SLUBlog

Permalink

SLUB verlässt die Social-Media-Plattform X (ehemals Twitter)

Nach 14 Jahren der Präsenz auf Twitter/X haben wir uns entschieden, die SLUB-Kanäle auf dieser Plattform mit dem heutigen Tag stillzulegen.

Die Grafik zeigt das Wort "Exit". Dabei ist der Buchstabe "X" durch das Logo des Kurznachrichtendienstes X (ehemals Twitter) ersetzt.

Die SLUB hat sich auf Twitter/X im Laufe der Jahre nicht nur eine diskussionsfreudige, reichweitenstarke Community erschließen können, sondern mit zahlreichen Unterkanälen auch ein eigenes Wissensnetzwerk aufgebaut. Seit der Übernahme von Twitter/X durch Elon Musk nimmt die Plattform jedoch eine Entwicklung, von der wir uns distanzieren, weil sie den Werten, für die wir als SLUB einstehen, klar entgegensteht.

Durch den nachweislich zunehmend nachlässigen Umgang mit Hatespeech, Fakenews, gefälschten Accounts, Troll- und Bot-Netzwerken, unkommentierten irreführenden Inhalten oder gewaltverherrlichenden Beiträgen ist die Plattform zu einem Nährboden für den Extremismus geworden. Das am 18.12.2023 eröffnete Verfahren der EU-Kommission gegen Twitter/X wird zeigen, ob diese Praktiken gegen geltendes Europäisches Recht verstoßen.  

Die ausgrenzende und diskriminierende Gesprächskultur, die oftmals noch durch Falschaussagen gezielt unterstützt wird, hat seit der Firmenübernahme durch Elon Musk nachweislich enorm zugenommen. Wir beobachten diese Entwicklung mit Sorge und ziehen mit der Stilllegung unseres Accounts nun die Konsequenz. 

Als wissenschaftliche Einrichtung setzen wir uns für einen freien und offenen Zugang zu Wissen für alle ein. Auch in diesem Punkt erleben wir bei Twitter/X Entwicklungen, die einer freien Wissenscommunity entgegenstehen. So mussten z.B. Projekte eingestellt werden, weil Meta-Daten für die Forschung plötzlich kostenpflichtig geworden sind. Reichweiten verschiedener Accounts wurden mitunter willkürlich verändert und unliebsame Stimmen mundtot gemacht. Zudem sind bereits wichtige Stimmen von der Plattform verschwunden, weil namhafte Wissenschaftler:innen und Politiker:innen ihre eigenen Accounts stillgelegt haben. 

Aus unserer Sicht ist wissenschaftliche Kooperation und Kommunikation nur durch Diversität und eine respektvolle Gesprächskultur ohne Diskriminierung möglich. Vor diesem Hintergrund ist Twitter/X nicht mehr die geeignete Plattform für uns.  

Gern können Sie uns weiterhin folgen bei: 

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

2 Kommentar(e)

  • TA
    21.12.2023 17:29

    Dear SLUB,

    I understand your concerns regarding the recent developments on Twitter/X and the shift in values that contradict your principles as an institution. However, I would like to respectfully request that you reconsider your decision to leave the platform.

    Twitter/X, despite its challenges, still offers a valuable space for engaging with a diverse and wide-reaching community. It is through active participation and dialogue that we have the opportunity to promote change and counteract the negative aspects that you have rightly highlighted.

    By staying on Twitter/X, the SLUB can continue to contribute to the platform's knowledge network, foster meaningful discussions, and counter misinformation. Your presence can serve as a beacon of reliable information and intellectual engagement, helping to shape the narrative and promote the values that you stand for.

    While I acknowledge the concerns you have raised about the platform, I believe that by remaining on Twitter/X, the SLUB can make a positive impact and contribute to a more inclusive and respected online community. Your expertise and dedication to open access to knowledge would be greatly missed if you were to discontinue your presence.

    I encourage you to explore ways to navigate the challenges posed by the platform while leveraging its potential for positive change. By actively participating and advocating for better practices, you can help shape the future of Twitter/X and contribute to a more informed and respectful online environment.

    Sincerely,
    TA

    • Stephan Zwerenz
      22.12.2023 10:49
      SLUB Dresden

      Dear TA,

      we understand and respect your opinion. We have also made numerous considerations in this regard and have made our decision.

      Yours sincerely
      SLUB Dresden

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden