Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Katrin Matteschk

0

Vortragsreihe „eScience Saxony Lectures“ mit drei interessanten Vorträgen in der SLUB

Am 06. Februar, 14. März und 24. April finden jeweils 18 Uhr Vorträge im Rahmen der Vortragsreihe eScience Saxony Lectures im Vortragssaal der SLUB statt. Veranstaltet durch das Projekt eScience – Forschungsnetzwerk Sachsen greift die Vortragsreihe Themen, Trends und Fragestellungen digital unterstützter Wissenschaft auf und stellt innovative Projekte, erfolgreiche Anwendungen sowie aktuelle Forschungsergebnisse vor. Sie versteht sich als Ort der Begegnung relevanter Akteure aus Theorie und Praxis und bietet eine Plattform zur Information und kritischen Diskussion.

 

Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos! Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit über einen Livestream jede Veranstaltung im Internet mitzuverfolgen oder im Nachinein abzurufen.
Die „eScience Saxony Lectures“ sind Teil des durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Freistaat Sachsen geförderten Projekts „eScience – Forschungsnetzwerk Sachsen“.

 

Hier die Termine in der SLUB zum Vormerken im Kalender:

06.02.2013
E-Humanities an der Universität Leipzig | Vortrag Prof. Dr. Gerhard Heyer | 18 Uhr, Vortragssaal der SLUB

 

14.03.2013
Shared Creativity: Das Ars Electronica Futurelab | Vortrag Christopher Lindinger, Co-Director des Futurelab im Ars Electronica Center Linz, 18 Uhr,  Vortragssaal der SLUB

 

24.04.2013
Standortübergreifendes E-Learning | Vortrag Prof. Dr. Peter Weber, Fachhochschule Südwestfalen, 18 Uhr, Vortragssaal der SLUB

 

Die Veranstaltungsreihe wird durch das Medienzentrum der TU Dresden koordiniert.
Ansprechpartnerin:
Dr. Daniela Pscheida
Telefon: 0351 463-42463
E-Mail: Daniela.Pscheida@tu-dresden.de

0

Renovierungsarbeiten im Drepunct

Liebe Besucher unserer Bibliothek DrePunct,

 

ab heute (10.12.) erfolgen in der Bereichsbibliothek DrePunct Maler- und Fußbodenlegearbeiten. Aus diesem Grund steht der Zeitschriftenlesesaal ab sofort in diesem Jahr nicht mehr für die öffentliche Benutzung zur Verfügung. Die Zeitschriftenauslageschränke aus dem Lesesaal finden Sie vorübergehend im Bereich vor den Kopiergeräten.

 

Voraussichtlich ab dem 28.01.13 werden Sie den Lesesaal wieder nutzen können.

 

Für eventuell kurzzeitig auftretende Geräuschbelästigungen bitten wir um Verständnis.

1

Romantik zwischen Bücherregalen - Liebe fürs Leben beginnt manchmal in der SLUB

Sonntagvormittag im Frühsommer des Jahres: Ein Brautpaar mit Fotografen nähert sich der SLUB. „Wo wollen die denn hin?“  An diesem Tag war die Trauung längst Geschichte, denn sie fand schon vor drei Jahren statt. Der Wunsch, die Hochzeitsfotos nachträglich in der SLUB zu machen, kam erst, als sich die Braut klar machte, wie viel Zeit sie während Ihres Studiums in der SLUB verbracht hatte. Kurz vor dem Abschluss Ihrer Masterarbeit war die SLUB inzwischen für sie fast ein zweites Zuhause, ein ganz besonderer Ort geworden. Dieser Ort sollte den Hintergrund für ein ganz besonderes Ereignis bilden. Das vermeintliche Brautpaar entschloss sich, noch einmal in das Brautkleid und den guten Anzug zu schlüpfen und das zweite Zuhause auf besondere Weise festzuhalten.

 

 

Im Juni 2013 wird in der SLUB sogar die erste „Freie Trauung“ stattfinden. Das Brautpaar hat sich während des Studiums in Dresden in der SLUB kennengelernt. Inzwischen arbeiten und leben beide in Bayern. Im Frühjahr 2013 wollen sie in der SLUB den Bund fürs Leben schließen, an dem Ort, wo alles begann …

 

Wir freuen uns über diese Wertschätzung. Viele Nutzer verbringen während ihres Studiums Wochen und Monate in unserem Haus. Mehr und mehr nutzen auch junge Familien das Angebot, ihre Kinder mitzubringen. Der Eltern-Kind-Raum in der 0-Ebene macht’s möglich, auch ein Wickelraum befindet sich in der Ebene 0.

 

Eine Trauung in der SLUB wird und soll ganz sicher nicht zur Regel werden. In erster Linie sind wir unseren Besuchern verpflichtet, die vor Ort arbeiten wollen. Der Anlass ist allerdings zu schön, als dass wir uns dem verschließen möchten.

 

Allen Paaren, die sich in unserem Haus kennengelernt haben, wünschen wir an dieser Stelle viel Glück! Erzählen oder schreiben Sie uns doch einmal Ihre eigene Geschichte, dann können wir eine Auswahl im BLOG Veröffentlichen.

 

Vielen Dank an Lisa und Joachim Schreiter für das Bereitstellen des Fotos!

0

Bauarbeiten in der SLUB

An dieser Stelle möchten wir Sie über Baumaßnahmen in unserem Haus informieren.

 

Am Eingang Cafeteria, der über den Parkplatz zu erreichen ist, wird im Eingangsbereich eine Glasscheibe ausgetauscht. Damit verbunden ist eine Sperrung des Eingangs vom 15.11. - 20.11.

 

Zusätzlich ist am Samstag, den 17.11., die Sperrung der Haupttreppe im Innenbereich der Bibliothek, die den Zugang zu den unteren Ebenen ermöglicht, erforderlich. Der Zugang zu den Ebenen -1 und -2 ist dann nur über die vier Treppenhäuser am Lesesaal möglich. Für diese Einschränkungen bitten wir um Ihr Verständnis.

0

Maya-Experten kommen nach Dresden - Öffentlicher Vortrag mit Mexikanischem Botschafter

Vom 11. bis 15. September kommen 20 wissenschaftliche Maya-Experten aus zahlreichen Ländern nach Dresden. Sie tagen hinter verschlossenen Türen, um sich in Ruhe über die Rätsel des Dresdner Maya-Codex auszutauschen. Die Tagung wird von der Deutschen Altamerika-Stiftung und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

 

Zu einem öffentlichen Vortrag am Mittwoch, dem 12. September, 19 Uhr, im Vortragssaal  sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der mexikanische Botschafter und die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst werden ein Grußwort sprechen, Nikolai Grube wird sein neuestes Buch und die Ziele der Tagung der Öffentlichkeit vorstellen.