun auch wieder nicht ist. Also: Seit 2007 veranstalten engagierte Dresdner Germanistik-Studierende einen "Lesekreis für lebendige Literatur", den sie durch ein eigenes Blog begleiten und jeweils am Ende einer Gesprächsperiode durch die Einladung des besprochenen Autors krönen. Am 4. Mai wird...

Weiterlesen
4

Mit Fördermitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und unterstützt von der Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/-forschung wird die SLUB bis Ende 2012 die Handschriften, Drucke und Karten der Zugangsjahre 1933 bis 1945 der ehemaligen Sächsischen Landesbibliothek systematisch auf unrechtmäßigen Erwerb untersuchen. Ziel ist, NS-Raubgut zu ermitteln, zu kennzeichnen und soweit möglich an die rechtmäßigen Erben zu restituieren. Neben der SLUB profitier(t)en unter...

Weiterlesen