SLUBlog

Permalink

Kinoleinwand statt Club

Dirk Kuntze a.k.a. DJ D’dread vertont normalerweise Stummfilmklassiker live. Bereits ​​​​​​​zur Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften 2023 hat er Filme, die im Zuge des Landesprogramms zur Sicherung des audiovisuelles Erbes in Sachsen (SAVE) digitalisiert wurden musikalisch bereichert. Während der Industriekulturtage in seiner Heimatstadt Leipzig widmete er sich nun frühen Werbefilmen aus der Süßwarenbranche. Wir haben ihn danach unter anderem gefragt, was er an found footage spannend findet – und ob er daraus gern selbst mal einen Film zusammenschneiden würde.

Du hast früher in Clubs aufgelegt, heute vertonst du live als DJ Stummfilme. Das sind ja doch zwei recht verschiedene Sachen – wie ist es dazu gekommen?

Der eine Impuls war das Theaterwissenschaftsstudium, da hatten wir ein Seminar, in dem es um Mensch und Maschine ging und um die Inszenierung von Masse. Dort haben wir Dsiga Wertows „Mann mit der Kamera“ gesehen in einer Vertonung von Cinematic Orchestra, einer Londoner Band. Der andere Impuls kam vom damaligen Kulturreferenten vom StuRa in Leipzig, der mit mir zusammen studiert und mich schon öfter als DJ für Veranstaltungen gebucht hatte. Irgendwann lernte er jemanden kennen, der bei Stummfilmen auflegte und er fand das total cool und meinte, er könne sich das auch bei mir vorstellen. So kam es, dass ich mit diesem DJ und noch einem anderen gemeinsam aufgelegt habe: Jeder von uns hat einen Film vertont und dann noch alle drei ein und denselben Film, so dass man die unterschiedlichen Handschriften sehen konnte. Zu diesem ersten Auftritt in der Schaubühne Lindenfels vor 13 oder 14 Jahren hatte ich auch eine meiner Professorinnen eingeladen und die fand das super. Ein paar Monate später hat sie mich dann für das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt nach Kiew gebucht, auf ein Filmfestival, zur Repräsentation des deutschen Stummfilms. Tja und da dachte ich dann „Okay, damit kannst du auf jeden Fall durchstarten!“ Dabei ist natürlich auch die Konkurrenz viel kleiner, es gibt in Leipzig bestimmt 150 gute DJs, aber DJs, die Stummfilme vertonen, gibt es vielleicht drei.

Du hast vor allem Meilensteine des Stummfilms oder der Filmgeschichte überhaupt, wie „Der Mann mit der Kamera“ oder „Menschen am Sonntag“, vertont. Das ist ja eine ganz andere Baustelle als die Arbeit mit Amateurmaterial oder semiprofessionellem Material, wie wir es jetzt gerade gesehen haben. Was reizt dich an diesem?

Das ist eine ziemliche Herausforderung, weil du keine dramaturgische Linie hast und keinen klassischen Aufbau des Films, der einen guten Rahmen abgäbe. Deshalb schaue ich stattdessen, was für ein Gefühl da drinsteckt oder welche Situation welche musikalischen Assoziationen weckt. Das finde ich total interessant, weil es mich aus diesem mittlerweile seit vielen Jahren erprobten Gerüst so ein bisschen rausholt. Es hat auch nicht diese großen Gesten und diese Emotionalität, sondern es sind die Kleinigkeiten, mit denen du arbeiten musst, aber auch kannst. Bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften in der SLUB und auch heute haben wir relativ viele, aber relativ kurze Sachen gesehen. Das ist was anderes als Werke mit eineinhalb bis über drei Stunden, wo du einen echt weiten Bogen spannst und Themen etablierst, die du immer mal wieder aufgreifst. Bei Amateurmaterial, das aus vielen einzelnen Stücken von nur drei Minuten und noch mehr filmischen Sequenzen besteht, ist deshalb auch das Auflegen ein anderes. Dann geht es eher so ein bisschen hin zu diesem Club-Feeling. Ich versuche in der einzelnen Sequenz den Moment, das Gefühl, den gezeigten Alltag, einzufangen und den irgendwie musikalisch widerzuspiegeln und nicht den Zuschauer oder die Zuschauerin durch eine große Dramaturgie zu begleiten. Hier kann ich etwas mehr spielen und eher einen Kommentar setzen.

Das Material aus der Langen Nacht der Wissenschaften, das sehr viel Familienleben umfasste, war ja nun noch mal amateurmäßiger und hatte zum Teil noch mal weniger Spannungsbogen als das, was wir gerade gesehen haben. Kannst du dir vorstellen, gerade als studierter Theaterwissenschaftler, nicht nur die Musik zum Film zu bauen, sondern einen Film selbst aus found-footage-Material aus dem SAVE-Programm zusammenzuschneiden und dann zu vertonen?

Ja, das wäre auf jeden Fall sehr interessant! Cool, da bin ich noch gar nicht draufgekommen. Ich mag Filmschnitt sehr, durch das Studium ist auch ein gewisses Wissen vorhanden und gerade beim Stummfilm liegt so was wie Sergej Eisensteins Montage der Attraktionen ja auf der Hand. Wobei dieses Vorgehen vielleicht eine Komponente rausnimmt, nämlich die Spontaneität, das Pingpong zwischen visuellem Eindruck und musikalischem Ausdruck. Als DJ orientierst du dich sonst an deinem Publikum, fokussierst dich auf einige Leute mehr als auf andere und reagierst auf sie. So ist es auch bei der Live-Vertonung, du schaust, was der Regisseur sagen will, was du dir rausspicken kannst, um dann musikalisch was dazuzugeben. Wenn ich selbst den Schnitt mache, kenne ich ja schon die Brüche, die Linie oder den Ausdruck, der vielleicht erzielt werden soll und dann hätte die Musik vielleicht keine eigenständige Konnotation? Man müsste es ausprobieren, ich fände das total interessant, auf jeden Fall!

Wie ist es überhaupt zu der Zusammenarbeit mit der SLUB und mit dem Projekt „SAVE“ gekommen?

Ich habe früher selbst für die SLUB als Toningenieur gearbeitet und für das Archiv der Stimmen Schellack-Aufnahmen digitalisiert. In der Zeit war ich auch sehr viel unterwegs mit Stummfilmen und mein Referatsleiter ist dadurch aufmerksam geworden, fand es total gut und hat geschaut, wo es im SLUB-Kalender Termine gibt, in die man mich einbinden könnte. Ich habe dann das Set von „Menschen am Sonntag“, mit dem ich damals in der Schaubühne gestartet bin, angepasst und ein paar von den Schellack-Aufnahmen, die ich selbst digitalisiert hatte, mit reingepackt – weil es natürlich wunderbar gepasst hat, weil es eine ähnliche Zeit war und dadurch eine Verbindung geschaffen wurde.

Dann gab es später gemeinsam mit den Technischen Sammlungen noch eine Veranstaltungsreihe mit frühen Filmen aus Dresden, so hat sich das weitergesponnen und man hatte mich irgendwie auf dem Schirm. Wenn sie jetzt einen Stummfilm haben und Musik dazu brauchen, dann wissen sie: Da sitzt jemand in Leipzig, der macht das gerne und gut. Gerade wenn das Zielpublikum ein bisschen jünger ist, dann ist es natürlich auch nicht schlecht, wenn eine Live-Vertonung mal nicht mit klassischen Instrumenten stattfindet, sondern mit einem DJ.

Der „SAVE“-Bestand ist ja thematisch sehr breit gefächert ist. Gibt es da irgendetwas, womit du dich noch mal stärker beschäftigen würdest?

Dazu kann ich ehrlich gesagt noch nicht so viel sagen. Ich habe das Programm jetzt erst durch die Lange Nacht der Wissenschaften kennengelernt und fand es bemerkenswert. Ich werde auf jeden Fall durch das Material stöbern, weil es ein echter Schatz und found footage für mich wahnsinnig interessant ist. Ich fand zum Beispiel den sorbischen Bestand super spannend. Das zu sehen, die Kleidung oder diese sehr ritualisierte Hochzeit, das fand ich auch aus kulturwissenschaftlicher Sicht reizvoll. Das hatte auf jeden Fall was, das waren starke Bilder, die schon so viel Geschichte erzählen!

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

1 Kommentar(e)

  • Cassandra
    03.12.2023 22:09
    071 929 78 74

    If you won the jackpot, where would you vacation?

    A Grandpa just hit the $500,000 jackpot at Chumash Casino in California..


    Then he tried his luck a few weeks after and won the largest jackpot in Chumash history..


    (He won $1.3 Million the second time!)

    So when wealth experts tell you that “you don’t work hard enough”, the
    actual Neuroscience says they’re MISLEADING you!


    Billionaires use this Brainwave to attract money instead of chasing it because they’ve activated it…

    The trick is a 7-Second Brainwave, created by leading neuroscientist Dr Thomas
    Summers..

    A neuroscientist of 34 years, Dr. Summers was among the very first scientists
    to investigate the link between brain waves and money.

    So the 7-Second At-Home Ritual you’re about to see is based on decades of first-hand experience…

    When you tap the button below, you’re going to see:


    Dr Summers 7-Second Brainwave that anyone can do at-home to make more money start appearing in your life as soon as today…

    You’ll also discover the 250 Million year-old brain region now proven in 4 neuroscience labs to attract money (it’s sitting inside you
    right now)..

    Plus the 3 “Innocent Habits” people do EVERYDAY that cause
    manifestation to NOT work for you...

    So if you’re finding it impossible to get ahead,
    then go ahead and tap the button below this video
    to see Dr. Summers 7-Second Brainwave now while it’s still online.


    We live in a time where most people struggle financially..
    Law of Attraction for Wealth

    But now you can let the money come to you starting today, by
    harnessing the hard work of 34 years of neuroscience..


    Tap the link below this video to see Dr. Summer’s 7-Second Brainwave now and the
    scientific truth about attracting money..

    Click to Order the Billionaire Brain Wave program and receive a special bonus
    gift!
    https://shor.by/fashioncelebritytrends

    What is the price of Billionaire Brain Wave?



    Despite its remarkable efficacy, the Billionaire Brain Wave program is available today for a mere $39.
    The program can be conveniently downloaded to your preferred device.
    Since it's an electronic program, you won't incur any shipping fees, translating
    to even greater savings. Hurry, though, as this discount may
    not last long. How to Manifest Wealth and Abundance - 3 Awesome Tips
    to Attract More Money? - Law of attraction tips and gude

    Furthermore, the program offers a generous 90-day money-back guarantee.
    If you find the program ineffective, you can request a refund within 90 days of your purchase, exclusively through the
    official website.

    But that's not all; your purchase also unlocks four
    exceptional free bonuses:
    Bonus #1: The Warren Buffett Pyramid This bonus imparts three
    essential steps for transforming your newfound fortune into an endless stream of wealth.

    Bonus #2: 7 Lazy Millionaire Habits Featuring interviews with "lazy rich people," this compilation unveils their
    secrets to happiness and abundance, amplifying the effects of the Billionaire Brain Wave.

    Bonus #3: Quick Cash Manifestation This bonus empowers you to achieve
    swift and effortless profits—a valuable resource for those in urgent need of financial relief.

    Bonus #4: 500 Billionaire Brain Wave Success Stories This guidebook showcases the inspiring stories of
    over 500 individuals who have benefited from the program, offering motivation and boosting your chances of success.


    Click to Order the Billionaire Brain Wave program and
    receive a special bonus gift!
    https://shor.by/fashioncelebritytrends

    What are the chances of running into a celebrity?
    - https://www.facebook.com/fashioncelebritytrends
    What medical emergency did Jamie Foxx face in 2024? - https://www.instagram.com/fashioncelebritytrends
    How to manifest wealth and success fast - https://shor.by/fashioncelebritytrends
    korean currency - https://www.instagram.com/1daydiscountcom
    ¿Cuál es la foto más conmovedora de Jennifer Aniston? - https://www.facebook.com/fashioncelebritytrends
    Manifest Rich Husband - https://shor.by/fashioncelebritytrends
    What were Matthew Perry's past success stories in television outside of 'Friends'?
    - https://www.facebook.com/fashioncelebritytrends
    ¿Hay algún hombre heterosexual que le guste Taylor Swift, Lorde o cantantes percibidas como
    'iconos gay'? Se me hace extraño no conocer a nadie (aparte de
    mi). - https://www.facebook.com/fashioncelebritytrends
    kate upton - https://shor.by/fashioncelebritytrends
    How many shows has Taylor Swift performed on her Eras
    Tour so far? - https://shor.by/fashioncelebritytrends
    Manifesting Money and Wealth - https://perm.krovli-fasadi.ru/bitrix/redirect.php?goto=http://mutumi-system.com/blog/%3Fp=103
    Affirmations for Wealth Prosperity and Abundance - https://avangardplus.biz/component/k2/item/9
    Billionaire Brain Wave Review =Is It Real Or Scam? - https://shor.by/

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden