Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Kategorie: Ausstellungen

Farbfotografie! In den 1950er Jahren hielt sie weithin Einzug in Fotoalben und Zeitschriften. Ihre blassen Pastelltöne prägen bis heute unser Bild dieser Zeit. Zugleich aber war Farbe in der Fotografie noch bis in die 1960er Jahre ein weites Feld von Versuchen und Experimenten. Fotoindustrie und professionelle Farbfotografen schufen permanent neue Bildstrategien und kamen zu spektakulären visuellen Ergebnissen. Zu den bemerkenswertesten Zeugnissen dieser Zeit zählen die Werke von Wolfgang G....

Weiterlesen
2

Ausstellungseröffnung im Kunstgewerbemuseum in Pillnitz. Historisches Radfahrerwissen gibts in der SLUB!

Weiterlesen

Wie sah Luthers Handschrift aus? Was hat ihn und seine Weggefährten bewegt? Sind die 500 Jahre alten Dokumente noch verstehbar, sind sie überhaupt noch von Bedeutung? Bis zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Oktober 2017 stellen wir jede Woche Reformationsquellen online jeweils eine Originalhandschrift aus unserem Fundus vor: http://reformation.slub-dresden.de. Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther mit seinen 95 Thesen gegen den Ablasshandel protestiert und eine umfassende Reformation von...

Weiterlesen

Werbe- und Designgeschichte des 20. Jahrhunderts in der SLUB: Mondäne Damen und gestählte Sportler, kühne Designs und moderne Anmutung – die schillernden Werbeikonen der Weimarer Jahre sind längst Teil unseres visuellen Gedächtnisses geworden. Die Ausstellung „Gebrauchsgraphik 1924–1944. Eine Zeitschrift als gedrucktes Schaufenster zur Werbewelt“ lässt die berühmten Bilder  wieder aufleben. Sie sind eingeladen zur Ausstellungseröffnung am 9. März, 19 Uhr in den Vortragssaal, 1. OG. Die Schau...

Weiterlesen

Am Donnerstag, 17. September, 17 Uhr, führt Matthias Flügge, Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden, durch die Ausstellung „Unerreichte Übertragung. Dieter Goltzsche: Blätter zur Literatur“. Flügge war 1968 für kurze Zeit Schüler Goltzsches, mit, wie er selbst meint, überwältigendem Misserfolg. Umso größer ist seine Bewunderung für den Berliner Künstler, dessen Buchillustrationen aus 50 Jahren in einer repräsentativen Übersicht präsentiert werden können. Goltzsche hatte Mühe, in...

Weiterlesen