SLUBlog

Kategorie: TextLab

John Heckewelder's Travel 1762-1800. © Wennawoods Publishing 1998

Ob Botanikerin oder Informatiker: In einem dreitägigen Workshop trafen sich Anfang August Interessierte verschiedenster Disziplinen, um das Handwerkszeug im Umgang mit historischen Quellen zu lernen. Gemeinsam erschlossen sie historische Handschriften der Brüdergemeine Herrnhut und erarbeiteten Transkriptions- und Editionsempfehlungen. Die wichtigste Erkenntnis: Nach dem Workshop ist vor dem Workshop…

Weiterlesen
Ludwig Beste nach Cornelius Richter: Ansicht des Panoramas der Gegend um Herrnhut, von dem Altan des Hutberg. Kolorierte Radierung, 1822. TS Mp.23.14

Sie möchten einmal tiefer in die Quellenarbeit mit historischen Texten einsteigen? Dann empfehlen wir unseren Workshop vom 1.-3. August!

Weiterlesen

HYBRID Lab II: Kollaboration in virtuellen Umgebungen

Zukunftsfähige, hybride Lehr- und Lernszenarien - im Mittelpunkt des zweiten HYBRID Labs stand die Kollaboration in virtuellen und hybriden Räumen. Mittels eines interaktiven, mit Inhalten und Videokonferenz-Optionen angereicherten 3D-Modells konnten sich Lehrende der TU Dresden sowie die interessierte Öffentlichkeit im SLUB TextLab zu den Möglichkeiten der Kollaboration in virtuellen Umgebungen und zu Möglichkeiten des digitalen Lehrens und Lernens austauschen.

Weiterlesen

Es ist wieder so weit: wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr wieder am ersten Donnerstag im März die "Lange Nacht des Schreibens" (LNDS) statt. Gemeinsam mit dem Schreibzentrum der TU Dresden und weiteren Kooperationspartnern lädt die SLUB am Donnerstag, den 03.03.2022, zur zweiten digitalen "Langen Nacht des Schreibens". Dieses Jahr mit einem noch vielfältigeren Programm, das einige Neuerungen bereithält.

Weiterlesen

Nach pandemiebedingter Pause findet am 01. Juli unsere langersehnte erste öffentliche Veranstaltung fernab von Videostreaming statt: eine Lesung von Amanda Lasker-Berlin im Garten des SLUB TextLab. Wir haben im Vorfeld mit der Autorin gesprochen und einen Einblick in ihre Arbeit erhalten.

Weiterlesen