Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Katrin Matteschk

0

23. November Erlebnisabend: "Dem Urknall auf der Spur"

Am 23. November 2011 laden Dresdner Teilchenphysiker die Öffentlichkeit zum „Tag der Weltmaschine“ ein. Die Besucher erwartet ab 18.30 Uhr im Vortragssaal der SLUB ein Erlebnisabend rund um die faszinierende Welt der Teilchenphysik mit Live-Schaltung ans CERN, Vorträgen und mehr. Außerdem kann man die Ausstellung „Weltmaschine“ und einen Workshop besuchen. Anlässe für den Tag gibt es gleich zwei: Zwei Jahre Betrieb des größten Teilchenbeschleunigers der Welt und außerdem erhält das TUD-Projekt „Netzwerk Teilchenwelt“ – ein bundesweites Netzwerk unter Leitung von Prof. Michael Kobel zur Vermittlung von Teilchenphysik an Jugendliche und Lehrkräfte – an dem Tag die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011“ im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“.


Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Die Ausstellung findet vom 21.11. - 27.11.2011 statt. Führungen werden täglich um 11 und 17 Uhr angeboten. Weitere Informationen unter: www.weltmaschine.de/tagderweltmaschine.

 

Als Partner von Dresden Concept bieten wir als SLUB gern den Rahmen für diese Veranstaltung, zumal auch wir 2009 für unsere umfangreichen Arbeiten im Bereich der Digitalisierung in der Initiative Deutschland, Land der Ideen ausgezeichnet wurden. Wir gratulieren dem Team um Professor Kobel ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.

 

0

Wer geht, ist auf dem besten Weg – oder Herbstzeit ist Wanderzeit

In seinem Buch „Gehen. Der glücklichste Mensch auf Erden“schreibt der Autor Aurel Schmidt:

 

„Wer anfängt, über das Gehen nachzudenken, kommt gleich vom Hundertsten in Tausendste. … Die Brüder Grimm meinten, dass das Wort „gehen“ nach Form und Inhalt so reich entwickelt sei, dass „dessen erschöpfende Behandlung ein Werk für sich wäre“, und benötigten in ihrem „Deutschen Wörterbuch“ 100 Spalten für ihre Klassifikation. … Was die Füße tun, ist die Verkörperung dessen, was auch der Geist und die Gedanken anstreben. Sie bewegen sich, sie machen Fortschritte.“

 

Über das Gehen, Wandern, Spazieren zu philosophieren, verschaffte Menschen mindestens ebenso große Lust wie die Fortbewegung selbst. Unter dem Titel - "Alles ginge besser, wenn man mehr ginge". Lob des Gehens und Wanderns – hat der Herausgeber Herbert Schnierle-Lutz die Lobgesänge zahlreicher bedeutender Autoren auf das Gehen und Wandern zusammengetragen. Neben Johann Gottfried Seume haben sich Jean-Jacques Rousseau, Jean Paul, Ralph Waldo Emerson, Walt Whitman, Robert Walser, Hermann Hesse, Peter Handke, Peter Härtling, Thomas Bernhard, Christoph Ransmayr, Ulrich Grober, Aurel Schmidt u.a. auf den Weg gemacht und dabei Menschen, Landschaften und oft sich selbst entdeckt.

 

Wandern ist in unserer hektischen und kurzlebigen Zeit auch deshalb wieder so beliebt, weil es entschleunigt und uns Zeit gibt, unseren Gedanken nachzu-gehen. Ziele finden sich oft in unmittelbarer Nähe, man muss nicht wie Johann Gottfried Seume nach Syrakus laufen. Unter dem Stichwort Wandern finden Sie in unserem Katalog 2.695 Einträge. Die klassische Wander- und Reiseliteratur, Aufsätze, zahlreiche Karten, Bilder und sogar Noten sind in unserem Bestand.

 

Lassen Sie sich also davon inspirieren und vom goldenen Herbst …

7

Ihre Meinung ist gefragt

Liebe Leserinnen und Leser,

 

der Blog ist für uns als Bibliothek ein ausgezeichnetes Medium, mit Ihnen zu kommunizieren und unsere Arbeit transparent zu machen. Auf diesem Weg nehmen wir Sie mit in unsere Werkstätten und Projekte und holen uns erste Meinungen dazu ein. Ihr Interesse an unserer Arbeit und die überwiegend gute und konstruktive Kommunikation mit Ihnen im Blog, hat uns ermutigt, noch einen Schritt weiter zu gehen und eine Online-Umfrage über die Außenwahrnehmung der SLUB durchzuführen. Ab heute (25. Juli) können Sie bis einschließlich 25. August 2011 daran teilnehmen.

 

Mit dieser Umfrage wollen wir zunächst einmal allgemein erfragen, wie wir als SLUB von Ihnen wahrgenommen werden und wie sich Ihre Wahrnehmung mit unserer eigenen deckt. Deshalb werden auch die Mitarbeiter der SLUB in diese Befragung mit einbezogen.

 

Ziel der Umfrage ist es, unsere Stärken, aber auch Schwachpunkte zu ermitteln, um als Bibliothek für Sie attraktiv zu bleiben oder zu werden. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es spezielle, tiefer gehende Umfragen wie etwa zum Webauftritt der SLUB geben.

 

Wir bitten Sie ganz herzlich, sich wenige Minuten Zeit zu nehmen und sich an dieser anonymen Umfrage zu beteiligen.

 

Vielen Dank!
Ihre SLUB

4

Bücherflohmarkt - Nachlese

Unser Bücherflohmarkt am 14. Juli in der Zentralbibliothek hat erneut zahlreiche Interessierte und letztlich auch Kauflustige angezogen.
In der relativ kurzen Zeit von 10 - 14 Uhr haben wir etwa 900 ausgesonderte Bücher und Schallplatten verkauft. Damit konnten wir den Etat unserer Lehrbuchsammlung um genau 1.934,70 Euro aufstocken. Wir danken unseren MitarbeiterInnen, die diesen Flohmarkt ausgerichtet haben sowie auch Herrn Jörg Weber für sein ehrenamtliches Engagement. Der nächste Bücherflohmarkt kommt bestimmt!



1

Lesenacht - 29. Oktober, 18-23 Uhr im Vortragssaal der SLUB

Wenn der Vortragssaal der SLUB sich am Freitag ab 18 Uhr wieder zu einer Lesenacht füllt, hat die Zeit der langen Abende begonnen. Abende, die man gern gemütlich mit einem Buch verbringt. Wer Geschichten lauschen will oder vielleicht die eine oder andere Inspiration für ein neues Buch benötigt, ist zur Lesenacht herzlich willkommen. Leserinnen und Leser der SLUB stellen einen ganzen Abend nonstop jeweils ein Lieblingsbuch öffentlich vor.

 

Für Gemütlichkeit sorgen wir, zusammen mit Acribit Marketing, mit Wasser, Saft und Brezeln und mit einer guten Mischung spannender und unterhaltsamer Lektüre. Der Bogen spannt sich über Ovids Liebeskunst zu Fliegenden Märchen und zu Herrn Tourette mit dem Bericht eines glücklichen Menschen. Ganz sicher ist hier für jeden etwas Unterhaltsames dabei. Sorgen Sie mit einem vollen Saal und guter Laune dafür, dass es ein Lesefest für alle wird!

 

Die Lesenacht findet im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ statt. Die SLUB beteiligt sich zum dritten Mal an dieser Aktion. Den mutigen Vorlesern, die unserem Aufruf im Blog gefolgt sind, danken wir ganz herzlich. Wir freuen uns auf Sie und einen anregenden Abend.