Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

„Seit Bücher geschrieben werden, werden Bücher verbrannt. Dieser abscheuliche Satz hat die Gültigkeit und Unzerreißbarkeit eines Axioms ... Das blutige Rot der Scheiterhaufen ist immergrün.“ Diese bestürzende Aussage von Erich Kästner hat leider bis heute ihre Aktualität nicht verloren. Ein Beitrag zur Erinnerung an die Bücherverbrennungen vom 10. Mai 1933.

Read more

Mit Fotografie aus der Krise! Pünktlich zur Wiedereröffnung der polnischen Museen und Kunstgalerien in Polen startet unter Beteiligung der Deutschen Fotothek am 08.05.2021 die Ausstellung „More than Bauhaus. German photography between the wars and Polish parallels“ im ICC in Krakau.

Read more

Die Deutsche Fotothek in der SLUB konnte jüngst auf einer Auktion eine Auswahl von 20 Originalabzügen erwerben, die aus Familienbesitz stammen und Teil des Nachlasses der Familie Arno und Elise Drescher sind. Dabei handelt es sich vorrangig um Portraits der Familie, die von drei bedeutenden Dresdner Fotograf*innen: Bruno Wiehr (1882- nach 1935), Franz Fiedler (1885-1956) und Käte Basarke (1902-1979) aufgenommen wurden.

Read more
1

Sie suchen noch Inspiration für die nächsten Urlaubsgrüße? In der Deutschen Fotothek gibt es jetzt auch historische Postkarten des Meißner Kunstverlages Brück und Sohn. Nutzen Sie doch den Sommerabend zum Stöbern!

Read more
3

In unserem kollektiven Bildgedächtnis ist der Zweite Weltkrieg vor allem schwarz-weiß. Ulf Matzat aus der Restaurierungswerkstatt der SLUB hat nun berührende Farbaufnahmen des zerstörten Dresden im Februar 1945 entdeckt – Bilder, die die damaligen Ereignisse ungleich lebendiger vor Augen führen. Besonders gefesselt hat ihn ein Bild des brennenden Japanischen Palais – damals Domizil der Sächsischen Landesbibliothek und eine kleine fotografische Sensation. Denn es ist das erste und einzige...

Read more