SLUBlog

Permalink

Wikisource feiert: 20 Jahre, erste Schritte & Edits

Wikisource, die Sammlung urheberrechtsfreier Texte und Quellen, startete am 24. November 2003. Für die deutschsprachige Wikisource-Gemeinschaft ist die SLUB längst Treffpunkt, Arbeitsort und Kooperationspartnerin – vielseitiger Austausch inklusive.

WP20Symbols WikiSource.svg, by Jasmina El Bouamraoui and Karabo Poppy Moletsane, CC0, via Wikimedia Commons

Die erste englische Startseite der internationalen Quellensammlung Wikisource vom 24. November 2003 ist noch in der Versionsgeschichte abrufbar. Das deutschsprachige Portal, mit dem wir inzwischen Transkriptionen, OCR-Korrekturen, Themenseiten und Linksammlungen erstellen und pflegen, wurde dort im August 2005 ausgegliedert.

Seitdem wächst die digitale Quellensammlung Projekt um Projekt und Edit für Edit, um Quellen für wissenschaftliche Zwecke frei zugänglich und leicht nutzbar zu machen. Wikisource ist nun 20. Jahre alt.

Wikisource 20 Press Image

Wikimedia Commons: Wikisource 20 Press Image.png

Gefeiert wird wieder am 24. November weltweit online mit zwei Geburtstagsrunden. Wer will, kann dort teilnehmen und sich anmelden.

Wikisource users share their experiences on how they began contributing to Wikisource (30 minutes)

Make it fun: share how you came to know about Wikisource and what your first contribution was!

Wikisource an der SLUB

Mit einem ersten Edit für eine Wikisourceseite startete nach Vorgesprächen und Vorbereitungen 2019 auch der Wikisource-Informationsstand in der SLUB-Zentralbibliothek. Andreas Wagner ist seitdem als Administrator unser Ansprechpartner für Wikisource. Im digitalen Ehrenamt bearbeitet und betreut er dort seit vielen Jahren digitale Projekte – eigene und andere. Und er verknüpft diese Arbeit mit ‘analogen’ Kontakten, mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, kürzlich beim Wikisource-Arbeitstreffen im Open Science Lab und eigenen Vorträgen. Diese Erfahrung gibt er regelmäßig sonntags (Termine im Veranstaltungskalender) in der SLUB weiter. Inzwischen unterstützen ihn Aktive aus dem Umfeld des Dresdner Geschichtsvereins dabei.

Einen Rück- und Ausblick auf Wikisource an der SLUB bot Martin Munke, Leiter des Saxonica-Referats, im Saxorum-Blog bereits im Oktober. Juliane Flade berichtete im SLUBlog vom zweiten Arbeitstreffen.

Mit dem Blogpost ‘Offene Kulturdaten als Vereinsprojekt – der Dresdner Geschichtsverein im Wikiversum’ ergänzte Caroline Förster ihre Sicht als Geschäftsführerin und zugleich auch Einsteigerin in die Linkzusammenhänge ‘ihrer’ historischen offenen Daten. Beim gemeinsamen wöchentlichen ‘Datenlaube Jam’ lassen sich diese Themen, Projekte, Aufgaben, Potentiale und Edits in Form digitaler offener Notizen auch erahnen.

Advent 2023

Gesprochene Wikisource’ ist eine Initiative, die wir in der SLUB seit dem Advent 2022 fördern, indem wir transkribierte Texte im Podcast-Studio einsprechen und mittels Wikimedia Commons neu veröffentlichen, in Wikisource am Volltext verknüpfen und dann mit Wikidata strukturiert erschließen. Nun geht es weiter.

Auf dem Gabentisch liegen somit zwei neu vertonte Gedichte von Joachim Ringelnatz – ein GEBURTSAGSGRUSS und der Reim SCHENKEN:

Schenke groß oder klein,
Aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
Die Gaben wiegen,
Sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei
Was in dir wohnt
An Meinung, Geschmack und Humor,
So daß die eigene Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.

Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
Daß dein Geschenk
Du selber bist.

Bei all dem kann jede und jeder leicht mitmachen! Oder … die Ergebnisse einfach benutzen. Wikisource hilft uns auf diese Weise in der SLUB historische Quellen, Wissen und digitale Methoden zu teilen und gemeinsam sichtbar zu machen.

Glückwünsche! Auf viele weitere gemeinsame Jahre – Gedichte, Scans, neue Notizen, Übersetzungen, Töne und erste Edits.

 

Satdeep Gill: Celebrating 20 years of Wikisource and 3,000+ years of history, 23. November 2023, https://diff.wikimedia.org/2023/11/23/celebrating-20-years-of-wikisource-and-3000-years-of-history/ 

DWDS – Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache: transkribieren, Artikel des Tages am 24. November 2023, https://www.dwds.de/wb/transkribieren 

0 Comment(s)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden