1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 9294 Permalink

Digitale historische Tourenbücher fürs Stadtradeln

Beim diesjährigen Stadtradeln geht es bis 11. Juli wieder darum, für Dresden gemeinsam möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Auch die SLUB ist mit einem Team dabei. Für zusätzliche Fahrstrecke bieten wir mehrere digitalisierte historische Tourenbücher für Radfahrer, mit denen Sie Stadtradel-Umwege oder Wochenendtouren planen können.

 

Tourenbuch des Gau 21 "Sachsen"

 

Die darin beschriebenen Wege, Straßen und Entfernungen müssten heute weitgehend die gleichen sein wie vor 120 Jahren. Auf die meist im hinteren Teil der Tourenbücher verzeichneten Werbeanzeigen von Hotels, Gasthäuser, Fahrradfabriken und Fahrradläden sollten Sie sich indes nicht mehr verlassen. Diese Inserate sind trotzdem sehr interessant, denn sie 'berichten' vom Beginn der Fahrradkultur in Sachsen und davon, wie Radsportbegeisterte und die profitierenden Geschäfte damals kommunizierten, um Interesse zu wecken und Kundschaft zu gewinnen.

 

Touren-Buch des Sächsischen Radfahrer-Bundes

 

Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstand und wuchs die Radsportbewegung. Erste Damen-Radrennen wurden organisiert, in Leipzig entstand 1891 der Sächsische Radfahrerbund. Tourenbücher und Karten für Radfahrer boten vor allem Streckenangaben für die Tourenplanung – anfangs noch kurz und knapp, später auch mit detaillierteren Ortsbeschreibungen und historischen Erläuterungen. Handliche Navigationsgeräte, Touren-Apps, Open Street Map und GPS gab es ja noch nicht.

 

Ist das Radfahren gesund? Offenbar ist diese Frage so alt wie das Fahrrad. Am besten, Sie radeln einfach los. Berichte, ob unsere digitalen historischen Tourenbücher auch heute noch zum Ziel führen, sind willkommen. Viel Spaß beim (Stadt-)Radeln!

 

Die historischen Tourenbücher und -karten der SLUB:

 

Ergänzungen

 

46 Kommentar(e)

  • Jens Bemme (SLUB)
    04.05.2017 07:26
    Verzeichniss der Velostat-Stationen und Tourenbuch des Gau 18

    Das 'Tourenbuch des Gauverbands Nr. 18 "Magdeburg" sowie angrenzende Gebiete der Gaue 16 (Erfurt), 17 (Hannover), 17a (Cassel), 20 (Berlin), 21 (Sachsen)' erschien 1895 in Halle und wurde nun von der SLUB digitalisiert: http://digital.slub-dresden.de/id46986883X.

    Und, kürzlich wiederentdeckt: das 'Dresdner Verzeichniss der Velostat-Stationen' von ca. 1900 dokumentiert eine stadtweite Lösung fürs Anschließen von Fahrrädern, http://digital.slub-dresden.de/id382864743.

    Hat es solche Velostate-Stationen auch andernorts gegeben?

  • Jens Bemme (SLUB)
    02.03.2017 11:24
    Neues aus Stuttgart

    Touren-Buch des Gau VII "Schwarzwald" des Deutschen Radfahrer-Bundes, 1891: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz484510754

    Fest-Buch für das IV. Wander-Sportsfest der Süddeutschen Gaue 5, 6, 7 und 8 des Deutschen Radfahrer-Bundes in Cannstadt a. Neckar am 26., 27. u. 28. September 1903: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz484571028

  • Jens Bemme (SLUB)
    27.02.2017 12:20
    Durch die Neumark und das Gebiet des Gau 26 (Frankfurt a. Oder)

    Wegweiser durch die Neumark und das Gebiet des Gau 26 (Frankfurt a. Oder) des Deutschen Radfahrer-Bundes, digitalisiert von der Stabi Hamburg: http://resolver.sub.uni-hamburg.de/goobi/PPN880033088

  • Andre Hohmann (SLUB)
    09.02.2017 09:41
    Wegweiser für Rad- und Automobilfahrer im Königreich Sachsen

    Wer Radtouren in Sachsen oder Thüringen für den Frühling plant, kann sich in den folgenden beiden Bänden inspirieren lassen:

    170 Touren:
    http://digital.slub-dresden.de/id434865664
    138 Touren:
    http://digital.slub-dresden.de/id434866113

    Auch interessant: Fahrverbote in Dresden:
    http://digital.slub-dresden.de/id434866113/15

  • Jens Bemme (SLUB)
    16.01.2017 10:58
    Wegweiser durch Westfalen u. Lippe-Detmold

    Wegweiser für Radfahrer durch den Gau III (Westfalen u. Lippe-Detmold) des Deutschen Radfahrerbundes, 1901, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:51:1-13523

  • Jens Bemme (SLUB)
    09.01.2017 15:56
    Wegweiser durch Mecklenburg, Gau 19a

    Evers, P.: Radsportlicher Wegweiser durch Mecklenburg, Schwerin, 1900, http://purl.uni-rostock.de/rosdok/ppn875990495 – mit Schlusswort in Mundart.

  • Jens Bemme (SLUB)
    01.12.2016 20:18
    Dresden und nächste Umgegend, 1901

    Vor 115 Jahren fand der 18. Bundestag des deutschen Radfahrer-Bundes in Dresden statt: Eine "Festschrift mit Führer durch Dresden und nächste Umgegend" gehörte damals zu diesen alljährlichen Kongressen dazu: http://digital.slub-dresden.de/id470035625. "Um unseren werten Sportskameraden Gelegenheit zubieten, die nächste Umgebung Dresdens kennen zu lernen, haben wir vier Radrundfahrten zusammengestellt", ab Seite 60: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/173339/64/0/. Dresdner Werbung ist ab Seite 75 gedruckt: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/173339/79/0/. Davor gibts zahlreiche Stadtansichten der wichtigen Dresdner Gebäude.

  • Jens Bemme (SLUB)
    26.11.2016 05:58
    Sächsisch-Böhmische Schweiz: Radwanderbuch

    1902 erschien in Leipzig dieses Radwanderbuch durch die Sächsisch-Böhmische Schweiz von Bernhard Böhm, mit einem Tourenverzeichnis ab Seite 25: http://digital.slub-dresden.de/id470212365/27

  • Jens Bemme (SLUB)
    25.11.2016 20:15
    Eindrücke... Schwarzwald, Ober-Bayern, Schweiz, Tirol, Ober-Italien

    Keine Tabellen, Kilometerangaben oder Landkarten: reine Prosa! "Auf dem Rade. Eindrücke und Erfahrungen gesammelt auf Wanderfahrten durch den Schwarzwald, Ober-Bayern, Schweiz, Tirol, Ober-Italien / von S. Placzek", < 1897, http://permalink.snl.ch/bib/sz001838710. ab Seite 163: Heimfahrt nach München und Schlussbemerkungen, vielleicht ein guter Einstieg in den Stoff.

  • Jens Bemme (SLUB)
    24.11.2016 14:10
    Wegweiser für Touren nach Stützerbach

    Im Fest-Buch zur Banner-Weihe des Konsulats Stützerbach der Allgemeinen Radfahrer-Union im August 1901 gibt es auch ein Kapitel mit Touren nach Stützerbach im Thüringer Wald: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz479956243/page/12, via Mühlhausen, Gotha, Erfurt, Weimar, Sonneberg, Rudolstadt, Koburg, Meiningen, Oberhof und Eisenach.

    • Jens Bemme (SLUB)
      26.12.2016 09:21
      Festschriften und -bücher

      Radtourenbeschreibungen enthalten nicht alle historischen Festschriften der damaligen Radfahrerfeste. Dafür aber viel Orts- und Verbandsgeschichte sowie aufwändiger gestaltete Anzeigenteile der Herrsteller, zum Beispiel in diesen digitalistieren hier:

      * 18. Bundestag des deutschen Radfahrer-Bundes zu Dresden 1901, amtliche Festschrift mit Führer durch Dresden und nächste Umgegend, http://digital.slub-dresden.de/id470035625
      * Amtliche Festschrift zum XIV. Bundestage des Deutschen Radfahrer-Bundes in Bremen, 1897, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46:1-7406
      * Festschrift des „Radfahr-Humor“ zum VII. Bundestag des Deutschen Radfahrer-Bundes und zum V. Kongreß der Allg. Radfahrer-Union, 1890, https://opacplus.bsb-muenchen.de/search?oclcno=162916962&db=100
      * Offizielle Fest-Schrift zum XIII. Kongress der Allg. Radfahrer-Union, DTC, 1898 zu Eisenach, http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz479957843
      * Fest-Buch zum IV. Gau-Fest des Gau III (Westfalen) des Dt. Radfahrer-Bundes in Detmold, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:51:1-13019
      * Festschrift zum IX. Bundestage des Deutschen Radfahrer-Bundes in Köln am Rhein vom 19.-22. August 1892, http://www.ub.uni-koeln.de/usbportal?query=USB:466724
      * Festschrift zum Kongress d. Allgemeinen Radfahrer Union D. T. C. vom 27. Juli bis 2. August 1911 in Neustadt a. H. : radtouristischer Wegweiser, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0128-1-59584

  • Jens Bemme (SLUB)
    11.11.2016 14:36
    440 Seiten mit Adressen für Radfahrer

    Das Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine von 1897 auf http://digital.slub-dresden.de/id479080704-18980000 ist Geschichts-, Touren- und Adressbuch in einem: 440 Seiten altes Radfahrerwissen mit OCR-Volltexterkennung für die Heimatforschung.

  • Jens Bemme (SLUB)
    18.10.2016 12:39
    1902: Rund um Elbflorenz

    "... – Fünfundzwanzig Rundfahrten für Radler; mit einer Übersichtskarte und 25 Strassenprofilen" wurden nun in der SLUB digitalisiert: http://digital.slub-dresden.de/id467763151.

    Bemerkenswert sind die detaillierten Höhenprofile, die jede der 25 Rundfahrten illustrieren.

  • Jens Bemme (SLUB)
    01.09.2016 13:34
    Spessart reloaded

    Radfahrerwissen, 1893:

    Wegweiser durch den Spessart, mit Touristenweg-Karte in farbiger Ausführung der Haupt- und Neben-Routen durch den Spessart ; nebst einem Anhang mit Notizen für Radfahrer hinsichtlich Erhebung und Senkung des Strassennetzes und der örtlichen Entfernungen unter sich, im Einzelnen wie im Ganzen sowie der Anschluss-Routen durch den Odenwald, http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00107420/image_5

    und 1898: Wegweiser durch den Spessart, mit Touristenwegkarte in farbiger Ausführung der Haupt- und Neben-Routen durch den Spessart und dessen westl. Vorgelände (Hahnenkamm) ... 2., bedeutend verm. Aufl. http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00107418/image_73

    ... und noch ein dritter Grund für eine Rundfahrt: Es soll seit 15 Jahren im Spessart wieder Luchse geben.

  • Jens Bemme
    12.07.2016 08:28
    Hannoverscher Tourist

    Hannoverscher Tourist : ein Führer für Wanderer und Radfahrer bei Ausflügen in die Lüneburger Heide, das Leine- und Weser-Bergland und einen Teil des hessischen Berglandes mit besonderer Berücksichtigung der Bäder und Sommerfrischen, 12. Aufl., Hannover, 1909. https://archive.org/details/hannoverschertou00puriuoft | http://go.utlib.ca/cat/4006106

  • Jens Bemme (SLUB)
    02.07.2016 07:02
    WWW in Eifel und Hochwald-Hunsrück

    Dronke's Führer an der Mosel und Saar, durch die Eifel und den Hochwald-Hunsrück. Trier : Lintz, 1902 - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0128-1-14253 - enthält neben Weinbau, Weinhandel und Wanderungen eine "Abteilung für Radfahrer" – ab Seite 179.

  • Jens Bemme (SLUB)
    09.06.2016 07:21
    Information wanted

    INFORMATION WANTED. To the Editor of The Daily Record.

    Sir.—Can any of your readers tell me what rate of duty one has to pay on a foreign bicycle brought into Germany, either new or second-hand? This information would be gratefully appreciated by

    B.

    Dresden, June 21. (1910)

    – http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/122118/3/0/ –

    • Caroline Förster
      09.08.2016 12:56
      Rennfahrer Louis Mettling starb in Dresden

      Aus THE DAILY RECORD, WEDNESDAY, JUNE 26, 1907: "The unfortunate young American cyclist Louis Mettling, who succumbed last week to injuries received on the cycle track on the previous Sunday, was buried on Monday afternoon. ... Numerous bicycle clubs were re-presented at his funeral". Quelle: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/121157/4/

      Dazu schreibt http://www.cycling4fans.de/index.php?id=3107: "Am 9. Juni startete er für den schwer gestürzten Walthour beim Preis der Stadt Dresden und zeigte ein hervorragendes Rennen. Kurz vor Schluss, in der 132. Runde führte er mit neun Runden Vorsprung, als ihn vermutlich ein Schwächeanfall stürzen ließ. Er verlor kurz die Besinnung und diagnostiziert wurde ein leichter Schädelbruch. Bald hatte sich der junge Fahrer aber wieder erholt, nichts deutete auf gesundheitliche Schäden hin. Doch zwei Wochen später starb Louis Mettling für alle völlig überraschend an den Folgen des Sturzes."

  • Jens Bemme (SLUB)
    02.06.2016 08:13
    Vor hundert Jahren

    Vor fast hundert Jahren druckten Zeitungsverlage Tourenbücher für Radfahrer in mehreren Auflagen – sicher auch, weil die Nachfrage der Zeitungskäufer nach Radfahrerwissen groß war, z.B. 1927 in Leipzig für Mitteldeutschland und die Anschlußgebiete: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/103042/3/0/. Gestern veröffentlichte der Verlag der Sächsischen Zeitung in Dresden das neue Tourenbuch "RadKulTour" mit "24 reizvollen Radtouren von sportlich bis familientauglich" in Ostsachsen: www.editionsz.de/radkultour.html.

    Geschichte schützt vor Erkenntnis nicht, zitierte augenzwinkernd kürzlich eine Historikerin ein Zitat... Das Leben wird nach hundert Jahren offenbar wieder velo-mobiler: Zeitungsverlage drucken neue Tourenbücher. Bibliotheken sind selbstverständlich Teil dieser Entwicklung. Wir bieten dafür die mobile Wissens-Infrastruktur – z.B. digital, siehe oben.

  • Jens Bemme (SLUB)
    28.05.2016 20:51
    100 Ausflüge in die nähere Umgebung Dresdens

    Dieses Tourenbuch http://digital.slub-dresden.de/id392834693 mit einhundert "von Spaziergängern bevorzugten Ausflügen" in die nähere Umgebung Dresdens - links und rechts der Elbe - wurde ca. 1900 vom Dresdner Wanderklub herausgegeben. ... auch RadfahrerInnen dürften ein paar Anregungen finden.

  • Jens Bemme (SLUB)
    24.04.2016 20:06
    Handbücher für Politik

    "Handbuch Radfahrerbund" ist ein Begriffspaar, das auch historische Radfahrerbücher zutage fördert. Tourenbuch, Fahrtenbuch, Taschen-Atlas, Radfahrer-Reisebuch oder Wanderbuch und Fahrwanderbuch hatte ich bereits hier notiert. Das digitalisierte "Handbuch für Mitglieder des Arbeiter-Radfahrerbundes "Solidarität"" von 1908 ist eher die Bedienungsanleitung für den Verein, denn Reiseliteratur: http://library.fes.de/pdf-files/arbeitersport/a80-10327toc.html. Ein Vergleich mit den Handbüchern des Deutschen Radfahrerbundes steht hier noch aus.

    [Nachtrag] Das "Kleine Handbuch für die Funktionäre des Arbeiter-Radfahrer-Bundes Solidarität" http://library.fes.de/opac/id/181356 ist noch solch ein Beispiel.

    // Warum blogge ich das? Radfahrerliteratur bot Orientierung bei der Ausfahrt (Tourensammlungen, Karten) oder hatte musische Bedeutung (Liederbücher für Radfahrer). Mittel der Politik war Radfahren im Verein letztendlich spätestens für die organisierte Arbeiterbewegung, die mit dem Arbeiter-Radfahrerbund "Solidarität" Mitglieder in und gezielt auch außerhalb der großen Städte mobilisierte: Touren- und Handbücher für Radfahrer buchstabieren Emanzipation auf je eigene Weise. Längst digital und für Radfahrerinnen.

  • Jens Bemme (SLUB)
    22.04.2016 11:14
    Schwedisch für Fortgeschrittene

    Handbok för velocipedister. : Gefle velocipedkatalog, förteckning å ägarne till inreggistrerade velocipeder. ...Karta och beskrifning till velocipedlinien Upsala-Gefle-Falun m.m. > http://urn.kb.se/resolve?urn=urn:nbn:se:kb:eod-2568077

  • Jens Bemme (SLUB)
    08.04.2016 18:16
    Wanderbuch für Radfahrer durch Kur-Hessen

    Tourenbücher für Radfahrer heißen mal Tourenbuch, Fahrtenbuch, Radlemecum, Taschen-Atlas, Radfahrer-Reisebuch, "Rad-Wanderfahrten durch ..." oder eben Wanderbuch für Radfahrer, wie in diesem Fall für "... Kur-Hessen und angrenzendes Gebiet" von 1898: http://orka.bibliothek.uni-kassel.de/viewer/image/1459850701672/1/ - digitalisiert in der UB Kassel.

    Wenn Sie in der Nähe sein sollten, gute Fahrt!

  • Jens Bemme (SLUB)
    05.04.2016 21:29
    Bedürfnisse nach digitalen Büchern

    Paul Hildebrand schrieb 1890: "Als langjähriger Förderer des Radfahrsportes habe ich mir, gestützt auf praktische Erfahrungen, die Aufgabe gestellt, einem allgemeinen Bedürfnisse nachzukommen, indem ich dieses Radfahrer-Reisebuch herausgebe." Heft 1 der Reihe http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00106066/image_1 und Heft 8 http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00106068/image_1 wurden jetzt in der BSB München digitalisiert. Die Hefte 22 und 27 sind hier bereits in einem früheren Kommentar verlinkt.

    Und auch für Sachsen, Dresden und Umgebung gibt es noch historische Quellen zu entdecken (und zu digitalisieren).

  • Jens Bemme (SLUB)
    16.03.2016 07:33
    Mobilität: Bedeutung für die Volkswirtschaft

    'Das Fahrrad und seine Bedeutung für die Volkswirtschaft' (1900) http://www.digizeitschriften.de/dms/resolveppn/?PID=PPN345575393_0024%7CLOG_0017 steht bei den diesjährigen Verkehrswissenschaftlichen Tagen an der TU Dresden nicht im Mittelpunkt. Wir werden dort heute fragen, was die Mobilitäts- und Verkehrsforschung von der SLUB wünscht und erwartet: http://tu-dresden.de/vkw/vwt

  • Jens Bemme (SLUB)
    08.03.2016 15:40
    Why not cycle abroad yourself?

    "Why not cycle abroad yourself? : what a bicycle trip in Europe costs, how to take it, how to enjoy it, with a narrative of personal tours, illustrations and maps", erschienen 1898 in New York, ist ein ungewöhnliches Radfahrerbüchlein für Europareisende. Die Anreise zur Radreise fand damals mit dem Dampfschiff statt, wie diese Grafik auf der dritten Seite zeigt: http://hdl.handle.net/2027/uc2.ark:/13960/t55d8sr5p?urlappend=%3Bseq=3

  • Jens Bemme (SLUB)
    29.02.2016 07:05
    Lost Lanes of Britain

    "Lost Lanes Wales: 36 Glorious Bike Rides in Wales and the Borders" erschien vergangenes Jahr. Das Buch gehört insofern in diese kleine Sammlung, alsdass der Autor Jack Thurston uns gestern auch diese alten britischen 'Road Books' von 1897 via Twitter empfahl:
    * The 'Contour' road book of Scotland / England : a series of elevation plans of the roads, with measurements and descriptive letterpress, https://archive.org/search.php?query=creator%3A%22Inglis%2C+Harry+R.+G.%2C+d.+1939%22

    Wer mit 'Contour road book' weitersucht, landet schnell auch bei den folgenden Titeln auf der anderen Seite des Ozeans:
    * A road book for cycling and carriage driving in Maine. 1859, http://hdl.handle.net/2027/loc.ark:/13960/t3zs3kz0z
    * The cyclist's road-book of Connecticut. 1888,  http://hdl.handle.net/2027/loc.ark:/13960/t6ww87r3q
    * Road book of the Michigan Division, League of American Wheelmen. 1890, http://hdl.handle.net/2027/mdp.39015071258654
    * Road book of the Michigan Division, League of American Wheelmen. 1897, http://hdl.handle.net/2027/mdp.39015071258647

  • Jens Bemme (SLUB)
    23.02.2016 11:47
    Unentbehrliche Führer für rheinische Radfahrer

    Führer für alle rheinischen Radfahrer*innen hat die Universitätsbibliothek Bonn digitalisiert – historische Tourenbücher in mehreren Auflagen der Gegenden um Köln und Aachen:

    * Otto Weber's Wegweiser für Radfahrer durch die Rheinprovinz, Band I. und II., 1898, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5316118
    * Kölner Tourenbuch für Radfahrer, 1898, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5300101
    * Kölner Tourenbuch, 1901, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5300935
    * Kölner Tourenbuch, 1903, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5301051
    * Kölner Tourenbuch, 1910, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5301191
    * Wegweiser durch Aachen, Burtscheid und Umgebung, 1893, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5299972
    * Wegweiser durch Aachen, Aachen-Burtscheid und Umgebung, 1897, http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/titleinfo/5300726 und zwei Orientierungskarten: http://digitale-sammlungen.ulb.uni-bonn.de/content/pageview/5316835 und

    "Eine Sammlung der schönsten Radtouren von Köln und Umgegend" von 1900 bietet die UB der Universität Köln: http://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/rheinmono/id/147996

  • Jens Bemme (SLUB)
    03.02.2016 09:31
    Auf nach Kiel! Fahrtenbuch für Schleswig-Holstein

    Nun wurde das "Fahrtenbuch des Gaues 31 Schleswig-Holstein des Deutschen Radfahrer-Bundes" in der UB Kiel digitalisiert: http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn%3Anbn%3Ade%3Agbv%3A8%3A2-2946053 Gute Fahrt!

  • Jens Bemme (SLUB)
    19.01.2016 10:22
    Zotero für (historische) Radfahrer

    Eine Literatursammlung der hier notierten digitalisierten Radfahrerbücher finden Sie in dieser offenen Zotero-Liste: https://www.zotero.org/groups/tourenbuecher_fuer_radfahrer/items

  • Jens Bemme (SLUB)
    10.01.2016 13:07
    Heimatforschung: Vertreter, Vereine, Gasthöfe und Werkstätten

    Angenommen, die Radfahrbegeisterung in Sachsen (und in anderen Ländern) ließe sich flächendeckend mit historischen Tourenbüchern, Radfahrerkarten und Zeitungsberichten nachzeichnen und erklären - dieses "Verzeichnis der Consule und Vertreter, Unions-Vereine, Gasthöfe und Reparaturwerkstätten" der Allgemeinen Radfahrer-Union von 1896 dürfte dafür auch eine gute Quelle sein: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00103147/image_7 Das Buch enthält Ortsnamen, Adressen, Treffpunkte, Namen und Funktionen der Kontaktpersonen: Ein Adressbuch nur für Mitgieder der Radfahrer-Union.

    Vielleicht nützt dieses Verzeichnis aber auch anderen Projekten in der Regional- und Heimatforschung. Was denken Sie?

  • Jens Bemme (SLUB)
    09.01.2016 20:15
    Hamburgensien für Radfahrer

    Auch das historische norddeutsche Radfahrwesen wächst digital. Die SUB Hamburg bietet nun folgende Werke:
    - 100 Ausflüge in Hamburgs Umgegend, 1892: http://resolver.sub.uni-hamburg.de/goobi/PPN839959273
    - 100 Ausflüge in Hamburgs Umgegend, 1899: http://resolver.sub.uni-hamburg.de/goobi/PPN838425011 und
    - Kröger's Führer durch die Holsteinische Schweiz mit Mölln, Ratzeburg, Flensburger Föhrde, Segeberg etc. und einer Abteilung für Radfahrer: http://resolver.sub.uni-hamburg.de/goobi/PPN838425364

  • Jens Bemme
    08.12.2015 17:53
    Best's practisches Handbuch für Radfahrer

    "Kröger's Führer durch die Holsteinische Schweiz, Mölln, Ratzeburg etc. -
    http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-2906579 - mit Karten, Abbildungen und Abtheilung für Radfahrer" hat einst eine Mark gekostet. Reiseführer sind heute teurer, Reiseapps nicht unbedingt. Interessant ist hier wieder der besonders umfangreiche Anzeigenteil.

    Vorher las man (und auch Frau?) 1895 "Best's practisches Handbuch für Radfahrer und solche, die es werden wollen" - http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-2906227

  • Jens Bemme
    19.11.2015 19:45
    Bikeboom? Im Blog der Technikgeschichte

    Gerade erforschen Student*innen der TU Berlin die digitalisierten Tourenbücher für Radfahrer. In den nächsten Wochen werden dort http://fachgebiet.technikgeschichte.tu-berlin.de/blog/ ihre Recherchen fortlaufend in Blogbeiträgen veröffentlicht. Und neue Digitalisate aus anderen Teilen des Landes sind auch "auf dem Weg".

  • Jens Bemme
    14.10.2015 17:11
    Fernwehforschung: Schwarzwald-Vogesen

    Das "Fahrtenbuch Schwarzwald-Vogesen: nebst Anschlussfahrten in die Schweiz für Rad- und Motorfahrer" wurde nun von der UB Freiburg digitalisiert: http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/fahrtenbuch1906. Im Hauptseminar "Auf dem Fahrradsattel durch Europa: Historische Tourenbücher als
    Quellen für die Technikgeschichte", das im Wintersemester an der TU Berlin stattfindet, werden die Tourenbücher nun erforscht.

    Außerdem sind weitere historische Karten für Radfahrer im Kartenforum der Fotothek der SLUB online zu finden: http://www.slubdd.de/fahrradkarten

  • Jens Bemme
    15.09.2015 18:43
    Gesang für Radfahrer*innen

    Gesang war (ist?) wichtig, wenn man einst gemeinsam wandern ging oder fuhr. Auf der Suche nach digitalisierter historischer Radreiseliteratur für die Forschung stößt man deshalb unweigerlich auch auf Liederbücher für Radfahrer. In Stuttgart wurden zwei Bände digitalisiert, die hier für alle radelnden Sängerinnen und Sänger am Rande auch erwähnt seien:
    - das Lieder-Buch für Radfahrer von 1885: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz444691286 und das
    - Orientierungs- und Taschenliederbuch innerhalb Württembergs für Radfahrer und Touristen: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz444694307/page/85

  • Simone Georgi
    04.08.2015 09:55
    Sächsisch-Böhmische Schweiz

    Noch eine Ergänzung aus unseren Digitalen Sammlungen: Rad-Rundfahrten in Deutschland, Band 4 Sächsisch-Böhmische Schweiz, http://digital.slub-dresden.de/id403439426. Gute Fahrt!

    • Jens Bemme
      02.09.2015 06:46
      Rad-Rundfahrten: Mecklenburgische Schweiz

      Der nächste Urlaub im Norden ist nicht fern: Heft 5 der Reihe Rad-Rundfahrten in Deutschland von 1899 für die Mecklenburgische Schweiz wurde gestern frisch in der UB Rostock digitalisiert: http://purl.uni-rostock.de/rosdok/ppn833378414.

    • Jens Bemme
      16.08.2015 06:24
      Rad-Rundfahrten in Deutschland, Heft 9, 10 und 13: Rhein, Mosel, Eifel, Taunus, Odenwald und Neckarthal

      Heft 9 der Reihe "Rad-Rundfahrten in Deutschland" führt durch das Gebiet von Rhein, Mosel und Eifel und wurde im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz digitalisiert: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0128-1-15013. Das Besonderere dieser Tourenbuchreihe von 1899 sind die eingefügten Landschaftspanoramen und -skizzen - auch in Band 4 der Sächsisch-Böhmischen Schweiz - und der Anspruch des Herausgebers Radreisenden neben praktischen Reisetipps auch Wissen über "Land und Leute" der jeweiligen Gegend zu vermitteln. Die Hefte sind heute noch kleine Leckerbissen für die nächste Reiseplanung.
      Heft 10 für die Gegend "Rhein – Taunus": http://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/rheinmono/id/147712. ... und auch Heft 9 der Reihe hat die UB Köln digitalisiert: http://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/rheinmono/id/147568. Heft 13 für Odenwald und Neckarthal gibt es digital in der SLUB: http://digital.slub-dresden.de/id445148209.

  • Jens Bemme (SLUB)
    24.10.2014 22:35
    Europa entdecken

    Und noch eine Ergänzung: Mit historischen Radtourenbüchern lässt sich Europa entdecken! Für Teile von Franken, Slowenien und Estland findet man auch in anderen Bibliotheken digitalisierte Radreiseliteratur. Drei Beispiele:

    - Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands, http://www.digar.ee/id/nlib-digar:73146
    - Wegweiser durch Krain u. Küstenland für Radfahrer, http://www.dlib.si/?URN=URN:NBN:SI:doc-OG6X3SAL
    - Praktisches Handbüchlein für die Radfahrer und Radfahrerinnen in Nürnberg und Fürth und solche, die es werden wollen, http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00092783/image_5
    - Ausflugsbuch der Umgebung von Nürnberg und Fürth für Radfahrer, mit besonderer Berücksichtigung der Altdorfer, Hersbrucker und Fränkischen Schweiz, 1899, http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00103239/image_5

    Das estnische und das Nürnberger Expemplar bieten jeweils am Ende beeindruckende Anzeigenteile – Fundgruben für Wirtschaftshistoriker und Fans historischer Typografie. Der Wegweiser durch Krain hat als "Festgeschenk an die deutsche Radfahrerschaft" einen etwas anderen Charakter. Schon damals ließen sich damit Radtouristen "locken". Die hier genannten Tourenbücher für Radfahrer sind in deutscher Sprache erschienen. Da die Erfindung "Tourenfahren" von England und den Niederlanden im 19. Jahrhundert in unsere Breiten gelangte, gab es dort und in anderen Ländern vermutlich ähnliche Publikationen. Sind sie dort bereits digitalisiert? Hinweise sind willkommen.

    • Jens Bemme
      27.07.2015 16:23
      Erfand Moritz Luftpuff das 'Radlemecum' nur für Mittweida?

      Moritz Luftpuff war vielleicht ein Künstlername, den der fahrradbegeisterte Autor trug, da auch der Buchtitel "Radlemecum" für einen "Wegweiser für Mittweida's Radfahrer und solche, die es werden" um 1900 - und wohl bis heute! - eher ein ungewöhnlicher Name ist. Weitere Forschung dazu wird das noch erweisen müssen. Luftpuffs Radlemecum wurde kürzlich digitalisiert: http://digital.slub-dresden.de/id410448478 – wegweisende Ratschläge in Reimform.

      In den vergangenen Monaten wurden zudem in anderen europäischen Bibliotheken, dank des Dienstes EOD, mehrere weitere historische Touren- und Reisehandbücher für Radfahrer digitalisiert und online veröffentlicht:

      - Peregrinus auf grosser Fahrt. [Band 1], Mit dem Fahrrad von Hameln bis Konstantinopel, http://www.digar.ee/id/nlib-digar:236364

      - Touren-Buch des Alpengebietes für Radfahrer (enthält die Touren der Alpenländer: Schweiz, Lichtenstein, Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Salzburg, Steiermark, Krain u. Küstenland, Nord-Italien, Ober- und Niederösterreich und Südbayern), https://www.e-helvetica.nb.admin.ch/directAccess?callnumber=nbdig-725009

      - Tourenbuch für Radfahrer in der Schweiz | Guide-itinéraire suisse, https://www.e-helvetica.nb.admin.ch/directAccess?callnumber=nbdig-724997

      - Von der Nordsee bis zum Mittelmeer eine Ferienreise auf dem Rade : zugleich praktisches Reisehandbuch für Radfahrer, https://www.e-helvetica.nb.admin.ch/directAccess?callnumber=nbdig-724989

      Wer mehr über "die ältesten Wege in Sachsen" erfahren will, findet diese auch digitalisiert unter http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/14834/283/ (Beschreibungen) und http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/80301681 (Skizze). Bloß Fahrräder gab es damals noch lange nicht. Für heute, allzeit gute Fahrt, Reise, Recherche und Ferienlektüre!

    • Jens Bemme (SLUB)
      14.04.2015 07:34
      Arbeiter in Bewegung

      Noch ein digitalisierter Zufallsfund, diesmal ein Stück Arbeiterbewegung - im wortwörtlichen Sinne: "Scherms Reisehandbuch für wandernde Arbeiter" ist zugleich auch ein "Tourenbuch für Radfahrer". Demnach waren Arbeiter schon damals europaweit unterwegs, davon zeugt die beigelegte Karte. Anders als heute "pendelten" sie nicht mit eigenem Auto auf den Bau, ins Büro oder "in den Westen".
      Gefunden in der Bibliothek der Friedrich-Ebert Stftung: http://library.fes.de/pdf-files/arbeitersport/aa-00762toc.html

    • Jens Bemme (SLUB)
      04.04.2015 21:37
      Tirol, Lindau, Kempten, Augsburg, München, Landshut

      'Neue' digitalisierte Tourenbücher für Radfahrer - auch zum Vergleich mit oben verlinktem Tiroler Wegweiser von 1899:

      - das Tourenbuch von Tirol und Vorarlberg für Radfahrer : mit den anschließenden Touren von Baiern, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Ober-Italien und Schweiz - von 1895, http://digital.tessmann.it/tessmannDigital/Medium/Seite/22429/
      - der Wegweiser von Tirol und Vorarlberg für Radfahrer : mit den anschließenden Strecken von Baiern, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Ober-Italien und der Schweiz - von 1904, http://digital.tessmann.it/tessmannDigital/Medium/Seite/19473/

      Außerdem, für Fahrten durch Bayern: Paul Hildebrand’s Radfahrer-Reisebuch Band 22 für die Strecke Kempten - Lindau, ca. 1895, http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00094993/image_1 oder Band 27, Augsburg - München - Landshut, München, ca. 1890, http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00096300/image_1

      "All Heil" rief man sich damals zu für "Gute Fahrt". Heute und morgen gilt: Frohe Ostern!

    • Jens Bemme (SLUB)
      16.01.2015 22:07
      Europa unter die Räder nehmen

      Wer die Wintermonate fürs Karten-, Routen- oder Quellenstudium nutzen will, dem seien außer den zuvor verlinkten auch noch folgende frisch digitalisierte Bücher empfohlen:

      Das "Fahrtenbuch der Allgemeinen Radfahrer-Union" von 1891 - http://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubi:2-6111 - und der "Wegweiser von Tirol und Vorarlberg für Radfahrer..." von 1899 - http://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubi:2-6179 - wurden im Dezember 2014 in der ULB Tirol digitalisiert und dort dankenswerterweise auch sofort online veröffentlicht. Ein paar weitere digitale Tourenbücher aus Slovenien und der Schweiz sollen in den nächsten Monaten hinzu kommen. Und wer Großbritannien oder Nordamerika unter die Räder nehmen will, suche einfach auf http://catalog.hathitrust.org/ nach den Begriffen "British road books", "Wheelmen" und "Cyclists' Touring Club".

      Ob der blaue Einband des "Radfahrer-Tourenbuchs von Mittelfranken" von 1898 - http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00093822/image_5 - mit den dortigen Brauereien und Brennerei zusammenhängt, ist nicht überliefert. Zum Einrollen ist die Gegend so oder so gut geeignet.

  • Jens Bemme (SLUB)
    30.09.2014 11:31
    Radfahrer-Recht im Königreich Sachsen

    Dazu passend bieten unsere Digtalen Sammlungen auch dieses historische Regelwerk von 1895:

    "Das Radfahrer-Recht in dem Königreich Sachsen und den angrenzenden Ländern nämlich in Preußen (Provinz Sachsen, Brandenburg, Schlesien), Böhmen, Bayern (Oberfranken), Reuß-Schleiz-Gera, Reuß-Greiz, Sachsen-Altenburg und Sachsen-Weimar-Eisenach; eine Zusammenstellung der für den Verkehr mit Fahrrädern auf den öffentlichen Wegen geltenden polizeilichen Verordnungen" -- http://digital.slub-dresden.de/id319219259

    Und auch "Das Radfahrer-Recht im Königreiche Bayern : bearbeitet und im Auftrag des Verbandes zur Wahrung der Interessen der bayerischen Radfahrer" von 1898 enthält einen Abschnitt über das Königreich Sachsen, ab Seite 82: http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001F28500000000

    Zum Glück ist das Thema längst einheitlich geregelt!

    • Jens Bemme
      21.09.2015 20:26
      Regelwerke im Fahrradland Sachsen

      Wer noch Beweise sucht, dass in sächsischen Städten seit den 70er und 80er Jahren des 19. Jahrhunderts "immer mehr zunehmend" Fahrrad gefahren wurde, findet sie in den "Behördliche Verordnungen das Radfahren in Sachsen betreffend" von 1891: http://digital.slub-dresden.de/id394101693 Von Annaberg - ohne besondere Vorschriften - u.a. über Meissen, Auerbach, Borna, Chemnitz (Stadt mit Laterne!), Flöha, Pirna, Herzogtum Altenburg, Böhmen (links fahren und ausweichen, rechts überholen!) bis Zwickau (keine besonderen Bestimmungen). Mittweida ist nicht enthalten, das digitalisierte 'Radlemecum' von dort lässt sich nun nicht mit einer echten behördlichen Vordnung vergleichen...

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten