1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 21959 Permalink

Das wird ein Renner. Historische Adressbücher aus Sachsen online!

Mit 127 Dresdner Adressbüchern vom Ende des 18. Jahrhunderts bis 1943/44 ging heute unser Portal für historische Adressbücher Sachsens online. Kurzfristig werden unter anderem Bände aus Chemnitz, Freiberg, Meißen und Plauen folgen, die ersten Jahrgänge aus Leipzig werden Sie voraussichtlich ab Februar 2013 durchsuchen können. Allein die Dresdner Bände umfassen rund 200.000 Seiten, darunter die zweibändige letzte Ausgabe vor der Zerstörung des alten Dresden mit 3.000 Seiten.

Wegen ihres hohen Quellenwerts und unmittelbaren Lebensbezugs für breite Kreise zählen historische Adressbücher überall dort, wo sie bereits digital und kostenfrei angeboten werden, zu den meistgenutzten Inhalten. Wir sind sicher, dass das in Dresden nicht anders sein wird. Wo wohnte der Großonkel 1933? Wem gehörte das Haus Alaunstrasse 26 Anfang des 20. Jahrhunderts? Wo hatte eine bestimmte Behörde ihren Sitz? Wie war die Bebauungssituation in Stadtrandgebieten 1900, 1920 und 1940? Waren bestimmte Familiennamen schon Anfang des 19. Jahrhunderts in Dresden vertreten? Diese und viele andere Fragen lassen sich mit den digitalen Adressbüchern künftig mühelos klären. Vorbei die Zeit, in der wir monatlich bis zu hundert Adressbuch-Mikrofilme bereitstellen und konkrete Anfragen aus nah und fern beantworten durften...

Das Adressbuch-Portal entstand in Zusammenarbeit mit den Städtischen Bibliotheken und dem Stadtarchiv Dresden. Schon in der ersten Version haben wir versucht, den einzigartigen Vorteil unserer Digitalen Sammlungen auszuspielen: Bereits digitalisiert sind bei uns schließlich nicht nur die Adressbücher, sondern auch mehrere Hunderttausend Gebäudeansichten und Tausende von Stadtplänen. Entsprechend bekommen Sie zu einem bestimmten Adressbuch-Jahr vielfach auch Karten aus der Zeit sowie historische Ansichten aus der ausgewählten Straße angeboten. Das wollen wir in den nächsten Versionen möglichst weiter verbessern, so dass Sie im Idealfall in enger Verbindung "Die Bewohner" - "Das Haus" - "Den historischen kartographischen Kontext" zu sehen bekommen. Schauen Sie sich's an, schreiben Sie uns und helfen Sie mit, das Portal weiterzuentwickeln.

35 Kommentar(e)

  • André Müller
    16.04.2015 18:06
    Adressbücher Leisnig

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    dank Ihrer großartigen Arbeit liegen die Adressbücher von Leisnig der Jahre 1893/94 und 1910 sowie das Gewerbeadressbuch von 1896 vor.

    Existieren weitere Jahrgänge der Stadt Leisnig, deren Digitalisierung geplant ist?

    Mit freundlichen Grüßen!

    • Jens Bemme (SLUB)
      17.04.2015 13:52
      @Adressbücher Leisnig

      Hallo Herr Müller,

      aus Leisnig haben wir leider keine weiteren Adressbuch-Jahrgänge im Bestand der SLUB.

  • Hans-Günter Lippmann
    13.03.2015 18:58
    Adreßbuch von Hainichen

    Wann ist mit der Digitalisierung Adreßbuch von der Stadt Hainichen/Sachsen
    und Umland zu rechnen?

    • Simone Georgi
      16.03.2015 08:59
      Adressbuch Hainichen

      Sehr geehrter Herr Lippmann, Hainichen können wir leider nicht anbieten. Wir besitzen nur einen einzigen Band (1895) und dieser kann aufgrund seines Zustands nicht digitalisiert werden.

  • Jens Bemme (SLUB Dresden)
    19.12.2014 10:23
    neu: Görlitz und Oelsnitz im Vogtland

    Mit Görlitz und Oelsnitz haben wir nun 1.000 sächsische Adressbücher im Portal:
    http://blog.slub-dresden.de/beitrag/2014/12/18/1000-historische-adressbuecher-digital-goerlitz-ist-dabei/

    Wir wünschen spannende Recherchen!

  • steinvogel 2010
    01.05.2014 13:38
    Adressbuch Dresden

    Hallo,
    durch Zufall bin ich auf diese Seite gekommen und bin ganz begeistert, dass es sowas gibt. Ich könnte stundenlang darin stöbern und finde Leute, an die ich niemals mehr gedacht hätte. Vielen Dank

    • Simone Georgi
      05.05.2014 08:35
      Danke!

      Hallo steinvogel 2010,
      vielen Dank für diesen Kommentar! Viel Freude weiterhin beim Stöbern und sagen Sie's gern weiter.
      Viele Grüße Simone Georgi

  • A. Kuenzel
    01.12.2013 12:44
    Zwickau und Umgebung

    Hallo,

    vielen Dank für die Adressbücher aus Zwickau. Toll! Ich habe viele neue Hinweise bekommen. Danke Nochmal.
    Sind noch weitere Adressbücher nach 1925 in Planung?
    Gibt es Adressbücher aus dem Raum Trünzig/ Langensbernsdorf (Zwickauer Land)?

    Vielen Dank Nochmal
    A.Künzel

    • Simone Georgi
      02.12.2013 11:53
      Zwickau und Langenbernsdorf

      Hallo A. Künzel,
      von Zwickau kommt in Kürze noch der Band 1940/41, der gerade fertig geworden ist. Langenbernsdorf haben wir nur im Adressbuch Werdau von 1926 gefunden. Die Digitalisierung der Werdauer Adressbücher haben wir begonnen und werden die Bände nach und nach frei schalten, http://digital.slub-dresden.de/id380404613.
      Viele Grüße
      Simone Georgi

  • A. Kuenzel
    19.09.2013 18:28
    Adressbücher Zwickau

    Hallo,

    wann gibt es die Möglichkeit Adressbücher aus Zwickau und Umgebung online einzusehen?
    Welche Jahrgänge stehen für Zwickauer Adressbücher zur Verfügung?

    Mit freundlichem Gruß
    A. Künzel

    • Simone Georgi (SLUB)
      18.11.2013 11:55
      Adressbücher Zwickau online

      Hallo,
      seit dem Wochenende gibt es nun auch Zwickau im Portal der Adressbücher. 16 Zwickauer Adressbücher sind online - http://adressbuecher.sachsendigital.de/tour/zeitstrahl/adressbuch/Book/timeline/21/.
      Neben Zwickau ist übrigens auch Rochlitz neu.
      Viele Grüße
      Simone Georgi

    • Simone Georgi
      20.09.2013 11:48
      Adressbücher Zwickau

      Hallo,
      die Adressbücher von Zwickau aus unserem Bestand sind für die Bearbeitung geplant. Da wir im Moment insbesondere an der Vervollständigung von Chemnitz und Leipzig arbeiten, ist ein genauer Termin aber schwer zu nennen.
      Wir haben 24 Adressbücher Zwickaus im Bestand, die zwischen 1850 und 1940 veröffentlicht wurden. Wir sind dran und vielleicht sind bis Jahresende auch die ersten Bände von Zwickau online.
      Mit freundlichen Grüßen
      Simone Georgi

  • Johannes Kießling
    14.05.2013 15:48
    Herr

    Weiß jemand, in welchen Adressbüchern die Orte Hartenstein und Wildenfels (Erzgebirge) verzeichnet sind?

    • Simone Georgi
      17.05.2013 09:48
      Hartenstein und Wildenfels

      Hallo Herr Kiessling,
      zu Hartenstein haben wir gerade den Band 1896 (http://digital.slub-dresden.de/id20432452Z) digitalisiert und veröffentlicht. Der Band 1897 ist in Bearbeitung und wird demnächst online sein (http://slubdd.de/katalog?TN_libero_mab2492585).
      Zu Wildenfels gibt es in der Landesbibliothek Wiesbaden einen Eintrag, siehe http://orsprod.rz.uni-frankfurt.de/DB=1.50/PPNSET?PPN=855269332. Leider ist dieser aber nicht sehr aussagekräftig, aber evtl. ist Wildenfels in den Zwickauer Adressbüchern zu finden. An diesen arbeiten wir noch.
      Viele Grüße
      Simone Georgi

    • Johannes Kiessling
      14.05.2013 15:51
      Hartenstein und Wildenfels

      So. Jetzt weiß ich wenigstens, dass mit "Titel" das Thema bzw. die Überschrift gemeint war. Sorry für die komische Eingabe vorhin...

  • André Hohmann
    10.04.2013 16:27
    @Leipziger Adressbücher

    Hallo Uwe P.

    herzlichen Dank für Ihr Angebot. Die Bände von 1935 fehlen tatsächlich in unserem Bestand, so dass wir Ihr Angebot gerne annehmen wollen. Ich möchte Sie daher bitten, über digital@slub-dresden.de Kontakt zu uns auzunehmen, so dass wir das weitere Verfahren absprechen können.
    Wir werden uns bemühen, einen Termin zu finden so dass die Verweildauer der Bände in unserem Haus so gering wie möglich gehalten wird.

    Nochmals vielen Dank und viele Grüße
    André Hohmann

    • Alexander Bigga (SLUB Dresden)
      01.11.2013 16:44
      Leipzig 1935 und 1936 online

      Die Bände Leipzig 1935 und 1936 sind gerade online gegangen:

      http://adressbuecher.sachsendigital.de/suchergebnisse/adressbuch/Book/list/8/1935/

      http://adressbuecher.sachsendigital.de/suchergebnisse/adressbuch/Book/list/8/1936/

      Viel Spaß beim Recherchieren!

      Alexander Bigga

    • André Hohmann
      30.07.2013 14:13
      Leipzig 1935

      Hallo Karsten,

      leider gibt es bei Band 1935 noch keinen Fortschritt. Da die Bearbeitung eines Bandes sehr zeitintensiv ist, wird er wohl auch nicht kurzfristig digital zur Verfügung stehen.
      Wir werden versuchen, unsere Lücken auch mit Beständen anderer Bibliotheken zu schließen (falls wir den Band nicht erhalten sollten). Zuvor werden wir jedoch unseren eigenen Bestand digitalisieren.

      Viele Grüße
      André Hohmann

    • Karsten
      29.07.2013 10:35
      Leipzig 1935

      Hallo,
      ich sah gerade, dass Uwe P. dass Leipziger Adressbuch 1935 zur Verfügung stellt.
      Daher meine Nachfrage, ob es geklappt hat - wenn ja, wann wird es voraussichtlich verfügbar sein?
      Falls nicht, dann an Uwe P. meine Bitte nach den Namen Grüttner und Kröhl zu schauen. Wäre Klasse!

      Vielen Dank vorab
      Karsten

  • Uwe P
    09.04.2013 20:51
    Leipziger Adressbücher

    Schön, dass jetzt ein paar Bände von Leipzig online sind. In meinem Besitz befinden sich übrigens beide Bände für Leipzig von 1935. Meldet Euch einfach falls ihr diese auch digitalisieren wollt.

  • Uwe P
    02.04.2013 17:08
    Leipzig

    Hallo,

    wir haben inzwischen April und noch immer ist nichts von Leipzig online. Das ist schade.
    Wann wird es denn nun?

    Viele Grüße
    Uwe P.

    • Simone Georgi
      03.04.2013 09:56
      Leipziger Adressbücher

      Hallo Uwe P und Klaus,
      die versprochenen Bände von Leipzig sind tatsächlich schon auf dem Weg. Der Export der Digitalisate in die Digitalen Sammlungen ist erfolgt (wie Klaus über den RSS Feed schon gesehen hat) und in einigen Tagen werden sie auch im Adressbuchportal integriert sein.

    • Klaus
      02.04.2013 21:36
      im RSS sind die Leipziger Adressbücher schon zu finden

      Im RSS-Feed der digitalisierten Adressbuchsammlung auf http://digital.slub-dresden.de/kollektionen/ sind die Leipziger schon zu finden > RSS: http://digital.slub-dresden.de/rss/cache.off?tx_dlf%5Bcollection%5D=72

  • Jan K.
    09.02.2013 14:29
    und Leipzig?

    Ist absehbar, ob und wann die Adressbücher von Leipzig online gestellt werden?

    Viele Grüße,
    Jan K.

    • Simone Georgi
      11.02.2013 12:14
      Leipzig

      Hallo Jan K.,
      wir arbeiten bereits an den Leipziger Adressbüchern, haben jedoch mit insgesamt mehr als 150 Bänden noch viel Arbeit vor uns. Vielleicht noch im Februar, auf jeden Fall im März sollen aber erste Bände von Leipzig online sein.

  • Reiß
    20.01.2013 17:03
    Dresdner Adreßbücher

    Die Dresdner Adreßbücher ins Internet zu stellen, ist eine sehr gute Idee. Von der Einsichtnahme habe ich schon Gebrauch gemacht. Ich danke Ihnen dafür, das sie dies ermöglicht haben und hoffe, dass die Adreßbücher der anderen sächsischen Städte auch bald dort eingesehen werden können.

    • Simone Georgi
      22.01.2013 09:27
      Weitere Adressbücher

      Hallo,
      vielen Dank! Das lesen wir natürlich gern. Die nächsten sächsischen Orte - z.B. Bautzen, Chemnitz, Meißen, Pirna - sind schon in Vorbereitung.

  • Alexander Bigga (SLUB Dresden)
    28.12.2012 17:19
    Es folgen weitere Städte Anfang des Jahres...

    Hallo ol,

    vielen Dank für Ihr Feedback.

    Zu Ihrem Hinweis mit Firefox 17 unter Linux: Ich ahne, was Sie meinen: den Zoom-Schieberegler oben rechts, oder? Dieser ist in der Tat "kaputt" und als Bug kurz vor Weihnachten bekannt geworden. Mein Kollege repariert das Anfang des Jahres. Sie können aber mit dem Scrollrad der Maus zoomen.

    Wie Herr Bonte in seinem Blog-Artikel ja geschrieben hat, ist das eine "erste Version". Hier ist es noch nicht möglich, die Präsentation der digitalisierten Adressbücher im Portal selbst zu machen. Sie öffnen also immer einen neuen Tab und landen in den Digitalen Sammlungen der SLUB. Das ist ein Kompromiss aber sicherlich nicht der Endzustand.

    Anfang des Jahres folgen Schritt für Schritt weitere sächsische Städte (s.o. - die Liste ist aber nicht vollständig) und deren Vororte.

    Sie dürfen als gespannt sein und sehen Sie es uns bitte nach, dass wir nicht alles auf einen Schlag fertig haben.

    Viele Grüße

    Alexander Bigga

    P.S. Das Captcha ist nicht toll, aber fester Bestandteil der t3blog-Extension. Wir das im Auge aber ich kann jetzt keinen Termin für einen Ersatz nennen.

  • ol
    27.12.2012 15:11
    tz

    Unter Firefox 17.0.1 (unter Ubuntu) sind die Adressbücher nicht bedienbar, z.B. funktioniert der Zoom nicht. Handelt es sich um eine Alpha-Version?

    Das UI finde ich etwas altbacken und kompliziert. Warum müssen sich die Seiten in verschiedenen tabs öffnen? Warum kann man nicht zwischen verschiedenen Jahrgängen Vergleiche anstellen? Per offener Datenschnittstelle könnte man einiges mehr aus den Informationen herausholen. Die im Text genannten Idealfälle scheinen vor dem Hintergrund mühsehlig.

    Schade auch, dass die Adressbücher von anderen sächs. Städten nicht auf dem Plan stehen.

    PS: Der Captcha lässt keine Alternativen zu. Barrierefrei?

    • Sebastian Meyer
      02.01.2013 13:50
      Offene Datenschnittstelle

      Ergänzend zu den Erläuterungen meines Kollegen möchte ich noch auf die von Ihnen gewünschte "offene Datenschnittstelle" eingehen, denn eine solche gibt es für unsere gesamten Digitalen Sammlungen - und somit auch für die Adressbücher. Wir setzen dabei auf den auch von der Deutschen Forschungsgemeinschaft präferierten OAI2-Standard und bieten unter http://digital.slub-dresden.de/oai/?verb=Identify eine entsprechende freie Schnittstelle an. Darüber können Sie die Digitalisate im vereinfachten Dublin Core- und vollständigen METS-Format abrufen.

      Die Dresdner Adressbücher finden Sie z.B. unter http://digital.slub-dresden.de/oai/?verb=ListRecords&metadataPrefix=oai_dc&set=project-dresden-address-books

  • Alexander Bigga (SLUB Dresden)
    18.12.2012 17:56
    Vielen Dank für Ihre Korrekturen!

    Die Suche in den Historischen Adressbüchern ist jetzt knapp 12 Tage online. Die Zugriffszahlen steigen jeden Tag etwas an, da auch Google das Portal entdeckt hat und immer mehr Besucher "vorbeischickt".

    Bisher haben nur wenige Nutzer Fehler in der Suche gemeldet. Ca. 20 Einträge bei der Personensuche mussten korrigiert werden. Bei insgesamt über 70.000 Personen- und 50.000 Straßennamen, die vielfach durch ehrenamtliche Kräfte manuell erfasst wurden, ist das eine sehr erfreuliche Quote.

    Sicher schlummert noch der ein oder andere Fehler. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie die Suche auf die falsche Seite im Adressbuch führt oder Ihnen sonst etwas auffällt.

    http://adressbuecher.sachsendigital.de/kontakt/

    Ihre Hinweise können wir schnell korrigieren und die kommenden Nutzer werden sich freuen.

    Vielen Dank!

    Alexander Bigga

  • Thomas Bürger
    10.12.2012 20:35
    Wie eine Stadt tickt,

    ... sieht man in Adressbüchern. Die frühen Dresdner sind bis 1830 Hofstaats- und Behördenverzeichnisse, informieren über Boten- und Kutscherdienste. 1831 folgen die Übersichten über Personenamen, 1834 über „Berufsklassen“ (von Advocat bis Zuckerbäcker). Seit 1836 kommen die Straßenverzeichnisse hinzu, denn jetzt zählt die Stadt schon 70.000 Einwohner.
    Steigt man über die Sachsenkarte und die Zeitleiste in die Adressbücher ein, werden passende Stadtpläne für virtuelle Spaziergänge im alten Dresden angeboten (insgesamt 90, z.B. 1804, 1812, 1820, 1833, 1848, 1913 etc.). So sieht man Stadt, Straßen und Häuser wachsen. Im Richard Wagner-Jahr 2013 macht es Spaß zu suchen, wo der Maestro in seinen Dresdner Jahren überall wohnte (vor seiner Flucht 1848 z.B. in der Friedrichstr. 20, 2. OG, im Parterre unter ihm der Lohnkutscher Walther, im 1. OG der Bildhauer Hänel). Gottfried Semper wohnte zur gleichen Zeit in der Waisenhausstr., beide Straßen heißen heute wieder wie damals. Im gleichen Jahr 1848 gab es in Dresden übrigens mehr als 30 private Leihbüchereien verteilt über die ganze Stadt: Ritterromane statt RTL.
    Das 700 Seiten starke Adressbuch von 1913 mit der üppigen Werbung präsentiert die Stadt in ihrer Blüte. 1943/44 stehen im zehnten Jahr die NS-Funktionäre oben an, die jüdischen Bewohner fehlen, auf Seite 54 heißt es: „Im Falle eines Fliegerangriffs sind die Feuermelder außer Betrieb.“ Ein Jahr später lag die Stadt in Schutt und Asche. Die Adressbücher sind wie die historischen Zeitungen Sekundenzeiger der Geschichte. Dass sie nun digital präsentiert und vielfach vernetzt werden können, eröffnet neue Sichten auf die Stadt und ihre Menschen.

    • Simone Georgi (SLUB Dresden)
      10.03.2014 11:27
      Fehlende Seiten in Freiberger Adressbuch

      Hallo,
      die fehlenden Seiten in unserem Exemplar des Freiberger Adressbuchs von 1940 sind natürlich sehr ärgerlich. Für uns ist leider nicht mehr nachvollziehbar, wann und wie sie entfernt wurden.
      Bisher wurden die Adressbücher aus unserem eigenen Bestand digitalisiert, jetzt füllen wir die Lücken mit Beständen anderer sächsischer Einrichtungen. Leipzig und Chemnitz werden mit Hilfe der UB Leizpzig und der Städtischen Bibliotheken Chemnitz bald vollständig sein. Auch für Freiberg ist das noch geplant und wir hoffen natürlich, damit auch die fehlenden Seiten noch ergänzen zu können. Vielleicht können Sie uns auch Ihre Quellen für die Digitalisierung zur Verfügung stellen?
      Viele Grüße
      Simone Georgi

    • Mehner
      09.03.2014 00:44
      Alles Einträge ? Oder Zensur ?

      In Freiberg fehlen "natürlich rein zufällig" alle relevanten Seiten über Wehrmacht und NSDAP. Damit tragen die gescannten und eventuell "zensierten" Bücher NICHT zur Geschichtsforschung bei. Für uns sehr schade, da der Oberst des Wehrbezirkskommandos Freiberg sich in allen Quellen (außer im Original bei uns) in "Luft" aufgelöst hat. :-( Schlossvilla Freiberg

    • Karsten G.
      16.06.2013 07:05
      Vielen vielen Dank

      Durch die neuen Adressbücher halfen mir sehr bei meiner Ahnenforschung. Anhand der Häuserliste konnte ich neue Zusammenhänge ermitteln. Gerade wenn 2 Familiennamen in der gleichen Wohnung erscheinen, ist das ein neuer Anhaltspunkt.

      Viele Grüße aus Leipzig

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten