Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 2291
0

Stuttgart 21. Alle Schlüsseldokumente zur Debatte bei uns!

Dank des großen persönlichen Engagements des Benutzers Peter Reinhart und unserer Fachreferentin Frau Dr. Urbansky können wir zur Verkehrsdebatte des Jahres (wenn nicht des Jahrzehnts) eine außergewöhnlich dichte Dokumentation anbieten. Die Dokumente sind in der Regel in der Bereichsbibliothek DrePunct verfügbar.


Rechtzeitig zu den am letzten Freitag begonnenen Schlichtungsgesprächen fanden sich allein in der Schlagwortkategorie "Stuttgart 21" des SLUB-Katalogs bereits rund zwanzig einschlägige Werke im Printbestand der SLUB - Tendenz weiter wachsend. Sie reichen von der Anfang 1995 vorgelegten Machbarkeitsstudie über ausführliche Imagebroschüren und frühe Streitschriften bis hin zu Arbeiten zu einzelnen Bauabschnitten. Angesichts der Heftigkeit der Debatte sind speziell die neueren Veröffentlichungen selbstverständlich auch online zugänglich. Über die Hälfte der eingearbeiteten Titel ist bislang jedoch tatsächlich nur gedruckt erschienen.

Die Dokumentation ist eine schöne Visitenkarte für die Fakultät für Verkehrswissenschaften der TU Dresden und zugleich ein toller Beleg für die produktiven Beziehungen zwischen Bibliothek und BenutzerInnen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Ansichten: 915
0

Sächsische Denkmäler (Steche-Gurlitt). Bedeutendes Grundlagenwerk jetzt online

Die "Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen", zwischen 1882 und 1923 von Richard Steche und Cornelius Gurlitt herausgegeben, gilt als das erste umfassende Werk zur sächsischen Denkmalpflege. Mit allen 41 Teilen ist es seit kurzem in den Digitalen Sammlungen der SLUB verfügbar. Die mit der Inventarisierung verbundene Fotodokumentation zählt zum Gründungsbestand des heutigen Landesamts für Denkmalpflege.

Die Online-Publikation dieses kunst- und architekturgeschichtlichen Standardwerks gehört zur Kette der systematischen Digitalisierung wichtiger Saxonica, die wir schrittweise durchführen. Für Ihre Anregungen zur weiteren Entwicklung dieses Schwerpunkts ist unser Sachsen-Team stets dankbar. Alle bereits verfügbaren Informationen zur Geschichte, Kultur und Landeskunde Sachsens finden Sie auf der Plattform Sachsen.digital.

Ansichten: 2005
5

Die Künstlerin bei der Arbeit. Eltern-Kind-Raum ab Freitag wieder geöffnet

An einem trüben Herbsttag braucht's frische Farben: Hier sehen Sie die Künstlerin bei der Neugestaltung unseres Eltern-Kind-Raums in der Zentralbibliothek. Ab Freitag wird der Raum wieder öffentlich zugänglich sein - schöner denn je. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, vor allem an die Künstlerin Yosi Losaij. Mehr Informationen über Yosi Losaij erhalten Sie auf ihrer persönlichen Webseite. Unseren Eltern-Kind-Raum finden Sie im Erdgeschoss (Ebene 0, Raum 0.41).

Ansichten: 665
0

Nur noch zwei Plätze für VorleserInnen! Werbung erstmals auch im Kino

Zur bundesweiten Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" gibt es dieses Jahr sogar einen Werbespot, der auch in Dresdner Kinos zu sehen sein wird. Für unseren Beitrag zur Aktionswoche fehlen inzwischen nur noch zwei Mutige, die einem wichtigen Buch neue LeserInnen verschaffen und/oder sich im öffentlichen Vortrag üben wollen. Seien Sie dabei! Meldungen, Anfragen und Anregungen zu unserem Lesefest nehmen wir unter oeffentlichkeitsarbeit@slub-dresden.de entgegen.

Ansichten: 1425
0

Lesefest am 29.10. Wer macht noch mit?

Ende September haben wir erstmals hier im Blog auf die bundesweite Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" und unsere Veranstaltung dazu hingewiesen. Inzwischen ist der Termin näher gerückt und wir müssen gemeinsam zusehen, dass der Abend ebenso unterhaltsam und erfolgreich wird wie im letzten Jahr. Es werden noch leidenschaftliche LeserInnen gesucht! Entwickeln Sie Mut, üben Sie den Vortrag vor einem größeren Publikum, unterstützen Sie die Lesekultur und Lesefreude in unserem Land ...

 

Der Termin

Freitag, 29. Oktober, 18-23 Uhr im Vortragsraum der SLUB

Die Idee

BenutzerInnen der SLUB stellen in etwa 20 Minuten mit einer kurzen Einführung und Textauszügen jeweils das Buch vor, das sie privat momentan am meisten beschäftigt oder dem sie besonders viele LeserInnen wünschen. Vom Klassiker bis zum aktuellen Roman, von Science fiction bis Krimi, Memoiren, Biografien und populäres Sachbuch - viel Raum für engagierte Plädoyers und neue Entdeckungen. Dazu organisieren wir die Moderation, Wasser, Saft und Brezeln sowie alle vorgestellten Werke aus dem Bestand der SLUB zum Betrachten und Anlesen.

 

Wie können Sie teilnehmen?

Ihren Wunsch zur aktiven Teilnahme sollten Sie uns unter Angabe Ihres erwählten Titels und der bevorzugten Vorlesezeit möglichst bald mitteilen. Bitte weitersagen! Falls wir zu viele InteressentInnen bekommen, entscheidet das Los. Meldungen, Anfragen und Anregungen nehmen wir unter oeffentlichkeitsarbeit@slub-dresden.de entgegen. Tolle Ideen zum Lesefest ebenso gern auch über dieses Blog. Und: Aktives, neugieriges Publikum ist natürlich auch wichtig und willkommen.

 

Wir freuen uns auf das Lesefest. Mehr Informationen über die nationale Aktionswoche mit seinen über 2.400 gemeldeten Veranstaltungen finden Sie hier.