Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Zum Start der neuen Systeme. Die erste Woche

Im ereignisreichen SLUB-Jahr war die Woche seit letztem Mittwoch sicher eine der anstrengendsten. Bei sukzessive schmaler werdender Belegschaft (Weihnachtsferien) haben wir intensiv daran gearbeitet, die neuen Webseiten und das neue Suchsystem ständig zu verbessern und Ihren berechtigten Wünschen anzupassen. Dass wir innerhalb einer Woche vielfältig vorangekommen sind, verdanken wir nicht zuletzt zahlreichen aufmunternden Mails von unseren BenutzerInnen mit sehr konkreten Hinweisen. Stellvertretend für viele sei Norbert Baum, Torsten Hartmann, Peter Reinhart, Jakob Salzmann und Carsten Ungewitter herzlich für ihre Unterstützung gedankt.

Seit dem letzten Post zum Thema haben wir neben manchen Fehlerbereinigungen unter anderem

  • die Kurztitelanzeige kompakter gestaltet
  • die Überschriften in der Detailanzeige verkleinert
  • Kontraste erhöht
  • die Mouseover-Sensitivität für die Bestellvorgänge optimiert.

Auch die besonders stark nachgefragte "Erweiterte Suche" ist in unserem Testsystem ausgearbeitet, bedarf indes noch der Feinabstimmung. Wir versprechen, Ihnen für diesen Wunsch Anfang Januar ebenfalls eine Lösung zu präsentieren.

Wenngleich manche Blog-KommentatorInnen das in teilweise bedauerlich derben Zwischenrufen offensichtlich anders sehen, kann die Bilanz nach einer Woche nur differenziert ausfallen. Einerseits ist zweifellos richtig, dass das komplexe Suchsystem noch einigen Feinschliffs in der Exemplaranzeige, der Durchverlinkung der online verfügbaren Quellen, der Datennormalisierung und anderen Bereichen bedarf und wir dessen überlegenen Servicenutzen auch noch besser erklären müssen. Andererseits ist festzustellen, dass seit dem Systemstart rund 160.000 Suchanfragen bewältigt wurden (bisheriger Höhepunkt am letzten Montag mit 29.077 Suchen) und die Zahl der Vorgänge bei Medienbestellung, -vormerkung, -verlängerung, Erinnerungsmail und anderen Diensten schon kurz nach dem Start die üblichen Umfänge zeigten.

Wichtiger noch scheint uns folgende Gewissheit: Webseiten wie Suchsystem enthalten das in allen Bibliotheken dringend notwendige Zukunftspotential für die moderne Informationsvermittlung unter sich rasch wandelnden Rahmenbedingungen. Um das noch beweiskräftiger zu veranschaulichen, werden wir mit Ihnen die Arbeit im Januar tatkräftig fortsetzen. Wir bitten Sie weiter um etwas Geduld und unterstützende Hinweise unter ag-primo@slub-dresden.de.

65 Kommentar(e)

  • Erik Wilde
    12.01.2011 17:51
    Fehlentwicklung erkennen und reagieren!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die neue SLUB-Seite ist eine Zumutung! Beim wissenschaftlichen Arbeiten kommt es auf schnelle Informationsbeschaffung an. Dazu benötige ich eine Suchmaschine, die mir schnell und ÜBERSICHTLICH die relevanten Informationen anzeigt. Die neue Anzeige der Ergebnisse ist vor diesem Hintergrund eine komplette Fehlplanung. Natürlich kann man Informationen bündeln, zusammenfassen oder kategorisieren, um sie dann graphisch hübsch verpackt zu präsentieren. Aber zu welchem Zweck? Warum hat sich die SLUB hier keine Anregungen bei anderen großen Bibliotheken geholt?

    Bei (Weiter-)Entwicklungen können Fehler entstehen oder passieren. Wenn diese bekannt werden, sollte man das jedoch akzeptieren und entsprechend reagieren. Manchmal gehört dazu auch wieder ein Schritt zurück!

    In diesem Sinne und noch voller Hoffnung...E. W.

  • HH
    07.01.2011 17:22
    Rede zur Lage...?

    Sehr geehrter Herr Bonte,
    es ist mir seit jeher schleierhaft, wieviel Zeit jemand ihrer Gehaltsklasse, mit "bloggen" verbringt, oder wie erklären Sie sonst die überwältigende Quantität Ihrer Blogeinträge?
    Sicher Kommunikation nach aussen ist wichtig, aber sie sollte nicht nur aus Selbstbeweihräucherung bestehen!!!

    Herr Bonte - treten Sie vor's Nutzer"Volk" und gestehen das Desaster ein! Selbst der rückgratloseste Politiker muss das zu Weilen bewerkstelligen.
    Sicher ist das für Sie keine angenehme Vorstellung, es würde aber von Größe zeugen, denn noch nie einen Fehler gemacht zu haben, kann wohl niemand für sich verbuchen...
    Das virale Verbreiten des Links zum alten WebOPAC über einen Mitarbeiter, ist jedoch eines Mannes Ihrer Position unwürdig, auch wenn es den Nutzern vorerst hilft.

    Nur zu, Hr. Bonte... ;)

    • moi
      07.01.2011 19:18
      Rede zur Lage...?

      Auch ich kann HH nur zustimmen, denn all diejenigen, die z.Bsp. "in der heißen Phase ihrer DA" als Alphatester "missbraucht" wurden, würde eine Entschuldigung sicher versöhnlicher stimmen, als die Arroganz und Ignoranz, die hier so viele bemängeln.

    • Casaubon
      07.01.2011 19:09
      Rede zur Lage...?

      @argh
      @Isa
      Was sind denn das für Anwürfe? Was hat denn bitte die vor längerem getroffene Einrichtung des Blogs (sicher ein begrüßenswerter Schritt, den Herr Dr. Bonte wohl mitgetragen hat) mit der mehr als berechtigten Kritik an der Vorgehensweise des Herrn Dr. Bonte im Zusammenhang mit überflüssigen und unausgegorenen Neugestaltung der SLUB-Webseite zu tun? Eben: gar nichts! Wohl kaum einer von denen, die hier (so wie ich) die neue Webseite mit all ihren Unzulänglichkeiten als Geldverschwendung kritisieren, kennen Herrn Dr. Bonte persönlich, weshalb hier auch nicht er selbst als Persönlichkeit, sondern nur die Ergebnisse seiner Arbeit und sein Handeln in Bezug auf die neue Homepage kritisiert werden. Wer hier mitblogt, sollte schon in der Lage sein, diesen feinen Unterschied zu bemerken. Insofern kann also HH nur zugestimmt werden.

    • HH
      07.01.2011 18:37
      falsch verstanden

      Ihr habt mich leider falsch verstanden, oder ich habe mich missverständlich ausgedrückt...
      Ich habe in keinster Weise diesen Blog bemängeln wollen, ABER einen gewissen, hochbezahlten Powerblogger, der jetzt entgegen seiner sonstigen Bloggergewohnheiten völlig verstummt ist, anstatt jetzt auch mal ein paar Worter des Eingeständinises, der Entschuldigung und der Erklärung wie der und wann der Karren wieder aus dem Dre... gezogen wird, sehr wohl...

    • Isa
      07.01.2011 18:28
      Nur Mut! Das Blog ist prima

      Das ist das dämlichste, was ich hier in letzter Zeit gelesen habe. Ich kenne keine andere Bibliothek, die so viel Transparenz herstellt und finde es ziemlich mies, nun ausgerechnet den zu mobben, dem das offenbar zu verdanken ist. Bitte mehr Stil und Fairness.

    • argh
      07.01.2011 17:42
      @Rede zur Lage...?

      Sei doch froh, dass es überhaupt ein Blog wie dieses hier gibt, auf dem man seine Meinung schreiben und sich austauschen kann! Als ob es Ewigkeiten braucht, so einen Eintrag zu verfassen. Bei allem Ärger, den ich auch mit der neuen Website hatte und habe, braucht man sich ja jetzt wohl kaum auch noch über diese Kommunikationsverbindung aufzuregen - wo würde man sich denn sonst über zB die Probleme der neuen Suche etc. beschweren (klar, eMail, aber hier sieht man das Ausmaß der Nutzerstimmen)!
      Allerdings gebe ich dir Recht in dem Punkt, dass immernoch von einem "Erfolg" gesprochen wird.

  • AB
    04.01.2011 20:15
    All diese Hinweise auf Mängel

    beziehen sich weiß Gott nicht auf Dinge, die selten verwendet werden. Das Benutzerkonto ist wohl neben der eigentlichen Literatursuche das zweithäufigst benutzte Tool.
    Der Aufruf zum weiteren Feedback ist vielmehr ein Armutszeugnis für diejenigen, die entschieden haben, dass das neue System noch 2010 online gehen sollte. Ich kann mir gut vorstellen, wie der/die Programmierer/innen vor dem Relaunch kleinlaut darauf hingewiesen haben, dass das System voller Bugs ist und so nicht online gehen darf... Sie wurden überstimmt, von den Verantwortlichen, die noch schnell etwas brauchten, was sie in den Jahresbericht 2010 schreiben könnten, damit diejenigen, die auf so ein Pamphlet Wert legen beruhigt werden.
    In der freien Wirtschaft hat so ein Mist Konsequenzen für die Entscheidungsträger.

    • Jens Beier
      07.01.2011 09:58
      Überlegung

      @AB und einige Andere: Konstruktive Kritik und Ausdruck von Ärger empfinde ich absolut als berechtigt. Aber: Aus diesem Ärger heraus die freie Marktwirtschaft zu heiligen ("in der freien Wirtschaft hätte das längst Konsequenzen"), finde ich unangemessen. Denn: Diese neoliberale Marktwirtschaft ist alles andere als heilsam. Eher noch macht sie krank, vor allem Leute, die aufgrund von Fehlleistungen entlassen werden. Vermutlich haben wir es sogar der gepriesenen Marktwirtschaft zu verdanken, dass Systeme und Images jeder Art ständig erneuert werden, gerade im Bereich der neuen Medien. Wettbewerb ist hochinfektiös!

      Im Übrigen war ich ebenfalls sehr zufrieden mit dem alten Internetauftrett der SLUB und empfinde den neuen als ziemlich unbefriedigend. Ich ärgere mich vor allem darüber, dass ich wenig Zeit für mein Studium habe und nun noch zusätzlich Zeit investieren muss, um mir alle Tools wieder neu zu erschließen. Um Konstruktiv zu sein: An unserer Uni werden doch von verschiedensten Fakultäten regelmäßig Umfragen zu verschiedensten Themen durchgeführt. Wie wäre es denn, wenn vor der Erarbeitung und Bereitstellung eines neuen Internetauftrittes (einschließlich sämtlicher Tools) von den entsprechenden InformatikexpertInnen eine Benutzerorientierte Umfrage durchgeführt wird??? Ich weiß, kostet auch wieder Zeit, aber vermeidet vielleicht ärgerliche Fehler.

      Mit besten Grüßen

      Jens Beier

    • bigbug21 (Peter)
      06.01.2011 23:23
      Klarstellung

      Hallo M.R.,

      ich engagiere mich zwar gerne für die SLUB (auch hier im Block), bin dort aber nicht angestellt. Ich freue mich, wenn ich weiterhelfen kann und kann vieles von dem Geschrieben nur unterschreiben. Nach vielen Stunden nachgelagerten "Beta"-Testens und ungefähr ähnlich vielen Seiten Feedback hoffe ich, dass das Gröbste langsam überstanden ist und über die Schwächen und Fehler des neuen Systems genauso offen kommuniziert wird wie über die viele andere nützliche Neuerungen und Neuigkeiten, über die in den letzten zwei Jahren in diesem Blog berichtet wurden.

      Viele Grüße
      Peter

    • M.R.
      06.01.2011 21:40
      Stellungnahme der Verantwortlichen

      Inzwischen äußert sich (außer Hr. Mittelbach und bigbug21) von der SLUB-Seite her anscheinend niemand mehr zur Thematik. Die eigentlichen Verantwortlichen sind sicher gerade im verlängerten Weihnachtsurlaub...
      Es wäre schön, wenn jemand den frühen Veröffentlichungstermin der Website erklären könnte und das Datum für die Einführung der Erweiterten Suche wäre auch interessant.
      Ansonsten ist die Seite ganz gut geworden - die vielen Startschwierigkeiten hätten aber, wie schon oft gesagt, durch vorherige Tests vermieden werden können.

    • W.K.
      05.01.2011 17:15
      Konsequenzen

      Hier gibt es offenbar überhaupt keine Konsequenzen. Wieder mal wird ausgesessen und gewartet, bis sich die Leute beruhigen. Einfach nur zum K...

  • Johannes
    03.01.2011 20:39
    Kein Einloggen bei Gebührensperre

    Zur Zeit kann ich mich nicht in mein Nutzerkonto einloggen. Entgegen der Post oben kommt aber nur "Anmeldung fehlgeschlagen". Auf telefonische Nachfrage wurde mir mitgeteilt das bei dem neuen System ein einloggen in das Benutzerkonto nicht mehr möglich ist wenn der Nutzer wegen bspw. ausstehender Gebühren für die AUSLEIHE gesperrt ist.

    Der Sinn dahinter kann sich mir einfach nicht erschließen. Gerade da ist es doch wichtig abfragen zu können wieviel Gebühren man hat, welche Bücher fällig sind....

    Abgesehen davon wäre in jedem Falle eine bessere Meldung als "Anmeldung fehlgeschlagen" notwendig um dem Nutzer klar zu machen warum diese fehlschlägt!

    • Jens Mittelbach (SLUB)
      04.01.2011 16:11
      @Login und Barrierearmut

      An der Vereinfachung des Login-Funktion arbeiten wir. Das ist alles andere als trivial, weil wir zwei unterschiedliche Systeme miteinander verheiraten müssen, die sich Login-Informationen teilen sollen.

      Nutzer, die einen Sperrstatus haben, können innerhalb unserer neuen Webseite derzeit nicht auf ihr Konto zugreifen. Wir arbeiten an einer Lösung.

      Bei der Entwicklung der Webseite haben wir auf Fragen der Barrierearmut großen Wert gelegt. Möglichst konkrete Hinweise auf Mängel nehmen wir gern entgegen: ag-webrelaunch@slub-dresden.de

    • jakob
      04.01.2011 13:16
      Login

      Ich kann René´ hier nur zustimmen. Das Einlogen sollte wesentlich vereinfacht werden. Der Status quo ist sehr unzulänglich. Besonders für Menschen mit langsamer Internetverbindung oder mit Behinderung. Barrierefreiheit sollte eigentlich beim Design jeder neuen Internetseite berücksichtigt werden, insbesondere von staatlichen Institutionen.

      Ein weiteres kurioses Problem ist bei mir gestern zum 2. mal aufgetreten. Ich habe eine Erinnerungsmail erhalten für Medien, die ich ein paar (ca. 12) Stunden zuvor verlängert habe. Keine Ahnung ob das ein bekanntes Problem ist?

    • Johannes
      03.01.2011 22:27
      Login bei ausstehende Gebühren

      Ich habe durch den oben beschrieben Pfad zur alten Version das einloggen dort probiert. Auf der alten Webside kann ich mich trotz der Gebühren problemlos einwählen.

    • René´
      03.01.2011 22:19
      Loginvorgang

      … die beschriebene Loginsperre kommt mir auch aus dem alten System bekannt vor und ich empfand es auch damals schon als ungünstig. (Bücher sind fällig, ich kann mich aber nicht mehr einloggen um zu sehen, um welche es sich handelt, so dass einige unter Umständen vergessen werden.) Dieses Problem sollte unbedingt behoben werden.

      (Seit dem Start unverändert) Unschön ist, dass der Loginvorgang zum Benutzerkonto wesentlich umständlicher als früher ist. Ich klicke auf "Mein Konto", muss dann oben auf "Anmelden" klicken, melde mich dann an und muss erneut oben auf "Mein Konto" klicken, um dorthin zu gelangen.

      Wenn ich auf "Mein Konto" klicke und noch nicht angemeldet bin, sollte mir sofort die Anmeldemaske präsentiert werden (gern mit der Option, die Daten auf dem Privatrechner zu merken), und nach einem erfolgreichen Loginvorgang sofort zur Kontenübersicht gehen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass die meisten Benutzer, die auf Mein Konto klicken, auch sehen wollen, welche Bücher sie aktuell ausgeliehen haben bzw. wie der Status bestellter Bücher ist.

  • Alpha Tester
    03.01.2011 17:46
    Magazinbestellung im Eimer

    Im alten Magazinbestellformular konnte man früher auch eine Bandnummer/Jahresangabe erfassen, was ungemein bei der späteren Suche nach Fundstellen im Medium geholfen hat. Schade #fail.

  • Anne Müller
    03.01.2011 12:18
    Ein Hoch auf den "Alten"

    Befinde mich gerade in der heißen Phase der DA und bin dankbar, dass jemand den link zum alten opac gepostet hat!!! Das ist die Rettung. Aber ist es Sinn der Sache, dass die Nutzer auf alte Systeme zurückgreifen, weil die Neuen in der Bedienung "schwierig" sind? Ich bin Neuem aufgeschlossen gegenüber, muss aber leider kapitulieren.

    Enttäuscht,
    Anne

  • Dr. Wolfgang Kaufmann
    03.01.2011 10:50
    @bigbug 21 (Peter)

    Ich finde das ja auch sehr nett, daß Peter ständig die gefrusteten Nutzer mit nützlichen Infos versorgt. Aber wäre das nicht eigentlich die Aufgabe derer, die diese Sch... krz vor den Feiertagen zu verantworten haben und nun offensichtlich alle in den Urlaub (sicherlich inklusive dem obligatorischen Dreikönigstag) abgetaucht sind?!

  • FAdo
    03.01.2011 09:50
    Wieso?

    Schade!!! Die alte Benutzeroberfläche war einfach gestrikt, übersichtlich und das Beste: man kam bei seinen Recherchen schnell zu einem Ergebnis! Und auch sonst fand man auf der alten Homepage meist ohne großen Aufwand, was man suchte.. Heute morgen wollte ich SCHNELL nach einem Buch schauen - unwissentlich welche Mutation diese Homepage erfahren hat. Fehlanzeige, denn nach einer geschlagenen halben Stunde habe ich aufgegeben, einen SLUB-Katalog zu suchen, der dem alten gleicht. Wenn diese kleine schmale Leiste auf der Startseite nun der SLUB-Katalog-Ersatz sein soll, dann werde ich meine Recherchen auf andere Bibliotheken verlegen oder die Damen am Service-Schalter nerven. Es tut mir Leid, aber ich habe keine Zeit, 3 Stunden am PC zu sitzen, um nach 5 Büchern zu recherchieren. Wie soll es auf diese Art möglich sein, intensiv Literatur für Hausarbeiten zu suchen??? Von einer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit will ich gar nicht sprechen... Für mich ist die neue SLUB-Startseite einfach enttäuschend und belastend!

  • TutNichtsZurSache
    03.01.2011 01:47
    ...

    Diese neue Seite ist doch echt einfach nur zum Kotzen!!!

  • argh
    03.01.2011 01:21
    argh.

    Ich finde es einfach herrlich, dass es für die Slub einen Blog, youtube- UND twitter-Account gibt, aber anstatt mal Neuigkeiten in Bezug auf die Reparatur des Logins zu posten, gibt es seit den Weihnachtsgrüßen nichts! Nicht, dass ich jemanden in seinem wohlverdienten Urlaub dazu nötigen möchte, aber der ganze Social-Media-Kram nützt nichts, wenn er nicht regelmäßig aktualisiert wird. Und nun geht schon seit 2 Tagen die Anmeldung auf der seite gar nicht mehr, offenbar flächendeckend, aber man liest nirgends einen kurzen Hinweis dazu. Wer den Weg nicht zu den Kommentaren hier findet, der findet auch höchstwahrscheinlich nicht den Weg zum alten web-opac und ärgert sich so weiter und weiter und.... wäre es denn zu viel verlangt, auf der Startseite einen Vermerk anzubringen, dass an dem anscheinend höchst komplexen Problem gearbeitet wird und vielleicht zum alten Konto-Login zu verlinken?

  • der_27
    03.01.2011 00:11
    Nachtrag

    Achja und die Frage nach der nicht mehr auffindbaren thematischen Suche wurde auch noch nicht beantwortet! Wenn man sich stattdessen durch die vielen Unterpunkte der neuen Suche gekämpft hat, bekommt man schließlich Folgendes angezeigt:
    "Fehler
    Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten.
    Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an Hilfe eines Mitarbeiters.
    "
    Das kann ja wohl nicht wahr sein!!!

    Wie schon angemerkt wurde, soll die Suche im Slub-Katalog der wissenschaftlichen Recherche dienen und diese vereinfachen und nicht nur irgendwelche Ergennisse auf möglichst vielen Quellen auflisten wie bei einer Google-Suche!!!

    Es ist wirklich sehr schade, dass ein neues Suchsysystem, nach dem keiner verlangt hat "einer der größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland" eben gerade diese Leistungsfähigkeit wegnimmt & uns allen den Alltag erschwert!

    Ich hoffe inständig, dass die hier wiederholt angemerkten Probleme nicht erst im Laufe des Monats, sondern so schnell wie möglich, beseitigt werden!!!

  • der_27
    02.01.2011 23:28
    Erweiterte Suche und übersichtliche Dokumentation zu neuen Funktionen

    Wie schon von einigen Benutzern angemerkt, bitte ich Sie, unbedingt wieder die erweiterte Suchfunktion in die neuen Systeme zu integrieren. Auch habe ich heute mehrfach versucht mich über mein Benutzerkonto einzuloggen, um eine Vormerkung vorzunehmen. Leider war dies nicht möglich & ich erhielt stattdessen diese Fehlermeldung:
    "
    opensaml::saml2md::MetadataException

    The system encountered an error at Sun Jan 2 23:22:48 2011

    To report this problem, please contact the site administrator at root@localhost.

    Please include the following message in any email:

    opensaml::saml2md::MetadataException at (https://primo01-front01.slub-dresden.de/shib/SLUB/pds_main)

    Unable to locate metadata for identity provider (https://login.slub-dresden.de/idp/shibboleth)
    "

    Auch die Anmerkungen zur Benutzerfreundlichkeit der Startseite kann ich nur unterstützen.

    Ich hoffe, dass es Ihnen gelingt, die Benutzerfreundlichkeit alsbald wieder auf das Niveau des alten Kataloges zurückzubringen.

    Auch eine kurze übersichtliche Dokumentation zu den Neuerung und Funktionen des neuen Angebots wäre sicherlich für alle hilfreich!

  • Hrzni Krztschnski
    02.01.2011 21:39
    Wer sowas live gehen lässt, gehört entlassen!

    In der freien Wirtschaft würde so eine Leistung mit fristloser Kündigung honoriert! Dass man sich durch 3 Seiten klicken muss, eher man sich mit seinem User anmelden kann, ist wirklich aller Ehren wert, aber der Vogel wird dadurch abgeschossen, das zu diesem Zeitpunkt die Loginseite mit Fehler abbricht.

    Kein funktionierendes Login und deshalb nötige Bus- oder Autofahrten, aber Hauptsache ne Captcha-Abfrage, Respekt, echt, und vor allem: weiter so!

    • Hrzni Krztschnski
      03.01.2011 10:02
      Danke!

      Muss aber leider trotzdem hin, ob bereits 2x verlängert, Anmeldung funktioniert ja im Moment wieder ;)

    • bigbug21 (Peter)
      02.01.2011 23:15
      Stopp! Halt!

      Bus- und Autofahrten sind nicht nur umweltschädlich, sondern auch unnötig: Der alte Katalog steht unter http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls?lang=DE weiterhin zur Verfügung.

  • Annett
    02.01.2011 20:38
    Funktionalität

    Ich schließe mich an.
    Die Webseite erlaubt mir keinen Zugriff auf grundlegende Funktionen.
    (Benutzerkontoabfrage, einfache Suchfunktionen,...)
    Vielleicht konnte ich diese auch einfach nicht finden und habe zu früh nach einer endlichen Anzahl von timouts aufgegeben.

    Meine Bitte: Erhöhen Sie die Funktionalität der Webseite.

    Vielen Dank für die Mühe.
    Frohes Neues!

    • bigbug21 (Peter)
      02.01.2011 23:16
      Link zum "guten alten" OPAC reloaded

      Hallo Annett,

      auch für dich gerne der Hinweis: Der alte Katalog samt Benutzerkontenabfrage, Bestellungen und Co steht weiterhin unter http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls?lang=DE zur Verfügung.

      Viele Grüße
      Peter

  • Lydia
    02.01.2011 19:54
    Verschlimmbessert!

    Liebe SLUB und deren Angehörigen etc.,

    Sie haben die neue Website - wie sagt man so schön? - verschlimmbessert. Ohne alle Kritiken zu wiederholen, schließ ich mich den Meinungen an. Ich war selbst sehr wütend vor den Feiertagen, dass NICHTS - aber auch GAR NICHTS - mehr funktionierte. Weder konnte ich mich einloggen, verlängern, noch etwas bestellen, geschweige denn vormerken. Ich musste mir von drei Mitarbeiteren Rat holen, damit ich überhaupt etwas in die Hand bekam. Was früher zwei, drei Klicks waren, zog sich enorm in die Länge und ließ sich nur durch Ihre (sehr netten) Mitarbeiter persönlich finden lassen. Das ging nur, weil kurz vor Weihnachten mal ein paar weniger Benutzer da waren.
    Entweder Sie stellen jedem Benutzer einen eigenen Mitarbeiter zu Verfügung, der Bestellungen annimmt und ausgibt, oder Sie bauen die Funktionen so, dass diese auch (und auf allen Browsern!!!) funktionieren!
    Auch mit dem neuen Mozilla-Browser lässt sich immer noch nichts bestellen oder vormerken, geschweige denn mit dem Explorer...
    Mir hat man den Tipp gegeben, so viel wie möglich sich zu beschweren. Und ich beschwere mich...
    Wo kriegt man die alte Website wieder her?
    Und wann werden diese Dinge wieder reibungslos funktionieren?
    Und dabei habe ich erst vor Auswärtigen von der SLUB geschwärmt. Jetzt fragen die mich, warum die Website so umgestellt worden ist und ältere Leute haben damit erst recht ein Problem. Einigen habe ich die alten Suchfunktionen nämlich erst nahegebracht. Jetzt können sie es nicht mehr!!!

    Gruß von der am meisten von der SLUB enttäuschten Lydia.

  • M.
    02.01.2011 17:34
    Kein Kontenzugriff im neuen Jahr

    Auch ich habe heute und gestern alle möglichen Rechner und Browser durchprobiert und habe keinen Zugriff, nichtmal zur Anmeldeseite. Die Meldung ist dieselbe, wie oben schon reinkopiert.
    Allerdings hat im Dezember noch alles funktioniert. Vor ganz wenigen Tagen habe ich noch Bücher vorbestellt. Morgen wollte ich bestimmte Bücher zurückbringen, die jetzt dran sein müßten - und weiß nicht welche. Super, das heißt also für mich: Mehrausgaben und Zeitverlust so kurz vor den Prüfungen, um zweimal zur Uni zu fahren und im besten Fall noch Verzugsgebühren. :-(

    • bigbug21 (Peter)
      02.01.2011 23:13
      Danke!

      Vielen herzlichen Dank! Ich gebe mein Bestes. ;-) *rotwerd*

    • Lena S.
      02.01.2011 22:29
      unsagbar dankbar!

      Liebster Peter!

      Dir sei mein ewiger Dank gewiss! So gelingt es nun vielen, Geld und Wege zu sparen und ich kann meine Hausarbeit mit funktionsfähigen und effektiven (!) Mitteln endlich beginnen.

      Wollen wir beten, dass die dunklen Mächte des potenziellen Fortschritts nicht auch noch diesen Link entfernen. Im Gegenteil: er sollte rot umrandet wie die derzeitige "Suchfunktion" ganz oben auf der Seite prangen! Vielleicht ist das der genannte Weg zu einem Kompromiss aus SLUB-publicity und Funktionalität.

      Gern würde ich für deinen guten Tipp einen "gefällt-mir"-button aktivieren, es ist sicher nur eine Frage der Zeit bis dahin. Doch vorerst gebe ich mein Captcha ein.

      Sei lieb gegrüßt und verbreite die "frohe Botschaft",
      Lena :)

    • M.
      02.01.2011 20:58
      Danke!

      Danke Peter, es hat funktioniert! Das spart mir einige Wege und Gebühren. :-) Trotzdem nicht fein vom "System"...

    • bigbug21 (Peter)
      02.01.2011 17:42
      Link zum OPAC

      Tipp: Unter http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls?lang=DE ist der alte Katalog noch erreichbar. Darüber sollte auch ein Kontenzugriff möglich sein (gerade erfolgreich ausprobiert).

  • Robert
    02.01.2011 15:58
    Kein Kontenzugriff

    Ganz egal welchen Browser ich verwende, mit der neu gestallteten Webseite kann ich nicht mehr auf mein Konto zugreifen.
    Das gleiche Problem hat meine Freundin auf ihrem Notebook.
    Sehr schade. so wird die Seite echt nutzlos....

    Gibt es Abhilfe?

    • bigbug21 (Peter)
      02.01.2011 16:06
      Kein Login möglich!

      Hallo Robert,

      in der Tat scheint die Login-Funktion nun komplett kaputt zu sein. Sowohl gestern Abend von zu Hause als auch gerade von unterwegs erscheint an Stelle der Login-Seite folgender Fehlermeldung:

      ***cut***
      Logo
      opensaml::saml2md::MetadataException

      The system encountered an error at Sun Jan 2 16:04:25 2011

      To report this problem, please contact the site administrator at root@localhost.

      Please include the following message in any email:

      opensaml::saml2md::MetadataException at (https://primo01-front01.slub-dresden.de/shib/SLUB/pds_main)

      Unable to locate metadata for identity provider (https://login.slub-dresden.de/idp/shibboleth)
      ***cut***

      Ich geb's gleich mal an die ag-primo-Mailadresse weiter.

      Viele Grüße
      Peter

  • Matthias Richter
    01.01.2011 21:21
    Dr.

    Alles ist nur noch komplizierter. Zuvor war es klar, wissenschaftlich, übersichtlich. Schade, schade, schade.

  • M.Lindner
    31.12.2010 16:05
    alles nur komplizierter gemacht

    Für mich als Studentin ist diese neue Suche unübersichtlich und es gibt viel zuviel Einzelheiten die man beachten muss. Eine einfache Eingabe der ISBN Nummer in der Suche ist nicht möglich und es wird keine direkte Übersicht zu bereits verliehenen Modellen angezeigt. Viel zu zeitaufwendig und zu kompliziert! Das erneuern der Seite soll ja zum Vereinfachen und zum schneller Vorwärtskommen dienen und nicht zum komplizieren aller Dinge!!

    • Jens Mittelbach (SLUB Dresden)
      31.12.2010 21:49
      @komplizierter

      Selbstverständlich können Sie in unserem Katalog nach ISBN, ISSN oder auch Bardcodes suchen. Nach kurzer Gewöhnung werden Sie auch feststellen, dass die Suche nun viel intuitiver funktioniert als im alten Katalog - insbesondere, wenn man thematisch sucht, also noch nicht genau weiß, welches konkrete Medium man haben möchte. Für all die, die in erster Linie letzteres wollen, werden wir in den ersten Januartagen zusätzlich eine erweiterte Suche anbieten, bei der man von vornherein die Treffermenge nach sinnvollen Kriterien einschränken kann.

  • Tanja
    31.12.2010 11:11
    Vormerken funktioniert nicht

    Hallo,

    warum kann ich das Buch, das ich gewählt habe, nicht vormerken?
    Es ist immer das Gleiche:
    Fehler
    Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten.
    Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an Hilfe eines Mitarbeiters.

    Ich muss sagen, ich hasse das neue System. Erstens, kann ich mich vom Zuhause direkt nicht einloggen (ich muss dafür VPN-TUD verwenden). Zweitens, kann ich mir Bücher nicht vormerken. Dritten, die Suche nach Barcode ist nicht mehr möglich! Wobei es so bequem war! Jetzt gibt es überhaupt keine Information zu Barcode!

    IdS einen guten Rutsch an allen!

    • bigbug21 (Peter)
      31.12.2010 14:42
      Hinweise zwischen den Jahren

      Hallo Tanja,

      bei den Vormerkungen und Bestellungen scheint es noch erhebliche Probleme zu geben. Betroffen scheinen jeweils nur bestimmte Titel zu sein. Etwa jede fünfte Bestellung ging bei mir seit dem Neustart des Katalogs schief. Das Problem wird hoffentlich bald gelöst werden.

      Indes habe ich mich auch ohne VPN gerade problemlos anmelden können. Falls das Problem weiter bei dir besteht, wäre ein Hinweis an ag-primo@slub-dresden.de wohl die Waffe der Wahl.

      Zumindest eine Suche nach Barcodes scheint indes möglich (gerade ausprobiert) -- nur angezeigt werden sie nicht...

      Ich hoffe, mit diesen Hinweisen weitergeholfen zu haben.

  • Birgit
    30.12.2010 12:02
    Neuerung

    Eigentlich wurde bereits alles Wichtige gesagt. Trotzdem möchte auch ich mich hierzu äußern, da, wie bei einer Demo, die Masse zählt.
    Das neue Design erschlägt den Nutzer einfach. Wo ist die einfache Struktur und Übersichtlichkeit geblieben? Nach langem Suchen findet der genervte Benutzer wichtige Funktionen in Untermenüs, die vorher auf der Startseite platziert waren.
    Außerdem gibt es die "erweiterte Suche" nicht mehr - was sehr schade ist, weil diese Funktion sehr hilfreich war.
    Das alte Design zeichnete sich zudem durch eine selbsterklärende Benutzeroberfläche aus.
    Ich möchte das alte Design zurück!

  • Doro
    28.12.2010 19:47
    Suche...

    Gibt es auch die thematische Suche nicht mehr???

    • Jens Mittelbach (SLUB)
      04.01.2011 15:26
      @Thematische Suche

      Die thematische Suche stellen wir auf unserer neuen Webseite derzeit bewusst nicht zur Verfügung. Mit der Erweiterung des Suchraums auf eine Vielzahl von Datenquellen ist der Anteil der Dokumente, die von der auf der Regensburger Verbundklassifikation beruhenden thematischen Suche erfasst werden, viel geringer. Wir sind aber dabei, eine adäquate Lösung zu konzipieren und umzusetzen, die auf der in unserem Blogpost zur neuen Webseitensuche (http://blog.slub-dresden.de/beitrag/2011/01/04/viel-mehr-als-a-z-die-neue-webseitensuche/) beschriebenen Technik basiert.

  • M.
    28.12.2010 16:44
    Es funktioniert nicht!

    Es funktioniert nicht!! Bitte, nehmen Sie wieder das alte System. Es war doch gut!! Warum haben Sie es weggenommen!?? Nicht alles was alt ist und nicht mehr modern aussieht gut ist. Die neue Internet-Seite ist schwer für die User. Man kann nicht mehr etwas normal bestellen!! Vielleicht es sieht moderner aus, aber es funktioniert nicht!!
    Es ist nicht alles Gold, was glänzt!!!

  • Saskia
    28.12.2010 13:57
    hoffnung auf eine auferstehung

    die erweiterte suchfunktion --- sollte sie wirklich für immer von uns gegangen sein ?!

  • AB
    27.12.2010 14:06
    Arroganz

    Die Art und Weise, wie die negative Kritiken von besorgten SLUB-Nutzern, von der SLUB - vertreten von Herrn Bonte - immer wieder aufs Neue in den aktuellen Blogs kommentiert wird, ist einfach arrogant, uneinsichtig, überheblich, unproduktiv und errinnert eher an Lokalpolitiker, die nichts auf die Reihe bekommen, als an einen Dienstleister.
    In der Summe haben sich etwa 200 Kommentare zum neuen System innerhalb weniger Tage angesammelt. An eine ähnliche Resonanz zu einem Thema kann ich mich seit dem Blog-Start nicht errinnern. Hr. Bonte - und damit spreche ich sie persönlich an - Kommentare zu verfassen kostet Zeit und macht meist auch keinen Spaß. Zudem ist es nicht so, dass Studenten mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wüssten.
    Die Mehrheit der Kommentare waren negativer Art, und das nicht zu unrecht. Die Kritik wird in der Regel sachlich formuliert. Aufgrund der wenigen unsachlichen Kommantare die große Masse der eher frustrierten, besorgten und -ja - eher gut gemeinten Bemerkungen zu diskreditieren ist schlichtweg kindisch.
    Die Unzulänglichkeiten des System wurden hier schon ausreichend beschrieben und dennoch liest man in den Blogs irgendwas von Erfolg und gelungenem Systemstart. Genau das ist das, was die Leute rassend macht.
    Selbsteinschätzung, Selbstkritik und Reflexionsfähigkeit kann man vielleicht nicht von jeder gesellschaftlichen Schicht erwarten, aber sehr wohl von einer Bibliotheksführung.
    Stattdessen erfährt man Selbstverliebtheit, Ignoranz und der Versuch eine total misslungene und unpraktikable Neuerung zu retten.

    • der_27
      02.01.2011 23:49
      Genauso ist es!

      Was hat man von den neuerdings integrierten Beständen, wenn die Grundfunktion nicht benutzerfreundlich funktionieren.
      Warum musste das System überhaupt verändert werden, es hat doch super funktioniert!!!
      Ich hofffe auch auf baldige Konsequenzen der Slub-Leitung!
      Bitte erschweren Sie uns nicht den Alltag mit neuem Design und tollen Features, sondern geben Sie uns das zurück, was bisher unkompliziert funktioniert hat!

    • Casaubon
      28.12.2010 21:37
      Sehr richtig!

      AB hat völlig Recht: Eine derart massive Häufung von Kritik zeugt eben gerade nicht von einem Erfolg, sondern schlicht von einem Flop. Und falls doch versucht wird, einen solchen in der Öffentlichkeit penetrant als gelungenen Systemstart auszugeben, kommt mir wieder der - wenn auch auf jemand anderes bezogene - kürzlich getroffene und recht interessante Vergleich eines Herrn Kubicki in den Sinn...

    • W.K.
      28.12.2010 16:38
      Und die Konsequenz!?

      Präziser kann man es nicht ausdrücken!
      Aber was ist nun die Konsequenz?!

    • TutNichtsZurSache
      28.12.2010 00:46
      Sehr guter Kommentar!

      Vielen Dank für diese längst überfällige Feststellung. Bleibt nur zu hoffen, dass die auch in den Kopfen der "Slub-Oberen" ankommt...

  • S.K.
    27.12.2010 12:45
    Ohne Worte

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    voll daneben. Ich benötige als zentrale Anlaufstellen die Buttons "Mein Benutzerkonto" und "WebOPAC", alles weitere ist völlig überflüssig und kann in irgendwelchen Untermenüs verschwinden. Sie praktizieren das exakte Gegenteil, ich kann mir groß und breit Ihre Digitale Sammlungen anschauen, eine Funktion im übrigen die ich noch nie benötigt habe und auch in Zukunft nicht benötigen werde, und Mein Bentutzerkonto finde ich völlig zusammengestutzt am rechten oberen Bildschirmrand. Bravo, reife Leistung, Sie haben den Dienstleistungscharakter Ihrer Institution voll erfasst und verinnerlicht, machen Sie weiter so und ich wechsle die Bibliothek.

    Mit freundlichen Grüßen
    S.K.

  • Janice Biebas
    27.12.2010 12:29
    M.A.

    Der Seite mangelt es an einer erweiterten Suchfunktion.

  • W.K.
    27.12.2010 12:14
    Fernleihe

    Habe gerade die Fernleihe gesucht. Die verbirgt sich unter "Lieferservice". Kommentar überflüssig. Außer: Es wird Zeit für Konsequenzen für die Verantwortlichen für diesen Unsinn!

  • Michael
    27.12.2010 06:49
    Verlinkung zu Online-Ressourcen (Pdf) - Nachtrag

    Gemeint sind natürlich digitalisierte Gesamtwerke.

    Die oben angegebene E-Mail-Adresse funktioniert offenbar nicht mehr, denn Web.de wies sie am 26.12. als ungültig zurück.

  • Michael
    26.12.2010 22:07
    Verlinkung zu Online-Ressourcen (Pdf)

    Wie gelange ich von den Suchergebnissen der neuen Recherche-Funktion an vorhandene Online-Ressourcen, gemeint sind hier Digitalisate (Pdf)?
    Die Verlinkung wie in den "alten Katalogkarten" fehlt hier ja leider. Die Einschränkung auf "Online-Ressourcen" führt zur noch nicht funktionierenden Betaversion der "Digitalen Sammlungen".
    Der Werkzeugkasten der "Digitalen Sammlungen" funktioniert leider immer noch nicht.

    Die Nutzung der Verlinkung auf den "alten Katalogkarten" führt ebenfalls zur noch nicht funktionierenden Betaversion der "Digitalen Sammlungen".

    Ich habe eigentlich keine Lust auf solche "Ringelspielchen" und hoffen auf eine schnelle Antwort, die SLUB hat leider auf meinen Eintrag im Blog bisher nicht reagiert.

    Michael Teuber

  • Lena S.
    26.12.2010 16:12
    Schuster, bleib bei deinen Leisten!

    Bedauerlicherweise kann ich an der Neugestaltung der SLUB-Seite kein einziges gutes Haar lassen.

    Schon die Startseite besticht nicht mehr durch ihre große Gesamtübersicht, sondern zerfällt in vermeintlich kompakt gegliederte und damit undurchsichtige Themeneingrenzungen. Einer meiner Lieblinge ist dabei der Hauptpunkt „Service“: ein schwammiger Begriff, der so ziemlich alles umfasst, was die SLUB zu bieten hat. An dieser Stelle ging der Grundsatz „weniger ist mehr“ leider nach hinten los.

    Es ist hinderlich, dass der (studentische) Nutzer nicht mehr in der Lage ist, gleich zu Beginn auf die wichtigsten Punkte (Ausleihen, Kataloge, Anmeldung, etc.) zuzugreifen, sondern sich erst durch für das Studium unwesentliche Neuigkeiten und Beiträge der SLUB klicken muss. So sehr das auch die Bedeutung und Wichtigkeit der Bibliothek in den Vordergrund stellen mag, verliert die Seite dadurch viel von dem Komfort, der noch in der alten Version allen geboten wurde.

    Desweiteren bin ich sicher nicht die Einzige, die die vertraute (erweiterte) Suchfunktion, die Ausleihübersicht, die Literatur- und Standortangaben vermisst. Zwar kann die Suchmaske nun zusätzlich in Medientypen und Fachgebiete aufgeteilt werden, allerdings schließt das das „Stöbern“ und immer konkretere Suchen nach unbekannten Titeln nunmehr aus. Es ist eine Suchfunktion für alle, die wissen, wonach sie suchen. Warum muss erst die „Version“ eines Buches ausgewählt werden, eh der Standort angezeigt wird? Das alte System löste alles in einem durch eine einzige, klare Tabelle, in der alles niedergeschrieben wurde. Übersichtlich, strukturiert, vollständig.

    In dieses System hat sich ein fanatischer Bürokratismus eingeschlichen, der uns wenigstens hier bisher erspart blieb. Man schlägt sich durch einen Bücherdschungel, statt digital durch eine wohlsortierte Bibliothek zu wandeln, tätigt 4 bis 5 Klicks für einen Titel, sucht Versionen, Medientypen und Fachgebiete heraus. Dann, ja, vielleicht dann, findet sich das gesuchte Werk. Oder eben nicht und statt bei dem gewünschten Buch landet man (was man erst ganz am Ende erfährt) bei irgendeinem Video. Alle Informationen, die man noch vor kurzem auf einen Klick erhielt, arten mittlerweile in echte Sucherei aus. Verirrt man sich, oder landet bei einem falschen Werk, wird der „Zurück“-Button für jede getane Auswahl betätigt, gegebenenfalls die Eingabe wiederholt und im schlimmsten Fall von vorn begonnen. Da gewinnt der in großen Lettern angepriesene Fernleihe-Button deutlich an Reiz – schade!

    Über allem schweben die Funktion, Systematik und das Image allzu bekannter Suchmaschinen: Statt einer sortierfreudigen und professionell selektiv auswählbaren Suchmaske, steht das einzelne Fenster „Suchen und Finden in Katalog und Webseite“ unübersehbar rot umrandet mitten auf der Seite. Dort werden – wie bei Google & Co. – alle Informationen und Angaben reingeworfen, in der Hoffnung, sie spezialisieren die Suche. Wonach dann genau gesucht wird, weiß nur der Programmierer. Ähnlich funktioniert die Ergebnisliste: Alles durchklicken, bis etwas Gewünschtes gefunden wurde. Und das auch noch auf mehreren, zusammenhangslosen Ebenen.

    Die Überarbeitung der Suchfunktion und der Kataloge hat leider dazu geführt, dass jede universitäre Erhabenheit und der Eindruck tatsächlicher Katalogisierung verloren geht. Google, Bing, Yahoo, SLUB – die Übergänge sind fließend. Ein Rückschritt für die Landesbibliothek und ein Hindernis für die größte Nutzergruppe: Die Studenten.

    Unübersichtliche Anmeldungsverfahren hin und irrelevante Neuigkeiten her: Damit kann man leben. Doch die Suchfunktion schlichtweg in den Sand zu setzen ist peinlich! Vielleicht geht dieser Weihnachtswunsch auch noch mitten im Semester in Erfüllung und es findet sich ein Mittelweg, der die neue Aufteilung und Ordnung der Seite mit der strukturierten und klaren Suchfunktion der einzig originalen SLUB-Version verbinden lässt und somit alle zufrieden stellt.


    Mit den besten Wünschen für die SLUB,
    Lena S.

    • Joachim J. S.
      03.01.2011 20:34
      Amen

      Ich kann mich "leider" nur dem Kommentar anschließen.

    • Casaubon
      28.12.2010 21:26
      Auf den Punkt gebracht!

      Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen! Offensichtlich sind hier viele Bereiche von Leuten erstellt worden, die sich gut mit Internet- und Computerfragen auskennen mögen, aber von den Anforderungen an die Nutzung einer großen wissenschaftlichen Bibliothek nur wenig Wissen haben. Statt auf wirklich notwendige Funktionen wurde das Augenmerk offensichtlich auf heutzutage ach so unverzichtbare "must haves" gelegt (Bsp.: keine erweiterte Suchfunktion anbieten, aber unbedingt ein Captcha am Ende eines Blog-Beitrages verlangen - gerade so, als ob alle bösen Internetmächte unbedingt den SLUB-Blog automatisiert zuspammen wöllten...). Und die Führung der SLUB hat es versäumt, diese Fehlentwicklung vor dem Start zu korrigieren.

  • C.A.Wimmer
    26.12.2010 14:04
    Digitale Sammlungen

    habe versucht, das Digitalisat "Siben Bücher von den Feldbau" 1580 anzusehen. Die oberen Teile der Seiten sind nicht (mehr?) sichtbar, so z.B. im Register. Verkleinern/Vergrößern geht nicht. Offenbar ist das Fenster nur für Quartwerke geeignet. Die Listenforme der Digitalisate ist in der völlig ungeordneten Form ohne Sortiermöglichkeit nicht brauchbar. Die zuständige Frau Dr. Baudisch zu erreichen, ist über den Link nicht mehr möglich.

  • Zwischenrufer
    25.12.2010 11:52
    Bedauerlich derbe Zwischenrufe

    Sehr geehrter Herr Bonte,

    in der heutigen Zeit ist es nun einmal so, daß der, der Mist baut, Kritik einstecken muß. Insbesondere, wenn andere unter den Fehlern leiden. Definitiv haben Sie zwei Böcke auf einmal geschossen:
    Zum ersten haben Sie ein nicht wirklich erprobtes neues System auf die Leser losgelassen. Das hätte man doch alles schon mal eher testen und optimieren können!
    Zum zweiten haben Sie - wie Sie selbst sagen - die Einführung dieses Systems in eine Zeit gelegt, in der täglich weniger Mitarbeiter verfügbar waren.
    Da haben Sie einiges riskiert - und sind auf die Nase gefallen! Deshalb sollten Sie diese Kritik, die einem Dienstleister gilt, der seinen Kunden das Leben schwer gemacht hat, auch ohne Larmoyanz hinnehmen und daraus für die Zukunft lernen!
    In dem Sinne: Frohes Fest!

  • G.S.
    23.12.2010 13:16
    ...

    Könnte man in der Ergebnisliste nicht neben Registerkarten für „SLUB-Katalog“ und „SLUB-Webseite“ noch eine dritte mit dem Namen „Datenbanken“ (oder so ähnlich) einfügen? Dann würden die „echten“ Bibliotheksbestände von den Artikeln aus Datenbanken getrennt werden und es entstünde eine übersichtlichere Trefferliste.
    Ich persönlich finde es extrem störend, bei der Suche nach einem Buch zuerst mehrere Artikel angezeigt zu bekommen. Zwar kann man den Medientypen durch die Filterungsmöglichkeiten eingrenzen, aber mit einer weiteren Registerkarte könnte man sich diesen Klick sparen. Außerdem wären dann alle Benutzer zufrieden: Solche, die das Einbinden von Datenbanken in den Katalog als störend empfinden und andere, die es begrüßen und nutzen wollen.

  • A. Ulrich
    23.12.2010 12:49
    neue Website

    Ihre neue homepage gefällt mir sehr gut. Vor allem die Suche mit den Einschränkungen am rechten Rand und, dass in allen Medien gesucht wird, finde ich sehr nützlich. Vielen Dank!

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden