Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Cynthia Meißner

Beruf und Familie zu vereinen ist nicht immer einfach - jedes hat seine Priorität und manchmal überschneiden sich die Interessen: Man möchte einerseits die Arbeitsaufgaben gut erledigen, hat Freude daran und möchte gleichzeitig noch genug Zeit für die Familie haben, sei es für die Betreuung der Kinder oder für die Pflege von Familienangehörigen. Doch wie ist dies gut vereinbar? Die SLUB trägt das Zertifikat "audit berufundfamilie", das erst kürzlich wieder bestätigt wurde. Es zeichnet das Haus...

Weiterlesen
2

Vom 22. bis 27.7.2018 findet der Kongress der International Association of Music Libraries (IAML) - die Internationale Jahrestagung der Musikbibliothekare - in Leipzig statt. Sie wurde in diesem Jahr hauptverantwortlich von der Leipziger Hochschule für Musik und Theater (HMT), dem Bacharchiv Leipzig, der Musikbibliothek der Städtischen Bibliotheken Leipzig und der Musikabteilung der SLUB organisiert. Die Leiterin der Abteilung, Dr. Barbara Wiermann (BW), spricht im Interview über Besonderheiten...

Weiterlesen

...dann hätten einige von einem sehr bewegten, dramatischen "Leben" zu berichten. Doch oftmals bekommen genau diese Werke, die nicht mehr "schön" sind, nicht die Aufmerksamkeit, die es ihnen eigentlich zu zollen gälte. In der aktuellen Ausstellung "Museum of Untold Stories", die derzeit im Japanischen Palais in Dresden stattfindet, schenkt man nun genau diesen, oft übersehenen Objekten, Beachtung. Weniger, indem man sie ausstellt, sondern vorrangig, indem man ihre Geschichte erzählt. Denn...

Weiterlesen

Tagtäglich erreichen uns viele Nutzeranfragen am Telefon, per Mail oder auch postalisch - von der Nachfrage zu Öffnungszeiten, über die Auskunft wo ein bestimmtes Buch zu finden ist, oder wie man zur Fotothek gelangt. So unscheinbar diese Anfragen auch scheinen mögen, erfährt jede volle Beachtung und eine Antwort. Oftmals ist die Frage nach der ersten Antwort erledigt, manchmal aber entwickeln sich daraus kleinere oder größere SLUB-Geschichten - teilweise amüsant, manche hochinteressant und hin...

Weiterlesen

Ein weiteres bedeutendes Konvolut ergänzt seit kurzem die Sammlungen der SLUB: Der Nachlass des Gastronomiekritikers Wolfram Siebeck (1928–2016), der mit Unterstützung der TU Dresden erworbenen wurde. Etwa 770 herausragende internationalen Speise- und Menükarten, 200 frühe Zeichnungen Siebecks für Zeitungen und Illustrierte, zahlreiche Manuskripte, Briefwechsel mit Lesern und Verlegern, sowie über 1400 Bücher - teilweise mit Widmungen an ihn - gehören dazu. Der Nachlass zeichnet den Zeitraum...

Weiterlesen