SLUBlog

Permalink

Strategisch Publizieren mit Open Access

An der TU Dresden wird das Open Access-Publizieren seit langem genutzt, wie dies zwei prominente Beispiele belegen. Zum einen hat Prof. Hans-Ulrich Wittchen als erster Wissenschaftler der TU überhaupt 2012 begonnen, einen großen Teil seiner Publikationen nach einer entsprechenden Rechteprüfung durch die SLUB auf dem institutionellen Open Access-Repositorium Qucosa zweitzuveröffentlichen. Zum anderen hat Dr. Michael Kuhn vielzitierte Forschungsergebnisse direkt in einer Open Access-Zeitschrift veröffentlicht. Beide Wissenschaftler zählen zu den weltweit meistzitierten Wissenschaftlern 2015 in ihrer Fachdisziplin.

 

Die Forschungsergebnisse einem möglichst großen Wissenschaftlerkreis zugänglich zu machen, ist ein wichtiger Teil zum Abschluss einer wissenschaftlichen Arbeit. Aber wie kann ich als Autor eine möglichst große Sichtbarkeit meiner Publikationen erreichen? Welche Publikationsmedien und -formen eignen sich dafür am besten?  Welche Anforderungen von Förderinstitutionen sind zu berücksichtigen?  Die entgeltfreie digitale Bereitstellung der Forschungsergebnisse in Form von Open Access-Publikationen spielt bei diesen Fragen zunehmend eine wichtige Rolle, auch wenn zwischen den einzelnen Fachgebieten zum Teil große Unterschiede in den Publikationskulturen und –gewohnheiten zu berücksichtigen sind.

Gelegenheit zur Diskussion individuell geeigneter Publikationsstrategien und deren Für und Wider bietet der Workshop zum Start der Open Access Week am Montag, 19. Oktober 2015. Die KollegInnen des Bibliometrie-Teams an der SLUB und der Project Scouts der TU Dresden freuen sich auf den Austausch und beantworten gerne Ihre Fragen. Nutzen Sie als bereits Publikations“erfahrene“ oder als Publikations“neulinge“  die Möglichkeit, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und Ihre Erfahrungen miteinander zu teilen.

 

Informieren Sie sich über das gesamte OA Week-Programm und melden Sie sich gerne zu den Veranstaltungen an. Hier die aktuellen Termine:

  • Mo 19. Oktober 2015, 18:30 Uhr, Vortragssaal in der Zentralbibliothek, Auftaktveranstaltung mit World Café
  • Di 20. Oktober 2015, 15:00 Uhr, Makerspace M2 im DrePunct, Kurs in deutscher Sprache
  • Di 20. Oktober 2015, 16:45 Uhr, Makerspace M1 im DrePunct, Führung
  • Do 22. Oktober 2015, 14:00 Uhr, Makerspace M2 im DrePunct, Kurs in englischer Sprache

 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite: www.slubdd.de/oaw2015

0 Comment(s)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden