1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 1300
4

Revolution der Wissensverwertung? Workshop der SLUB zur Internationalen Open Access Woche

Unter Beteiligung der Deutschen Forschungsgemeinschaft und aller großen deutschen Forschungseinrichtungen finden von heute bis zum Freitag weltweit Veranstaltungen zum Thema "Open Access" (OA) statt. Gemeinsames Ziel ist,  für den freien Zugang zu wissenschaftlicher Information aus öffentlich geförderter Forschung zu werben und praxisnah zu informieren. Unter verschiedenen Aspekten haben wir OA hier im Blog bereits mehrfach thematisiert (s. z.B. 30.07.)

Der aktuelle Beitrag der SLUB zur Aktionswoche findet am

Donnerstag, 22.10., von 10 bis 18 Uhr im Vortragssaal der SLUB

statt. Unter der Überschrift "Revolution der Wissensverwertung?" wollen wir mit WissenschaftlerInnen , Studierendenden und InformationsexpertInnen Gründe und mögliche Gegengründe für OA beleuchten, Rechtsfragen behandeln und konkrete Werkzeuge für OA-Publizieren vorstellen.

Gemäss unserem Vorsatz, das komplexe Thema möglichst anschaulich zu vermitteln, können Sie mit uns um die Mittagsstunde auch Ihre Dokumente (Aufsätze, Preprints u.ä.) direkt in unseren OA-Server Qucosa einpflegen. Das komplette Programm der Veranstaltung finden Sie hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Alle Veranstaltungen zur Aktionswoche und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der zentralen Informationsplattform open-acces.net. Sehr empfehlen möchten wir auch eine aktuelle Broschüre der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen.

Ansichten: 3791
18

ACRIBIT rüstet um. Neue Buchscanner in der SLUB

Seit dieser Woche bietet unser Vertragspartner ACRIBIT Copyshop SLUB neue Bookeye- Buchscanner in der Zentralbibliothek an. Damit können Sie Dateien an Ihre Mailadresse versenden, auf einen USB-Stick speichern, direkt ausdrucken oder zum ACRIBIT Copyshop hier im Haus senden. Besonders den Download unmittelbar am Gerät werden viele sicher als großen Fortschritt empfinden.

Die Scanner sind insgesamt noch übersichtlicher und komfortabler zu bedienen.  Eine Anleitung liegt neben den Geräten aus und ist auch via Internet erhältlich.

Bevor Sie in diesem Zusammenhang eine naheliegende Frage überhaupt erst stellen, wollen wir Sie schon beantworten. Wieso nicht gleich kostenloses Scannen wie in Augsburg, Heidelberg, München ...? Die schlichte Antwort: Bayern, Baden-Württemberg und andere Bundesländer erheben Studiengebühren und finanzieren aus diesen Beiträgen unter anderem solche Zusatzleistungen. Wir hier in Sachsen verfolgen einen anderen Weg und halten Studium und Bibliotheksbenutzung weitgehend gebührenfrei. Wählen Sie selbst, welches die bessere Variante ist ...

Ansichten: 1377
8

Zeitungen suchen - und finden. Neue WWW-Informationen der SLUB

Zeitungen sind ein wunderbares Medium, altbewährt und viel begehrt, jedoch ziemlich schwer zu verwalten. Stark nachgefragt sind die tagesaktuellen, aber auch historische Ausgaben, manche Zeitungen gibt´s bislang nur gedruckt, andere auf Mikroformen (Filme, Fiches) und/oder bereits digital.

Die gestrige Anfrage von René hier im Blog (Wie gelange ich zu älteren Artikeln aus der Sächsischen Zeitung?) greifen wir gerne auf, um auf unsere brandneuen Informationsseiten zum Zeitungsangebot hinzuweisen. Kompakt und mit entsprechenden Hyperlinks versehen finden Sie dort die verfügbaren Titel in den unterschiedlichen Speicherformen. Um Renés konkrete Frage auch konkret zu beantworten: Ältere Artikel aus der SZ bekommen Sie besonders bequem im Rahmen der Datenbank wiso praxis / presse, für die wir für das Campusnetz und die SLUB Nutzungsrechte erworben haben.

Hinweise zu den neuen Seiten und zum Zeitungsangebot der SLUB gerne hier oder direkt an die KollegInnen des Informationsservice.

Ansichten: 802
0

Gruß an die Erstis und Neu-Dresdner. Willkommen in der SLUB!

Liebe Studierende im Erstsemester und Studienortwechsler,

herzlich willkommen in der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)! Gestern haben die Lehrveranstaltungen zum Wintersemester 2009/2010 begonnen, womit Campus und Bibliothek nochmals sichtbar belebter geworden sind. Allein gestern meldeten sich bei uns über 500 neue BenutzerInnen an!

Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Ihre Anmeldung zur Benutzung können Sie bei uns online vorbereiten (Wie das Verfahren insgesamt abläuft, zeigen wir Ihnen auch in einem Screencast). Als Einstieg in die Bibliotheksbenutzung bieten wir vielfältige Kurse und Führungen, aber auch eine elektronische Auskunft sowie unmittelbare persönliche Unterstützung an unseren Infopunkten an. Viele weitere Informationen finden Sie auf unseren WWW-Informationen von A-Z.

Die SLUB ist eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken der Bundesrepublik mit einem Jahresneuzugang von rund 140.000 Bänden und über 2,4 Millionen Entleihungen pro Jahr. Unter keineswegs einfachen Rahmenbedingungen arbeiten wir engagiert daran, die Bibliothek täglich noch ein kleines Stückchen besser zu machen. In diesem Blog werden wir Sie in unsere Werkstatt blicken lassen, auf Neuheiten hinweisen, laut mit Ihnen nachdenken und gern auch produktiv streiten. Helfen Sie uns und beteiligen Sie sich rege mit Fragen, Hinweisen, Kritik, aber selbstverständlich auch gerne mit einem motivierenden Lob.

Sie sind herzlich eingeladen …

Ansichten: 1240
4

Ich lese ... Mein Lieblingsbuch. Am 11. November in der SLUB. Wer macht mit?

Als wir Ende August hier im Blog auf die bundesweite Aktionswoche "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek" und unsere Veranstaltung dazu hingewiesen haben, war der Termin noch sehr weit weg. Inzwischen ist er deutlich näher gerückt und wir müssen gemeinsam zusehen, dass der Abend ebenso unterhaltsam und erfolgreich wird wie im letzten Jahr. Es werden noch leidenschaftliche LeserInnen gesucht!

 

Der Termin

Mittwoch, 11. November, 17-22 Uhr im Vortragsraum der SLUB

Die Idee

BenutzerInnen der SLUB stellen in etwa 20 Minuten mit einer kurzen Einführung und Textauszügen jeweils das Buch vor, das sie privat momentan am meisten beschäftigt bzw. dem sie besonders viele LeserInnen wünschen. Vom Klassiker bis zum aktuellen Roman, von Science fiction, Krimi bis hin zum gehobenen Kinderbuch, Memoiren, Biographien und populäres Sachbuch - viel Raum für engagierte Plädoyers und neue Entdeckungen. Dazu organisieren wir die Moderation, Wasser, Saft und Brezeln sowie alle vorgestellten Werke aus dem Bestand der SLUB zum Betrachten und Anlesen.

 

Wie können Sie teilnehmen?

Wer Interesse hat, aktiv teilzunehmen, sollte uns das unter Angabe seines erwählten Titels und der bevorzugten Vorlesezeit möglichst bald mitteilen. Bitte weitersagen! Falls wir zu viele InteressentInnen bekommen, entscheidet das Los - und wir planen gleich die nächste Veranstaltung. Meldungen, Anfragen und Anregungen nimmt unsere Kollegin Frau Herkner (Tel. 4677-152) entgegen. Tolle Ideen zum Lesefest ebenso gerne auch über dieses Blog. Und: Aktives, neugieriges Publikum ist natürlich auch wichtig und willkommen.

 

Wir freuen uns auf das Lesefest. Mehr Informationen über die nationale Aktionswoche "Deutschland liest" mit seinen über 2.000 gemeldeten Veranstaltungen finden Sie hier.

Kommentare

Ein interessanter Abend
22.11.2017 08:50
hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten