Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Kategorie: Deutsche Fotothek

2

Luxus vor hundert Jahren. Bordfotografien Oswald Lübecks komplett online und bald auch als Buch

Oswald Lübeck (1883–1935) dokumentierte von 1904 bis 1914 im Dienst der Hapag-Lloyd die Nordlandfahrten, Mittelamerikatouren und Weltreisen der berühmten Reederei. Seine Aufnahmen zeigen die mondäne Ausstattung der Luxusdampfer und das prachtvolle Leben der reisenden Oberschicht. Zugleich spiegeln die Bilder den neugierig-naiven Blick eines Europäers, der die fremden Landschaften, Menschen und Sehenswürdigkeiten für sich entdeckt.

 

Der seit 1984 in der Deutschen Fotothek bewahrte Nachlass des Fotografen umfasst über 4.000 Glasplattennegative, Diapositive (zum Teil koloriert), Stereoaufnahmen, Autochrome (frühe Farbfotografien) und Originalabzüge und ist seit kurzem vollständig in unserer Bilddatenbank zu betrachten. Im Rahmen der Reihe "Sammlung Deutsche Fotothek" wird im Oktober in der edition Sächsische Zeitung zudem ein Bildband zu Lübecks Werk erscheinen. Eine Dissertation zum Thema ist ebenfalls in Arbeit.

 

Mit Beginn des Ersten Weltkriegs war nicht nur die glanzvolle Ära der Luxusliner, sondern auch Oswald Lübecks schönste Zeit vorbei. Mit Auftragsfotografien und einem Ansichtskartenverlag kaum noch erfolgreich, starb er mit 52 Jahren an den Folgen einer Malaria. Was bleibt, ist zum Beispiel der Blick in eine belebte Geschäftsstraße von Nagasaki von 1911/13.

3

Neue Bilddatenbank im Open Beta. Sehen und testen Sie!

Wer in den letzten Tagen grafische Medien (Fotos, Karten, Zeichnungen) im SLUB-Katalog gesucht hat, dem ist bereits aufgefallen, dass das System an diese neue Oberfläche übergibt. Kommt man dagegen von außen (z.B. via Google) oder über unsere Webseiten direkt in die Bilddatenbank, bietet sich noch das gewohnte Bild. Wir wollen die neue Version in den nächsten vier Wochen unter Last testen und bitten speziell unsere Power-User, sich mit ihr auseinanderzusetzen. Hinweise und Wünsche richten Sie bitte an deutsche.fotothek@slub-dresden.de. Bevor die neue Version zur allgemein gültigen wird, melden wir uns wieder hier im Blog.

Was ist neu an der neuen Datenbank? Grafisch und strukturell (Navigation und Drill down über Facetten u.a.) ist sie an unser zentrales Suchsystem, den SLUB-Katalog, angelehnt, in einigen Details (z.B. individuelle Einstellung der Treffermenge pro Bildschirm, was kurioserweise im Code des SLUB-Katalog eine größere Entwicklungsaufgabe ist) kann sie sogar  etwas mehr als dieser. Beinahe noch wichtiger ist, dass die neue Version die Ajax-Technologie und einige, mit dieser Technik verbundene lästige Nachteile aufgibt: Die "Zurück"-Schaltfläche des Browsers und auch das Setzen von Lesezeichen funktionieren nun völlig problemlos. Eine komplette Feature list veröffentlichen wir zum offiziellen Systemstart. Wir freuen uns, unsere elektronischen Dienste erneut vorangebracht zu haben und sind gespannt auf Ihr Echo.

0

Köpfe des Jahrhunderts. Neuer Bildband und Ausstellung zum Werk des Fotografen Fritz Eschen

Nicht nur für das bevorstehende Osterfest wollen wir Ihnen heute einen neuen Bildband aus Beständen der Deutschen Fotothek empfehlen: Fritz Eschen, Köpfe des Jahrhunderts. Das Buch ist in der Reihe "Bilder und Zeiten" des Lehmstedt Verlags erschienen und kostet 24,90 €.

 

In derselben Reihe und zum selben Preis sind seit letztem Jahr bereits Aufnahmen Eschens aus dem Berlin der frühen Nachkriegszeit zu haben (Berlin unterm Notdach). Zu diesem Thema wird am Freitag, dem 6. Mai, in der renommierten Galerie C/O in Berlin auch eine Ausstellung eröffnet.  Jens Bove, der Leiter der Deutschen Fotothek in der SLUB, wird die Gäste begrüßen, Ernst Elitz den Einführungsvortrag halten. Kaufen Sie und kommen Sie. Fritz Eschen, die Deutsche Fotothek, Lehmstedt und C/O haben's alle verdient.



1

Gunter Böhmer. 13.4. Ausstellungseröffnung in der SLUB

Am 13. April 1911 in Dresden geboren, lebt der Künstler und Hermann Hesse-Freund Gunter Böhmer heute vor allem in seinen zahlreichen Buchillustrationen fort. Zum 100. Geburtstag eröffnet die SLUB am 13. April um 19 Uhr im Vortragssaal eine von der Gunter-Böhmer-Stiftung Calw erarbeitete Ausstellung. Staatsministerin von Schorlemer wird dazu ein Grußwort sprechen, den Einführungsvortrag hält Hans-Ulrich Lehmann, Oberkonservator i.R. des Dresdner Kupferstich-Kabinetts. Sie sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf unseren Webseiten und in Qucosa, dem sächsischen Dokumenten- und Publikationsserver. Kostproben von Böhmers Kunst zeigt die Bilddatenbank der Deutschen Fotothek.

0

Schinkel, Messel, Poelzig. Datenbank der Fotothek wächst um weitere 120.000 Quellen

Durch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin hat sich der online verfügbare Bestand in der Datenbank der Deutschen Fotothek auf über 1,2 Mio. grafische Medien erhöht. Unter den neuen Zeichnungen, Drucken und Fotografien befinden sich zum Beispiel 3.000 Zeichnungen von Hans Poelzig, 1.500 von Alfred Messel sowie Arbeiten von Karl Friedrich Schinkel und Julius Raschdorff (dem Architekten des Berliner Doms). Gleichfalls sehenswert und geradezu ideal für das Dresdner Bestandsprofil sind Konstruktionszeichnungen und Abbildungen von Verkehrsanlagen, darunter fast 2.500 Dokumente zum Brückenbau, die andere Bildbestände der Fotothek vortrefflich ergänzen (s. z.B. das Foto vom Bau des "Blauen Wunders" aus dem Jahr 1892).

Das Architekturmuseum in der Universitätsbibliothek der TU Berlin wurde 1885 gegründet und ist eine der ältesten Einrichtungen dieser Art in Europa. Die neu in unsere Datenbank aufgenommenen Dokumente aus der Plansammlung des Museums sind zwischen 2006 und 2009 im Rahmen eines DFG-Projekts digitalisiert und erschlossen worden. Eine Liste sämtlicher Kooperationspartner der Deutschen Fotothek finden Sie hier. Alle Titel sind direkt in der Bilddatenbank der Fotothek sowie im SLUB-Katalog recherchierbar.