Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Baukultur und klimagerechte Architektur in Dresden: Auf die Plätze, fertig, abstimmen!

Fünf Projekte entwickeln in der zweiten Runde des Citizen-Science-Wettbewerbs 'Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt' bis Ende September Konzepte. Drei können gewinnen – in der Publikumsabstimmung zählt nun jede Stimme.

Noch bis 25. September abstimmen auf www.citizenscience-wettbewerb.de

Gebäude sind für Menschen von zentraler Bedeutung. Die meisten verbringen nicht nur einen Großteil ihrer Lebenszeit in ihnen, sondern investieren in sie auch große Summen. Bestehende Gebäude langfristig erhalten, neue so ressourcenschonend wie möglich erbauen, vorhandene Baumaterialien in einen Kreislauf bringen und wiederverwenden – so ließe sich für die Baukultur ebenso wie für den Klimaschutz viel erreichen.

Mit der Projektskizze ‘Baukultur und klimagerechte Architektur in Dresden’ qualifizierte sich das Leibniz-Institut für Ökologische Raumentwicklung (IÖR) für die finale Runde des von der Citizen Science-Plattform Bürger schaffen Wissen ausgetragenen Wettbewerbs 'Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt'. Neben Saxorum und der SLUB, sind u.a. der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) und das Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK) an dem Projekt beteiligt. Ein Netzwerk entsteht, um Aspekte und Forschungsfragen für die neue Plattform  Colouring Dresden zu sammeln und um Bürger:innen, die forschen, dafür zu begeistern.

Ob Baumaterial, Energie und damit generell CO2-Emissionen – in Gebäuden steckt enormes Einsparpotenzial. Doch um diese wichtigen Vorsätze in die Tat umzusetzen, fehlt es an Informationen zu den Gebäuden. Diese Wissenslücke möchte das IÖR mit Partnern und dem geplanten Vorhaben schließen – und sie zählen dabei auf die Unterstützung vieler Dresdnerinnen und Dresdner. Auf einer digitalen Plattform soll eine Vielfalt an Informationen zum Dresdner Gebäudebestand gesammelt, in einer interaktiven Karte sichtbar und für verschiedene Zwecke nutzbar gemacht werden.

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden