Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Die SLUB ist eine der größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland. Ihr Team besteht aus etwa 350 Mitarbeiter:innen der unterschiedlichsten Disziplinen. Manche wussten schon immer, dass sie in einer Bibliothek arbeiten wollten, für andere war die Bibliothek zuerst ein Buch mit sieben Siegeln. Regelmäßig befragen wir in der Reihe „Gesichter der SLUB“ Kolleg:innen zu ihrer Arbeit und aktuellen Projekten. Diesmal an der Reihe: Katrin Nitzschke. Sie ist seit 1984…

Weiterlesen
Das Bild zeigt den Titel des Buches "Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums" von 1938

„Seit Bücher geschrieben werden, werden Bücher verbrannt. Dieser abscheuliche Satz hat die Gültigkeit und Unzerreißbarkeit eines Axioms ... Das blutige Rot der Scheiterhaufen ist immergrün.“ Diese bestürzende Aussage von Erich Kästner hat leider bis heute ihre Aktualität nicht verloren. Ein Beitrag zur Erinnerung an die Bücherverbrennungen vom 10. Mai 1933.

Weiterlesen
Else Seifert, Trompe-l'oeil, um 1930, Eigentümer: SLUB / Deutsche Fotothek

Mit Fotografie aus der Krise! Pünktlich zur Wiedereröffnung der polnischen Museen und Kunstgalerien in Polen startet unter Beteiligung der Deutschen Fotothek am 08.05.2021 die Ausstellung „More than Bauhaus. German photography between the wars and Polish parallels“ im ICC in Krakau.

Weiterlesen
Sächsiche Schweiz - Der Lilienstein im Nebel

Am 15. Mai ist Einsendeschluss beim Sächsischen Landespreis für Heimatforschung. 2018 erhielt SLUB-Dauernutzer Joachim Schindler den mit 3.000 Euro dotierten 1. Preis im Wettbewerb.

Weiterlesen

Die SLUB ist eine der größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland. Ihr Team besteht aus etwa 350 Mitarbeiter:innen der unterschiedlichsten Disziplinen. Manche wussten schon immer, dass sie in einer Bibliothek arbeiten wollten, für andere war die Bibliothek zuerst ein Buch mit sieben Siegeln. Regelmäßig befragen wir in der Reihe „Gesichter der SLUB“ Kolleg:innen zu ihrer Arbeit und aktuellen Projekten. Diesmal an der Reihe: Jennifer Franke. Am 4. Mai 2021…

Weiterlesen