Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Kategorie: Deutsche Fotothek

Wenn sich am kommenden Sonntag (9.9.2018) in der Hamburger Staatsoper der Vorhang öffnet, werden im Hintergrund Fotografien aus New York das reduzierte Bühnenbild für die Wiederaufnahme des Balletts "Bernstein Dances" prägen.  Szenenbild "Bernstein Dances" (Hamburger Ballett John Neumeier, Quelle: Website) Die Fotografien stammen von dem früh verstorbenen Fotografen Reinhart Wolf (1930-1980), dessen rund 13.000 Diapositive umfassender fotografischer Nachlass sich seit 2013 im...

Weiterlesen

Die Deutsche Fotothek in der SLUB gratuliert Jacques Schumacher, dem „stillvergnügten Grandseigneur“ der deutschen Fotografie, zu seinem 85. Geburtstag. Der Fotograf, seit 1963 in Hamburg lebend, prägt mit seinen phantasievollen und amüsanten Arbeiten seit Jahrzehnten die Bildwelten von Magazinen und Werbung. Internationale Anerkennung erfährt Schumacher auch für sein künstlerisches Werk, zuletzt für die Ausstellung „Every thing is a Life“. Wegen seines Talents, Dinge zu kombinieren...

Weiterlesen
1

Auch wenn es zunächst schwer vorstellbar scheint: Mithilfe der Digitalen Sammlungen der SLUB lässt sich durchaus die eigene Familiengeschichte vervollständigen.So zumindest ging es Peter Kent. Er, geboren in Berlin, ist mittlerweile 86 Jahre alt und lebt nach seiner Auswanderung in die USA im Jahr 1953 nun in Port Charlotte, Florida. In unseren Digitalen Sammlungen der Illustrierten Presse, genauer in der Zeitschrift Uhu, fand er ein Bild von seiner Mutter und sich selbst als Kleinkind und...

Weiterlesen

Tagtäglich erreichen uns viele Nutzeranfragen am Telefon, per Mail oder auch postalisch - von der Nachfrage zu Öffnungszeiten, über die Auskunft wo ein bestimmtes Buch zu finden ist, oder wie man zur Fotothek gelangt. So unscheinbar diese Anfragen auch scheinen mögen, erfährt jede volle Beachtung und eine Antwort. Oftmals ist die Frage nach der ersten Antwort erledigt, manchmal aber entwickeln sich daraus kleinere oder größere SLUB-Geschichten - teilweise amüsant, manche hochinteressant und hin...

Weiterlesen

Vor 60 Jahren, am 20. Juni 1958, starb die Dresdner Opernsängerin Elfride Trötschel. Ihre Stimme aber bleibt unsterblich – zum Beispiel in der Mediathek der SLUB. Hinterlassen hat Elfride Trötschel neben vielen Erinnerungen vor allem einige Aufnahmen. In ihnen wird die Faszination, die sie auf ihre Zeitgenossen ausübte, unmittelbar erlebbar – hören Sie selbst: Elfride Trötschel und Lorenz Fehenberger in Puccinis "La Boheme";Abspielen mit Klick auf das Bild. Die Deutsche Fotothek gibt...

Weiterlesen