Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: März 2015

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus schreibt zum achten Mal den "Sächsischen Landespreis für Heimatforschung" aus. Die GewinnerInnen des vergangenen Jahres sehen Sie hier. Einsendeschluss ist der 4. Mai 2015. Mit dem Preis werden Arbeiten von ehrenamtlich tätigen AutorInnen ausgezeichnet werden, in denen Aspekte der sächsischen Heimatgeschichte erforscht und dargestellt sind. Dazu gehören: Orts-, Regional- und Landesgeschichte (auch grenzüberschreitend),Deutsche und...

Weiterlesen
1

"Brillenmangel zur Sonnenfinsternis" titelt die Sächsische Zeitung. Und auch wir haben keine Brillen für die Sonnenfinsternis im Bestand. Die guten Aussichten steigern aber die Vorfreude auf das morgige Naturschauspiel: Temperaturabfall und verstummende Vogelstimmen können Sie gut auf der Wiese der Zentralbibliotek beobachten. Ob Sie dabei durch eine geeignete Brille, durch die Scheibe (nicht durch das Loch!) einer CD oder durch eine beschichtete Rettungsdecke schauen, sei Ihnen überlassen. ...

Weiterlesen

Zwei Fotobücher prägen bis heute unsere Wahrnehmung der zerstörten deutschen Städte des zweiten Weltkriegs: Hermann Claasens (1899-1987) "Gesang im Feuerofen" von 1947 zeigt das zerstörte Köln; Richard Peters (1895-1977) Buch "Dresden, eine Kamera klagt an", 1950 erstmals erschienen, war mit seinen zahlreichen Neuauflagen das erfolgreichste Fotobuch der DDR. Mit der Ausstellung "1945 – Köln und Dresden", die am heutigen Mittwoch in Bonn eröffnet wird, erinnert das LVR-LandesMuseum Bonn an...

Weiterlesen
1

Sie schreiben an einer wissenschaftlichen Arbeit und verschwenden dabei immer noch Zeit, indem Sie sich mit der Formatierung Ihrer Arbeit herumärgern oder Verzeichnisse per Hand erstellen? Ab April 2015 erhalten Sie bei uns Hilfe. Wir bieten Ihnen drei verschiedene Kurse zum Wissenschaftlichen Schreiben mit Word 2010 und zeigen dabei unter anderem: die Grundregeln, die Sie bei der Arbeit mit Word 2010 von der ersten Zeile an beherzigen sollten die Anwendung von Formatvorlagen, um mit...

Weiterlesen

Vor 274 Jahren reiste der Straßburger Orgelbauer Johann Andreas Silbermann durch Sachsen. Seine Eindrücke hielt er in einem Reisetagebuch fest, das wir inzwischen digitalisiert haben. Mitte März 1741 machte Silbermann in Freiberg Station und nutzte die Gelegenheit gern, auch den Bergbau genauer kennenzulernen: d 15 Mertz. Als ich vom Oberberg Hauptmann, und H bergrath Henkel erlaubtnus hatte ins bergwerck zu fahren, so wurde ich ein kleine stund weit von Freyberg geführet z[um] jungen löben...

Weiterlesen